Anzeige

von , über "Clever 32" von Kabel BW , am um 00:24 Uhr

32 Mbit's zum preis der 50er umstieg nicht möglich da neuer Vertrag Minderwertig

Heute wollte ich umsteigen von 32 auf 50 MBits. Was mir da der Herr der Hotline mitteilte, lies mich erstmals erstarren.
Ich solle doch bitte noch 1 Jahr warten, denn der neue Vertrag sei Minderwertig. Sprich wir verdienen weniger an Ihnen müssen ihnen aber mehr Leistung bereit stellen.
-Ähmm Ja Leute jeder mit bissel Mathe Grundschulniveau wird genau dies tun wollen -

Naja Gut dem Mitarbeiter viel danach noch ein netter Grund ein mich nicht umzustellen, denn die 50 MBits sind mit der ISDN Option nicht möglich.

Sprich ich kann den Vertrag nicht auswählen weil die Software in dem Modem diese Leistung nicht abrufen kann. So ein Scheiß, mal ehrlich.

Die 100 Mbit's kosten aktuell so viel wie ich in meinem 32 ohne ISDN bezahle. Da stellt sich für mich schon die Frage - warum konnte ich früher alle 6 Monate den nächst höheren Vertrag zu günstigeren Konditionen erhalten und heute nicht mehr - das Stinkt mir gewaltig.

Weiter muss ich leider eingestehen, dass die Qualität der Hotline überwiegend unter aller S.. ist. So wird man als Kunde mitunter für Dumm verkauft.

Ein Bsp.:

Die DNS Server waren Down und die Leistung war rapide gefallen. Anruf auf der Hotline, nach kurzer Wartezeit (1H:48m)durfte ich dann auch endlich mein Problem schildern.
Der Hotliner meinte ich solle einige Test für ihn durchgehen.

Gesagt getan, Ping auf Kabelbw, Modem Reset uvm. Da dies alles nicht brachte und ich immer noch darauf pochte das das Problem an den DNS und am Routing liege, meinte er doch ob ich noch andere Hardware hinter dem Router habe.
Diese Frage bejahte ich wahrheitsgemäß. Der Kollege war sogar so Fit, dass er nach sage und schreibe 2 Stunden feststellte, dass gar kein D-Link Router von Kabel BW dahinter angeschlossen war. Daraufhin wurde es Skurril,
er fragte mich welche Hardware ich dahinter habe.

Ich verwies ihn ganz dezent auf unsere Kontaktdaten, dort steht eindeutig drinnen, dass wir ein IT-Unternehmen sind.

Er meinte nur schnippig, ja und was hat das mit der Sachlage zu tun. Ich erklärte dem Hotliner, dass ich einen DC, und Mail Server dahinter stehen habe.

Da wurde der Herr ebbes ungehalten und meinte nur, ist ja klar dass sie keine Leistung bei uns abrufen könne, wenn sie eine Domäne hinten daran haben. Der Domänen Suchdienst Kollidiert mit unserer Hardware. Ich solle diesen doch abschalten.

Auf die Rückfrage wie meine Mitarbeiter und ich dann noch unsere Server finden sollte, legte dieser auf.
Das war Grund genug, um mich mal an entsprechende Stellen in dem Unternehmen zu wenden.

So wurde ein GF Gespräch initiiert im Beisein des Beschwerdemanagement, denn die Idiologie oder auch Ironie an dieser Sache ist, wir vertrieben zu diesem Zeitpunkt noch KabelBW Produkte.

Also machten wir den GF und dem Beschwerdemanagement die Offerte, das wir mit samt unseren geworbenen Kunden zu alternativen Anbietern wechseln würden.

Nun gut die KBW Mitarbeiter hier die stetig nur Bullshit schreiben und Ihre Kunden beleidigen, die ihren Job bezahlen sei gesagt, dass wir gut und gerne 300-400 Kunden haben, die wir aktiv an KabelBW vermittelt haben. Wir reden hier also von einem Jahresumsatz in Höhe von rund 240'000Euro

Nun Gut lange rede gar kein Sinn, Kabel BW sind wir seit erster Stunde und waren im Groben immer zufrieden. Die Inkompetenz einiger Mitarbeiter auf der Hotline, dagegen ist glaube ich kein Kraut gewachsen. Die haben wir überall.

Seit diesem Gespräch haben wir einen Direkten Ansprechpartner im Beschwerdemanagement, der wirklich eine Koryphäe auf seinem Gebiet und weit darüber hinaus ist.

Hier kann ich beruhigt sagen, ein Mann ein Wort. Aber leider ist das nur EIN MANN und nicht die Hotline wie gewünscht von allen Kunden.

Ich kann allen KabelBW Kunden nur anempfehlen, alle Probleme -auch die mit der Hotline, Name des Hotliner ggf. Platznummer - dem Beschwerdemanagement mitzuteilen.


Da es hier häufig Unmut geäußert wurde, dass KabelBW die 0800er Hotline abgeschafft hat, kann ich jeden empfehlen jegliche Störung übers Handy unter 0800-8888784 anzuzeigen.

Vlt. werden dann ja die Handykosten so hoch, dass KabelBW wieder umschwenkt auf die 0800er oder zumindest auf eine Festnetznummer - die man als KBW Kunde freilich kostenfrei anrufen kann -.

Mein Fazit nach 7 Jahren:

3 Totalausfälle jeweils 2 Tage (in den 7 Jahren)
6 DNS Ausfälle --> alternative open DNS habe ich fest im Router hinterlegt
Telefonie:
ISDN:

anfänglich hatten wir häufig - aber nur bei KBW Kunden - einen Ventilator Effekt beim Gespräch, doch dies wurde zwischenzeitlich behoben.

Telefonqualität seither Konstant gut.

Faxen (Analoges Fax über Wandler) geht gar nicht, da die Leitung zu sehr rauscht. Angeblich soll das mit dem nächsten FW Revision des Siemens Modems behoben sein. Bin mal gespannt, zahle seit gut 2 Jahren ISDN und kann nicht faxen, dafür musste ich einen t-Kom Anschluss zusätzlich beantragen.

Performance Inet:

512/512 Perfekt war immer voll da, trotz Pilotphase
2048/2047 Dito
6Mbits naja Griff ins Klo anfänglich - 3 Monate nur 4 Mbits, bis das Modem getauscht wurde, welches nicht mehr als 4 Mbits konnte - kleiner Tipp an die die noch alte Modems haben und zu langsame Verbindungen klagen, austauschen lassen, ist kostenfrei-.
20Mbits war wieder alles I.O
32 Mbits /3 Mbits ist ok, ich kann mich nicht beklagen, ich bekomme hier ca. 40 Mbits Down und 3,5 Mbits up.
50 Mbits, bekomme ich nicht, weil ich ISDN Kunde bin
100 Mbits Dito, nicht möglich da ISDN

TV:

Habe ich privat und da ist es mehr schlecht als recht. Was leider an der extrem langen Zuleitung in Wohnung liegen soll. So bekomme ich hier häufig FEXT btw NEXT Störungen und Verwehungen ins Bild, wenn die S-Bahn vorbei fährt.

Gesamt Fazit

Service der Hotline ist überwiegend schlecht, der ein oder andere Mitarbeiter ist akzeptabel, aber bitte Herr Personalrat, setzten sie keine IT-Fremde mehr auf ihre Hotline. Das schädigt ihrem Unternehmen und im Endeffekt hagelt es dann nur negative Kritiken und ich will eigentlich noch eine Weile bei KBW bleiben.

Preis / Leistung

War ich bis heute gut, doch da ich nicht in den günstigeren Tarif umsteigen kann und auch nicht mehr Leistung bekommen kann - Danke Frau Handtke für den tollen Flyer in der 100 Mbits und 50 Mbits "exklusive für mich " angeboten wurden - nur noch ausreichend.

Inet:

Gut bis sehr gut würde ich hier schon vergeben

Telefonie:

wenn mein Fax endlich gehen würde sehr gut so nur ausreichend

Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
22 von 31 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von h.e. (h.e.) 16.02.2010 um 22:51 Uhr
1. Ich hatte noch nie Probleme mit analogem Faxen per Kabel.
Kommentar von Tobilerone 20.02.2010 um 13:23 Uhr
Hallo, gibt es die Möglichkeit das ich den Kontakt zur Beschwerdeabteilung bekommen. Siehe hier http://www.wieistmeineip.de/dsl-anbieter/Kabel_BW/bericht-72543.html
Kommentar von Manninett 07.03.2010 um 10:39 Uhr
war mir ein Freude Deinen Bericht zu lesen....merci dafür !

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken