Anzeige

von , über "Cleverkabel 20 (20.000/1.000)" von Kabel BW , am um 16:16 Uhr

Installation schwierig - Sonst ist alles ok.

Die Bestellung des Kabel-Tarifs war ganz einfach. In die Gernsbacher Zweigstelle gehen, unterschreiben, fertig.

Da ich meinen Router von AVM (FritzBox 5140)für mein Home-Netzwerk weiterverwenden wollte sagte man mir einen besonders guten Techniker zu, der bei mir das Kabelmodem installieren sollte und gleichzeitig den Router konfigurieren sollte. Tolle Idee dachte ich. Avisiert war sogar der Chef dinstallationsfirma.

Terminabsprache klappte bestes. Dann kam der Techniker. Es war tatsächlich der Chef - weiß allerdings nicht, ob er Mitarbeiter hat. Die Installation war schnell gemacht - alles an die Wand geschraubt - fertig - dachte ich. Das Massekabel bis zur Haupterdung durfte ich dann mitverlegen - habe ich auch noch nicht erlebt - Es war sozusagen mein Einstand ins Elektriker-Handwerk. Ob ich gut war - ich weiß es nicht.
Dann kam der Moment, da alles angeschlossen war. Ein direkt angeschlossener Laptop hatte auch gleich Verbindung, es schien alles Bestens. Doch dann kam das Wichtigste. Das "alte DSL-Modem/Router" sollte umkonfiguriert werden und damit das Netz angeschlossen werden. Wichtig war vor allem die Sätze "das geht bestimmt nicht", " ich weiß nur wie das mit Dlink-Router geht", "das ist garnicht meine Aufgabe", ... Gnadenlos! Nachdem zunächst mal durch den hochgelobten Servicetechniker die Kabel falsch angesteckt wurden (ist glaube ich Basiswissen) und auf meinen Hinweis hin korrigiert wurden, wurde das Ganze gleich mal als Client konfiguriert. Nun ging natürlich garnichts mehr. Mit etwas Aufwand wurde die Box zurückgesetzt und auf mein Verlangen hin wieder an den alten Anbieter angeschlossen. Die o.g. Hauptsätze wurden dabei weiter zitiert. Nach 3 Stunden ging wieder alles - Der Techniker hatte sich inzwischen verdrückt zu einem anderen Kunden. Zwischendurch noch bei KabelBW einen Dlink-Router bestellt.

Der Router kam dann auch 2 Tage später. Mit Ruhe und unter Nutzung von Internet und Beschreibung von AVM konnte ich dann allerdings die Fritzbox selbst konfigurieren. Alles Bestens.

Für alle die es Wissen wollen - die Fritz!Box 5140 (UI) funktioniert hervorragend mit dem Kabelanschluß und tur was ein Router tun soll es verbindet das interne Netz mit dem Datensalat extern. Und auch der ISDN-Zweig (Telefon) funktioniert unabhängig vom Kabelanschluß. Also Eingang Kabel RJ45 auf LAN1, Ausgang LAN RF45 auf LAN2-LAN4 und dann das Ganze als "Internetzugang über LAN 1" einrichten, dabei "Internetverbindung selbst aufbauen (NAT-Router mit PPPoE oder IP)" auswählen.
Den Telefon-Anschluß vom Splitter an die Buchse der Fritz!Box und alles klappt.

Den Dlink-Router konnte ich problemlos in der Zweigstelle zurückgeben (Geld zurück).

Technische Probleme hatte ich bisher nicht! Die Geschwindigkeit paßt.

Fazit: Alles im grünen Bereich - nur die Installation war etwas schwierig (unwürdig einem Professionellen).

Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
7 von 9 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken