Anzeige

von , am um 22:09 Uhr

Ein Anbieter, vor dem man nur jeden warnen kann!

In diesem Moment habe ich genau 76 kbit uploadgeschwindigkeit - man fühlt sich an Modemzeiten zurückerinnert. Und: das liegt weder an meinem rechner, noch an meiner vertragsart mit KabelD!Zugesichert wurden immer 32000. Aber von vorn:

Ende letzten Jahres hab ich mich von der Werbung verführen lasen und wollte Geld sparen. Ich habe also nach mehreren Gesprächen mit meinem örtlichen Kabel-Deutschland-Vertreter meinen langjährigen Vertrag mit der Telekom gekündigt (eins vorweg: dort war ich immer sehr zufrieden.)

Damit begann meine Odyssee durch die Tiefen der Kabeldeutschland Kundehotline, "lustigerweise" zu weiten Teilen ohne funktionierenden Festnetzanschluss ;).

Beginn des Theaters war, dass es in meiner Wohnung zwei Kabelanschlussmöglichkeiten gibt. Eine in der unteren Etage, eine passenderweise direkt 10 cm neben meinem Schreibtisch und damit dem Rechner. Bei Vertragsabschluss war klar abgsprochen, dass die Dose oben neben dem Rechner genutzt werden soll, eigentlich war das unter anderem einer der Gründe für den Wechsel. Also wurde kein wireless-Modem geschickt, sondern eins mit Strippe. Erstmal alles ok. Dann kam der Techniker und fummelte eine knappe halbe Stunde an der oberen Dose, um mir mitzuteilen, dass da irgendwas nicht funktioniert. Mhm. Ich war leicht genervt, aber noch nicht beunruhigt. Ein weiterer Termin wurde vereinbart und ich fand die internetfreie Zeit sogar noch ganz entspannend. Termin Nummer zwei und drei führten zum gleichen "Ergebnis"- es funktioniere da wohl irgendwas nicht, aber man wisse nicht wieso u. warum, aber ich hätte ja unten noch eine Dose, die könne ich doch nutzen. Da war ichd ann schon leicht angesäuert. Interessanterweise war da aber schon knapp die Frist für den Vertragsrücktritt abgelaufen und eine außerordentliche Kündigung kam nicht in Frage, weil man mir ja unten das Modem anschließen könne.

Soweit, so schlecht. Mittlerweile bereute ich schon meine Entscheidung, der Telekom den Rücken gekehrt zu haben.Aber es kam noch besser:
einen halben Tag, nachdem der Techniker das Modem installiert hatte, konnte man mich zwar anrufen, aber sobald ich ran ging, war Funkstille. Ich hörte NICHTS. Meine Gesprächspartner hörten : NICHTS. Das Internet funktionierte dank formschön verlegtem Kabel über der Wendeltreppe aber.(Powerlink, meine Alternative zum Wirelss funktionierte natürlich nicht...) Anruf bei der Hotline ergab: es funktioniert alles. Leitung ist ok..aha. Also war meine logische Schlussfolgerung, dass da wohl mein Telefongerät hinüber ist. Kein Problem in einer Halbe-Million-Einwohner-Stadt, eine Stunde später hatte ich ein neues installiert - aber, na, wer errät es? Richtig: neues Telefon, altes Problem.

Das Ganze zog sich über geschlagenge zwei Wochen hin. Zig Anrufe bei teilweise völlig überforderte Service-Kräften, der Techniker kam dann nah wzei Wochen auch mal. Es hatte keinen Zweck. Mal ging es, mal nicht. Raus rufen war fast immer unmöglich. Schön, wenn man dafür aber eine Flatrate zahlt. Dann ging es zwei Wochen, dann wieder nicht. Irgendwann war ich so genervt, dass ich mir ernsthaft überlegt habe, mir einfach einen neuen Anschluss bei der Telekom zu besorgen und den blöden Kabelvertrag eben zähneknirschned 12 Monate lang zu zahlen! Denn: einen Kündigungsgrund gab es ja laut KabelD nicht, immerhin könnte ich ja ab und an mal telefonieren und im Netz surfen!

Getan hab ich das nicht, zwei Anschlüsse kann ich mir nicht leisten. Eine Rechtsschutzversicherung hab ich leider auch nicht. Fazit: Ich hänge mit den üblichen Problemen im Kabeklnetz fest, könnte regelmäßig vor Wut in die Tischkante beißen und ersehne den Dezember!!! Dann hat das Drama endlich ein Ende und der Vertrag läuft aus.
Momentan kann mich sogar auf dem Festnetz anrufen. Ich kann aber leider niemanden zurück rufen, dafür komme ich aber mit anno-1999-Modemgeschwindigkeit ins Internet (immerhin 76k ;D).

Wenn es nicht so nervend wäre, wäre es fast lustig.

Achso:
Von der absolut undurchschtigen Rechnungserstellung wollen wir mal gar nicht großartig Reden...
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
40 von 59 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken