Anzeige

von , über "Flat 26.000" von Kabel Deutschland , am um 00:50 Uhr

Kabel Deutschland 26k steht oben drauf und die Hälfte ist in der Verpackung drin

Ich hatte ursprünglich ne 6k Leitung und hab dann umgesattelt auf 26k, bei der 6k Leitung lief alles immer problemlos, liegt wahrscheinlich an der "geringen" Geschwindigkeit, da kostet der Kunde mit einer FLATRATE noch nicht soviel. Die ersten Tage mit 26k lief alles super, dann hat man wohl gemerkt, dass sich der Kunde (also ich) doch tatsächlich erdreistet die Leitung und das Angebot der FLATRATE auszunutzen. Seitdem mal 12k mal 15k und zwischen 18 und 24 Uhr surf ich auch gern mal mit 1Mbit wie vor 8 Jahren schon mit QSC.

Die Kundenpolitik ist unter aller Sau. Wems zu teuer ist, dass die Kunden ihre bezahlte Leistung auch nutzen möchten, der sollte keine Flatrate mit 26k anbieten. Und bei Kabel Deutschland wird gerne mal vergessen, dass Torrent inzwischen auch für viele legale Angebote genutzt wird, die man sich allerdings zwischen 18 und 24Uhr, also Abends nach der Arbeit zur Hauptsurfzeit, abschminken kann, da Torrent da mit höchstens 1Mbit funktioniert, WENNS überhaupt geht.

Es gab kürzlich einen Spiegelartikel über Kabel Deutschland und die Torrentsperre nach amerikanischem Vorbild, in der ein Mitarbeiter von KD nur sagte:"Die Kunden können ihre Downloads doch auf eine andere Zeit verlegen!"
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
5 von 7 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken