Anzeige

von , über "Paket Deluxe (32000/2000)" von Kabel Deutschland , am um 15:35 Uhr

Kabel Deutschland einer der besten auf dem Markt

Ich habe mich für einen Anbieter entschieden der nicht über den allg. Telefonanschluß läuft...davon gibt es bekanntlich nicht viele wie z.b. Kabeldeutschland, oder KabelBW um nicht Werbung zu machen, ich kenne nur diese.


!!! Und ich habe Kabel-Deutschland nun im 2ten Jahr. !!!
-----------------------------------------------------------
Um Eingangs klar zu stellen, ich bin weder Mitarbeiter noch habe ich interesse daran das neue Kunden angeworben werden.
-----------------------------------------------------------

Sicherlich gibt es bei jedem Anbieter vor und Nachteile, ein für und wider, man sollte sich aber bei all dem an die Fakten halten und sich auch ein bisschen mit der Materie befassen !

Es bringt nichts über etwas zu jammern was man schon vorher wusste, oder zu jammern über etwas was einem nicht mal zugesagt und man es falsch verstanden hat.!!!

wie z.B----DSL-Geschwindigkeiten----in meinem Bericht später mehr dazu, vorab nur mal so erwähnt----heisst es immer------bis zu, und nicht exakt eine bestimmte Geschwindigkeit------also kann man nicht erwarten 32000 exakt zu bekommen, wenn einem nur versprochen wird ---bis zu!!!....also zu jammern wenn man stattdessen nur 30000 bekommt oder 25000 wie auch immer.

---------------------------------------------

Mein Bericht bruht auf Tatsachen, es wird nichts verschönert und nichts weggelassen.
---------------------------------------------
Hier nun der Bericht und Grund meiner Entscheidung für Kabel-Deutschland
---------------------------------------------
Der Grund liegt aber entscheidend im Detail!

1.)
Zunächst, wählt man einen derart Anschluß ist man schon alleine klar im Vorteil, das man 1 einzigen Ansprechpartner hat, bzw 1 zuständigen, egal in welcher Angelegenheit!


2.)
zwar ist ein sollcher Anschluß auch abhängig von verfügbarer Bandbreite insgesamt, aber technisch schon alleine viel wertvolller und ausbaufähiger für die Zukunft.
Bei einem sollchem Anschluß hat man im wahrsten Sinne des Wortes einen einzigen Anbieter im Boot. Sei es Telefon + Internet+Handy oder gar TV-Anschluß,.... den die meisten Haushalte ehe haben, und somit einen weiteren An
bieter im Boot.

3.) der Preis UNSCHLAGBAR
ich zahlte im 1. Jahr 19,99 euro für Telefon+InternetFlat 32000
zusätzlich mit kostenloser Handykarte für das Festnetz nach Ablauf des Jahres sollte der Anschluß dann 29,99 euro kosten.
Nach Ablauf der Vertragszeit, bzw. kurz davor trat ich in Verhandlungen ein was man mir den bieten möchte um dabei zu bleiben, siehe da, )....ich erhalte erneut den kompletten Anschluß zu 19,99 euro mit einem wieder nur ( 1 Jahr Vertrag ). Um ehrlich zu sein, na ja es sind 22,90 euro wegen der Mwst, habe mich halt in den Verhandlungen selbst beschissen, da die vorherigen 19,99 euro incl. Mwst. waren, und die für das laufende Jahr zzgl. Mwst. :-))))...da habe ich nicht echt richtig aufgepasst, aber was solls....habe dennoch gespart.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zum Detail über Preis und Leistungen so wie technische Details zum besseren Verständnis:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
OBWOHL direkt Telekom eigentlich das beste ist was man bekommen kann ( Umfangreich)-Angebote, aber dafür auch doppelt so teuer!
und technisch was die versprochenen Leistungen bei DSL betrifft sind der Telekom auch die Hände gebunden :-))


....denn die Telekom nutzt ja die gleichen Leitungen wie die Fremdanbieter, mit einem Unterschied ....sie genehmigt sich mehr Bandbreiten vom ganzen Kuchen...was heisst :


Auch als Leitungsbesitzer hat die Telekom eben nur ein Teil vom ganzen Kuchen, da sie ja den Rest an Fremde vergibt...

so sieht es also aus, das z.B- eine Gesamtbandbreite sagen wir mal einfach als Beispiel 1000000mbits zur Verfügung steht

davon gibt sie die Hälfte an Fremdanbieter ab also 500000mbits....


Somit ist rein technisch die Telekom ja klar zunächst mal besser gestellt, das sie für Ihre Kunden sagen wir mal 1000000 Kunden 500000its zur Verfügung hat, pro Kunden also 10000mbits, die Fremdanbieter aber zusammmen nur 500000 mit sagen wir mal 2000000 Kunden, heisst????= 5000mbits pro Kunde.


Die Rechnung ist ganz einfach :-))) und hat mit dem wohlwollen des Fremdanbieters nichts zu tun, die können einfach nicht anders, da nicht mehr zur Verfügung steht, deshalb aber sollten gerade die Fremdanbieter nicht damit werben was sie nicht halten können, kommt aber wieder auf die jeweileigen Kundenanzahl an.

Es liegt an der Telekom, die den Markt noch als Monopolist anführt, und daher auch erklärt wieso Telekom nach wie vor die Teuersten sind, nicht wegen der quallität ;


Denn auch die Telekom ist gebunden am verfügbaren, denn wenn die Leitung eben nur soviel mbits durchjagen kann, dann geht halt nicht mehr, und beim 10000001 Kunden sieht es dann schon ganz anders aus, und erhält eben nicht mehr die vollen mbits wie angegeben.


Meist und das wird bei allen Provideren so gehandhabt, wird die Verfügbare Bandbreite gesplittet zum einen Teil auf allen Kunden gleichmäßig so das anstatt 16000mbits eben nur z.B 12000mbits für den einzelnen Kunden herausspringt, und dann gibt es noch die bevorzugten Kunden-Geschäftskunden etc.


Betont sei, das auch die für den einzelenen Kunden verfügbare Leistung ( Mbits) nicht alleine davon abhängt wieviel diesem zugeteilt wurde, sondern auch technisch davon abhängt wieviel Kunden in einem Schaltgebiet gerade gleichzeitig die Leitung nutzen, an Spitzen meist Wochenenden kann man feststellen fällt die Leistung ab, an anderen Wochentagen widerum erhält man mehr oder weniger, hängt eben von nicht beeinflussbaren Faktoren ab!!!!


DESHALB!!!!!

mein persönlicher RAT!:

wer sich einen Anbieter sucht, wechseln möchte wie auch immer...
macht die Entscheidung nicht fest alleine am GELD, oder der Leistung DSL----

sondern wählt nach folgendem 4 Punkte Maßstab


1.) Preisvergleich gegenüber anderen Anbietern mit gleicher/vergleichbarer Angebotsliste und behält im Hinterkopf das die zugesagte Leist und speziell bei DSL immer mit ( Bis )angegeben wird, wie zuvor geschildert nur bedingt beeinflussbar seitens der Provider.



2.) Kundenservice
hinterfragt ob es auch neben der kostenpflichtigen Hotline auch noch weitere kostenfreie gibt. ( die meisten haben kostenpflichtige, doch bei besonderen Angelegenheiten auch kostenfreie anbieten )



3.) Vertragslaufzeiten und bei evtl Wechsel innerhalb, ob sich dann ein Vertrag verlängert oder weiter nur abläuft.





4.) Wartezeiten und Technische Unterstüzung und Preise
die meisten bieten eine Installation und Schaltung kostenfrei an, bei anderen wideruf muss man für das eine nicht, für das andre schon kräftig zahlen-





Schaut nicht alleine auf die angegebene Bis-Leistung!
Vermerkt euch bei eurer Suche vielmehr die Auskunftfreudigkeit bei Details ob oder nicht, oder mäßig Auskunft erteilt wird, fragt ruhig alles was ihr wissen wollt!...schliesslich sollt ihr als Kunde danach ja auch bezahlen!


Ihr solltet im Vergleich sicherlich darauf achten das ihr nicht einen Anbieter wählt bei dem ihr für z.b. 6000mbits das doppelte bezahlt als bei einem Anbieter der 16000 anbietet zum halben preis, aber nicht alleine darauf achten.Als Beispiel aber dafür geeignet, wenn z.b. der 6000er Anbieter zwar das doppelte kostet gegenüber der 16000er, aber dafür Kundenfreundlicher und kürzere Laufzeiten, der 16000er widerum könnte zwar z.b. nur bis 10000 regelmäßig tatsächlich anbieten, dafür kostet er nur die Hälfte und hat zu dem nur halbe Laufzeit, kostenlose Hotline etc.


Wie gesagt nach der ausführlichen Schliderung wisst ihr worauf es ankommen sollte, und hoffe es hilft euch in Zukunft zufriedener zu sein, ich bin es seit gut 1,5 Jahren nun.






4.) sehr kurze Wartezeiten bei Neuantrag

Nun, im detail aber auch die Leistungen und der gesanmte Ablauf bis Dato sind voll zufriedenstellend.


Bis heute habe ich meist die angegebenen 32000mBit mit 2000mBit upload zur Verfügung, und zwar konstant!!!!!!
Sicherlich kommt es mal vor das es auch weniger sind, da wie schon zuvor geschildert auch abhängig von Nutzungsspitzen zeiten-. oder regionalen technischen Voraussetzungen.


Auch gab es schon Ausfälle, aber alles in allem verkraftbar.
Man muss eben berücksichtigen das die Leitung von Telefon , Dsl, sowei TV gleichzeitig genutzt wird, und kommt es in der Region eben mal zu störungen im TV-Bereich kann und muss es eben ausfälle im DSL-Bereich geben, da dann rumgewerkelt wird und dafür habe ich verständnis.


Gleichwohl aber dann dies jederzeit abrufbar via einer kostenfreien hotline, und man dort dann per auto-stimme informiert wird.


Sicherlich hat mein Anbieter auch eine kostenpflichtige Hotline, aber bei ich glaube ähm 0,14ct die minute noch vertretbar, ich weiss es garnicht genau da ich noch zu selten anrufen musste, alleine das spricht für sich!


Gleichwohl hat mein Anbieter auch kostenfreie Nummern, für Auftragsentgegennahme, Technik ....und ruft man dort an und wendet sich dann mit einem anderen Problem wird man trotzdem freundlich weitergeleitet, kostenfrei;-))


Sicher gab es am Anfang auch Probleme, aber geringer Art, wie auch bei einem Rechnungsumstellungverfahren, da lief einiges schief und erhielt 2 Monate keine Redchnung, aber Bertrag wurde korrekt abgebucht, immer und bis Dato!


Dafür erhielt ich aber dann auch mal eine Gutschrift von 10 euro , weil ich wegen deren Problem erstmal kostenpflichtig anrief.
Zu dem bin ich umgezogen, und muss sagen...auch das lief glatt!

DENN, trotz meiner EIGENEN probleme, das ich noch garnicht wusste ob bei der neuen Wohnung der Anschluß möglich sein wird, da kein Anschluß im ganzen Haus war.Hat man mir angeboten erstmal den Vertrag still zulegen, bis dies technisch geprüft ist vor Ort, da nur der Übergabeknoten vorhanden war.

Zudem hat man angeboten, wenn es möglich ist, und mich weiter entscheide dabei zu bleiben 1 monat gutschrift erhalte.


Ich hätte zwar zum einen, kündigen können wenn der Anschluß nicht möglich wäre(Sonderkündigungsrecht) oder alleine schon wegen des Umzugs auch ( Sonderkündigungsrecht, aber mein Anbieter hat von vorner rein den Vertrag ohne kosten stillgelegt, und zu dem 1 frei monat angeboten. Zudem kamen investitionskosten seitens meines Anbieters zu da im ganzen Haus kein Anschluß vorhanden war, und von Kabeln bis Kasten etc, alles gemacht werden musste, ich hatte mir von einem zuverlässigen Mitarbeiter bestätigen lassen das sowas bis zu 2500 euro kostet! zudem waren die Arbeiter 2x vor ORT wegen schwierigkeiten, bis der Anschluß dann gelegt war.



DIES ist Kundenfreundlichkeit , dies ist Kundenorientierung!! wenn man davon spricht!!!!!!!!!



..denn ich könnte ja einfach nach dem nun dann ablaufenden Jahr sagen, ok das wars, ich such mir einen neuen Anbieter....und der alte würde auf den investierten Kosten sitzen bleiben.


Gleichwohl hätte auch mein Anbieter das selbe tun können, und sagen wir machen von unserem Sonderkündigungsecht gebrauch da unverhältnismäßig teuer, doch hätten die sagen können...


Denn der Anbieter hätte sich darauf berufen können, nur bei schon verlegtem Anschluß anzubieten, der Anbieter ist nicht verpflichtet eine komplette Ausstattung anzubringen, wenn nicht schon vorhanden.



Doch die haben zum einen in die Zukunft investiert, zum anderen in Gegenwart einen Kunden gehalten und zufrieden gestellt!!! Das lohnt sich am Ende für beide Parteien.

Ich muss noch betonen das speziell in meinem Fall, ich dachte der Anbieter würde es abhängig davon machen , das ich dann alles nutze und bestelle---also nicht nur Tele+Internet, sondern dann dazu TV, nix da!!!...davon abgesehen habe ich nicht die Absicht gehabt einen TV-Anschlußvertrag zu machen, da im ganzen Haus SAT-Empfang vorhanden....aber schon seitens meines Anbieters wurde dies nicht mal angefragt oder gefordert, bzw. davon abhängig gemacht, wofür ich dann auch verständnis gehabt hätte wegen der investitionskosten.

Wäre dies der Fall gewesen, hätte ich tatsächlich nachgedacht, und meine Entscheidung evtl hinterfragt ob es sich für mich dann rechnet...zu den paar 20 euro noch ca 15 euro für ein TV zu zahlen das ich so schon empfangen kann, dann wäre ich ja bei so 39 euro gewesen, und im Vergleich zur dt.Telekom-Tcom-T-online nicht viel gespart, und der Unterschied wäre hinsichtlich des oneInAll -Anbieters auch nicht gewesen, lediglich in der Leistung hätte ich doch noch gespart, denn bei der T-Com-Tonline blabla erhält man für 39 euro glaube mal gerade mal das 6000er DSL+Tele Flat paket.


RESPEKT! vor dieser Firmenphylosophie also meines Anbieters, und so sollte es sein!!!!!!!!!!!!


Mehr gibt es weder zu berichten noch zu sagen, ausser das ich nicht mehr wechseln werde, niemals!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
20 von 53 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 20 Kommentare abgegeben

Kommentar von ducktale (ducktale) 07.11.2010 um 15:37 Uhr
Ach Leute und wer nun meint hier schreibt einer der doch keine Ahnung und Erfahrungen hat, und eben nur glück gehabt, der liest mal diesen Erfahrungsbericht von mir, mit meinem )))........http://www.w
Kommentar von ducktale (ducktale) 07.11.2010 um 15:38 Uhr
ähm mist, die url fehlt....also hier-http://www.wieistmeineip.de/dsl-anbieter/1-und-1/bericht-78491.html
Kommentar von wilson (Drozella) 07.11.2010 um 17:32 Uhr
Klar doch, never change a running team! Mit einem Drittel der Wörter zum eigenen Anschluss hättest du immer noch einen hilfreichen Bericht gehabt...
Kommentar von Psychotic (Psychotik) 08.11.2010 um 09:42 Uhr
Märchenonkel "Kabeldeutschland, oder KabelBW um nicht Werbung zu machen" ist billige Werbung weiter nichts
Kommentar von Schuster 08.11.2010 um 10:54 Uhr
Ein Arbeitsloser der sehr viel Zeit hat, oder reine Selbstdarstellung
Kommentar von Fehler 08.11.2010 um 11:40 Uhr
12.314 kbps 1.242 kbps bei einen 32 Mbit/s ist wohl doch nicht so toll
Kommentar von ducktale (ducktale) 08.11.2010 um 16:50 Uhr
@Schuster, ich kann einige Arbeitslose ernähren, gehörst du auch dazu?!!
Kommentar von ducktale (ducktale) 08.11.2010 um 16:51 Uhr
@Drozell)a lieber ausführlich, als zu wenig, nie ists recht:-)
Kommentar von ducktale (ducktale) 08.11.2010 um 16:53 Uhr
@Psychotic-richtig erkannt, billlig ist es, und Werbung auch,-)
Kommentar von ducktale (ducktale) 08.11.2010 um 16:54 Uhr
@Fehler-da stimme ich dir zu!-überprüfe zunächst deine Hardware, und bitte dann um Messung
Kommentar von ducktale (ducktale) 09.11.2010 um 10:44 Uhr
@Wattwurm, bei dir ist wohl alles und immer blödsinn, lese mal durch was du selbst nun hier schriebst,wenn man mit vielen was muss?...mehr schreib ich auch nicht??!!
Kommentar von ducktale (ducktale) 09.11.2010 um 10:46 Uhr
@Wattwurm, ich erkläre es hier halt nicht mit viel Wortsalat, sondern ausführlich mit einfachen Worten, mag sein das eine oder andere noch fehlt oder zu ergänzen wäre...aber
Kommentar von ducktale (ducktale) 09.11.2010 um 10:49 Uhr
@Wattwurm, dann bitte ich dich doch, sachlich und konstruktiv zum Bericht zu schreiben
Kommentar von ducktale (ducktale) 09.11.2010 um 10:53 Uhr
http://de.wikipedia.org/wiki/Data_Over_Cable_Service_Interface_Specification
Kommentar von ducktale (ducktale) 09.11.2010 um 10:54 Uhr
dies hier ist interessant!!-http://www.teltarif.de/kabel-internet-breitband-docsis/news/38320.html
Kommentar von ducktale (ducktale) 10.11.2010 um 06:50 Uhr
@ Pschychotic ich kenne halt -nur diese ..UND??!!...na dann ist es halt Werbung-)
Kommentar von ducktale (ducktale) 10.11.2010 um 06:59 Uhr
Ich messe meine Leitung regelmäßig( Speedtest) und kann daher meine Aussagen mit ruhigen gewissen unterschreiben, sieht kommentar darunter!!
Kommentar von ducktale (ducktale) 10.11.2010 um 06:59 Uhr
32.247 kbit/s (4.031 kByte/s) Upload-Geschwindigkeit: [++] 1.979 kbit/s (247 kByte/s) Legende: zu gering [-] befriedigend [o] gut [+] perfekt [++] Diese Messung wurde durchgeführt: Mittwoch, 10.11.20
Kommentar von ducktale (ducktale) 12.11.2010 um 02:21 Uhr
Download-Geschwindigkeit: [++] 30.177 kbit/s (3.772 kByte/s) Upload-Geschwindigkeit: [++] 1.966 kbit/s (246 kByte/s) Legende: zu gering [-] befriedigend [o] gut [+] perfekt [++] Diese Messung wurde
Kommentar von Lenin 12.11.2010 um 23:38 Uhr
Oh man ,hier ist alles zu spät.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken