Anzeige

von , über "Classic (6000/460)" von Kabel Deutschland , am um 13:30 Uhr

Kabel Deutschland? Nie wieder!

was man vermeiden sollte ist ein Vertag mit denen. Sie versuchen abzuzocken, Geld einzubehalten, ohne Ende.

Wir hatten auch das Komplettpaket. Telefon, Internet, Telefon und TV-Anschluss.
Ich bekam nach Vertragsabschluss das Angebot für einen Digitalreceiver mit 3 Monaten
kostenlos deren Digital-Abo zu nutzen. Naja, dachte ich, meldeste dich rechtzeitig ab, was ich dann auch schriftlich gemacht habe.
Ich wunderte mich nach dem dritten Monat plötzlich warum sie mir zusätzlich trotzdem die Kosten für das Abo abzogen. Nach nem Anruf bekam ich heraus, dass der Brief angeblich nicht angekommen war - was in meinem anderthalb Jahren Vertragszeit bei denen in 90% der fälle vorgekommen ist, immer dann wenn ich was abmelden oder Geld wieder haben wollte, wie u.A. deren TV-Zeitschrift, die sie mir geschickt und in Rechnung gestellt hatten, obwohl ich die nie wollte, nie bestellt habe. Auch nach der schriftlichen Kündigung des Zeitschrift schickten sie mir das Blatt weiterhin. Der Brief wäre angeblich auch nicht angekommen.
Als ich auszog wollte ich kündigen. Leider hatte ich danach nicht großartig auf meine Kontoauszüge gesehen, wohin meine Abgänge gegangen sind, wunderte mich aber irgendwann über die Summe am Ende des Auszugs. Als ich das überprüfte stellte ich fest, dass sie mir 3 Monate lang weiterhin ganz dreist die 50Euro Gebühren fürs Paket abgezogen haben. Einen Monat sogar doppelt! Ja sogar die Gebühren für das Digital-Abo hatten sie mir wieder in Rechnung gestellt. Obwohl ich das lange gekündigt hatte.
Ich schrieb also wieder Briefe in denen ich die Summe (rund 250Euro) zurückforderte (Rückbuchung über die Bank ging nicht mehr). Meine Briefe blieben natürlich unbeantwortet. So musste ich die teure Hotline bemühen, wo man mir riet einen Brief zu schreiben (obwohl ich gesagt hatte, dass ich das getan habe und keine antwort kam).
Naja, das ging irgendwie ein paar mal so hin und her, ich musste oft dort anrufen.
Ein Grund am Telefon, warum sie mir nach meiner Kündigung noch weiter abgezogen haben, der, dass ich angeblich nur den Telefon&Internetanschluss gekündigt
hätte, nicht aber den TV-Anschluss. Das stimmt erstmal nicht,weil ich geschrieben hatte,
dass ich alle Leistungen kündigen möchte, und außerdem haben sie sich während dieser
Zeit die Kommunikationssparte und die TV-Sparte getrennt gehabt, worüber sie mich nicht
informiert haben. Ich habe also angeblich nur den Kommunikationsanschluss gekündigt.
Nebenbei habe ich ja gekündigt, weil ich aus der WG ausgezogen bin, was ich denen ja auch geschrieben hatte, was will ich also mit nem TV-Anschluss ein einer Wohnung, in der ich nicht lebe???
Meine ex-Mitbewohner haben außerdem nach der Kündigung einen neuen kompletten Vertrag unterschrieben. Das hätten die spätestens DA merken müssten, dass sie von
der selben Adresse zweimal Gebühren einziehen.
Aber da die Ihre Briefe anscheinend eh nicht lesen....

Mein Briefterror geht bis zum heutigen Tag. Im letzten Brief habe ich Ihnen Verzugszinsen angedroht. Einiges habe ich zwar schon wiederbekommen, aber trotzdem:
Nie wieder die Bauernfänger von Kabel Deutschland!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
29 von 35 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Master2 29.09.2008 um 09:37 Uhr
Rückbuchung über die Bank mache ich immer innerhalb der 6 Wochen, keine ewigen Diskussionen. Ansonsten: Kündigungsbestätigung fordern und ggf. noch ein Einschreiben mit Rückantwort nachschicken.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken