Anzeige

von , über "Internet & Telefon 32" von Kabel Deutschland , am um 14:17 Uhr

Kabeldeutschland ist eine Katastrophe!!!

Zitat:
"Kabel Deutschland übernimmt zwar die Kündigung des Altvertrages für den Verbraucher, prüft jedoch nicht die Vertragslaufzeit des Altanbieters." Im schlimmsten Fall muss der Verbraucher dann zeitgleich zwei Verträge erfüllen. "Weder Kabel Deutschland noch der alte Anbieter lassen den Verbraucher aus dem Vertrag: beide bestehen auf Vertragserfüllung und der Verbraucher zahlt doppelt", weiß die Expertin.

Die Expertin hat Recht. Kabeldeutschland hat vollmundig die Kündigung übernommen. Als die Frist beim Vorvertrag jedoch verpasst wurde, meinte Kabeldeutschland sie hätten drei Monate Bearbeitungsdauer. Ich darf jetzt zwei Verträge bezahlen.
Die Bandbreite von bis zu 32.000 kbit/s heißt übersetzt meist unter 10.000 kbit/s laut Computerbild Speedtest.

Beide Punkte stellen laut Kabeldeutschland jedoch keinen Grund für eine sofortige Kündigung dar.

Also mein Tip, lasst bloß die Finger von Kabeldeutschland DSL Schummelprodukten.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
16 von 20 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von Kusnezow (Kusnezow) 26.03.2013 um 13:35 Uhr
Expertin? Das Zitat stammt aus dem Brief den Kabel D Ihnen! schickt, damit Sie KD die korrekten Fristen mitteilen. Das man besser selber kündigt, wenn's zu knapp wird, ging daraus auch hervor.
Kommentar von Harald Meier 30.03.2013 um 09:59 Uhr
Das Zitat stammt aus einem Bericht, wie man ihn vielfach im Internet über KabelD findet. Kabel D wies in keinem Schreiben auf darauf hin, dass man besser selbst kündigt.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken