Anzeige

von , am um 00:09 Uhr

Nein Danke!. Die wissen nicht, mehr was die tun!

Kunde wird mit fragwürdigen Methoden aus bestehenden Verträgen gedrängt, um ihn zum Update auf ein anderes Produkt zu zwingen.
Kein funktionierender Kundenservice.
Kein nachvollziehbares CRM.
Schlampiger Umgang mit personenbezogenen Daten .
Bei Vertragsabschlüssen werden Optionen zugebucht, die nur im Kleingedruckten erscheinen und extra wieder gekündigt werden müssen.

Vorgeschichte:
Nach 7 Jahren problemlosem Vertrag mit Kabel TV-Vollversorgungspaket wurde ich im Jahr 2009 permanent telefonisch bedrängt, auf das teurere Kabel Digital-Paket zu wechseln. Ich lehnte beständig ab.
Ab Q3/09 bekam ich plötzlich keine Rechnungen mehr für meinen analogen TV Anschluss. Ich bat den Kundenservice monatlich darum, mir die fehlenden Rechnungen als Leistungsnachweis zukommen zu lassen, damit ich die offenen Beträge anweisen kann. Kabel reagierte einfach nicht. Statt dessen erhielt ich Anrufe wegen Rückständiger Belege mit der dringenden Bitte sofort zu überweisen, Bankdaten wollte man mir telefonisch mitteilen?! Ich bestand auf Rechnungslegung per Email oder Post. Nichts passierte.
Als ich im März zusätzlich Internet & Telefon buchte, waren im Internetvertrag zusätzlich Optionen erfasst, die ich im Web nicht gebucht hatte - ich musste diese kostenpflichtigen Optionen extra kündigen. Das ging zwar per Fax und große Umstände, trotzdem halte ich dieses Vorgehen für fragwürdig. Der Internetzugang läuft relativ stabil. Die Ausfallzeiten entsprechen den Vertragsbedingungen. Die Abrechnungen für Internet und Telefon kommen bis heute und werden bezahlt, während mir die TV-Rechnungen weiter vorenthalten werden.
Im Juni 2010 wurde mir dann der TV-Vertrag gekündigt und der Vorgang an ein fremdes Inkasso übergeben - es geht um nicht mal 100Euro für die ich bis heute keine Rechnungen für den Leistungszeitraum erhalten habe. Die per Gesetz geregelte Einsichtnahme meiner dort erfassten Daten (um sie Löschen zu lassen) wird mir verwehrt. Das CRM gibt keinen Aufschluss auf meine mündlichen und schriftlichen Aktivitäten seit Oktober.

Also ich für meinen Teil bin bedient.
Mal sehen, wann denen in den Sinn kommt, dass ich einen neuen Internetanschluss brauche, weil mein aktueller zu billig ist. Aber ebenso wie beim TV gibt es ja auch da dankbarer Weise gute Alternativen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
95 von 110 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von Joshuar 30.06.2010 um 10:59 Uhr
Also ich kann mich daran erinnern daß die "optionen" alle in der Auftragsbestätigung standen. Auch bei der Bestellung seht dort viel geschrieben. Kündigung per Email hat bei mir funktioniert...
Kommentar von KathyK. 18.07.2010 um 09:09 Uhr
Ich kenn es nur mit Inet rechnungen wir sitzen auf dem Trockenen und die Rechnung die angeblich an meinem Geb. 9.7. da sein sollte kam genau 1 Woche später und internet ist somit länger gesperrt
Kommentar von Haselhorster (Haselhorster) 19.07.2010 um 09:33 Uhr
Du hast Deine Rechnung im Juni viel zu spät gezahlt,dafür wurdest du gesperrt und nun wegen 1 Woche herumjammern.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken