Anzeige

von , über "Flat 30.000" von Kabel Deutschland , am um 05:27 Uhr

So lala ...

Meine beantragte Rufnummermitnahme für die Hauptnummer würde zwar zügig veranlasst - allerdings für alle 3 Nummern (früher ISDN-Telefonie). KD bemerkte + korrigierte diesen Fehler zwar (natürlich ohne mich zu informieren) ... und so dauerte dann die Nummernumstellung + Kündigung des Voranbieters (Telekom) auch entsprechend länger.
Es stand mir in dieser Zeit zwar schon die KD-Telefonflat über die standardmäßig erteilte neue 2. Nummer von KD zur Verfügung ... aber lästif war das doch (und ich hatte die Doppel-Anbieterkosten).

Da ich XP nutze - erreichte ich die "gekauften" 30.000 / 2.000 erst nachdem ich mich schlau gemacht hatte und XP mit einem "IP-Optimizer"-Tool zur vollen Bandbreitennutzung "überredet" hatte. Wäre schön gewesen von KD dazu einen Hinweis erhalten zu haben.

Inzwischen zeigt der 1. Speedtest nach Neustart des Rechners immer sehr bescheidene Werte ... aber ein direkt danach ausgeführter Speedtest zeigt die gewünschten Daten. Und das bleibt dann auch ...
Allerdings habe ich auch keinen "bremsenden" Router vorgeschaltet sondern bin direkt über das Modem verbunden. Möchte nicht wissen wie es mit Router aussähe. Lt. KD wäre es dann auffallend langsamer.

Was mich eigentlich wirklich nervt ist die Tatsache, dass es in den letzten 1 1/2 Wochen für München mehrere Totalausfälle gab. Und die Tatsache, dass ich - um diesen Zustand zu melden oder auch um diese Tatsache zu klären - die Kosten tragen muss.
Ich würde doch erwarten, dass zumindest die 1. Information über einen regionalen Komplettausfall nicht berechnet wird + ebenso erwarten würde ich eine kostenfreie Info-Nummer bei der eine Ansage den Kunden über bereits be-/erkannte Störungen informiert. Das haben andere Anbieter doch auch.

Es ist aber das Gegenteil der Fall: Die Mitarbeiter nehmen die Störungsmeldung auf "werden es sofort weitergeben" + erst wenn man dann bittet zu prüfen ob bereits eine Meldung vorliegt ... upps, räusper, ja tatsächlich ... ist bereits bekannt und wird schon daran gearbeitet. Super - das Telefonat hätte kürzer/günstiger sein können.

Wenn es läuft kann ich sonst nicht klagen.
Für mich speziell bleibt ein kleiner Schönheitsfehler in der Tatsache, dass für einen manuellen IP-Wechsel eine mindestens 30-minütige Trennung des Modems vom Strom nötig ist (sogenannte "Sicherheitseinstellung von KD"). Ich habe also immer nur die Wahl "telefonlos" einen IP-Wechsel zu erzeugen - aber das dürfte die meisten User nicht tangieren.

Fazit:
Sollten die momentanen Ausfälle nicht Standard werden - beibe ich wohl dabei. Ansonsten werde ich nach 12 Monaten wechseln (müssen).
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
4 von 6 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von DropZone (Beatrix) 07.02.2008 um 07:52 Uhr
Sorry: ich meinte einen TCP-Optimizer statt einen IP-Optimizer! :-)

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken