Anzeige

von , über "Paket Classic (512/128)" von Kabel Deutschland , am um 08:11 Uhr

Unfähig

Nachdem Anfang Februar 2007 eine Box installiert wurde, konnte ich weder telefonieren noch im Internet mit Kabel Deutschland surfen. Die Gebühren für den Februar wurden mir aber in Rechnung gestellt. Ich habe das Unternehmen in etlichen Mails und Briefen darauf hongewiesen, dass ich nicht bereit bin für den Monat Februar zu zahlen, da ich das ja noch bei meinem alten Provider musste. Am 05.09.2007 wurde ohne vorherige Ankündigung der Anschluß abgeschaltet. Einige Tage später kam dann ein Schreiben von einem Inkassobüro, in dem die Rechnung vom besagten Februar, eine Rechnung vom Juli (die ich am 30.07. beglichen habe) und die Rechnung für den August (die ich wenige Tage vorher erhalten hatte) angemahnt wurde zuzüglich 100 % Aufschlag für deren Ausgaben. Ich kann nur sagen Finger weg von Kabel für Telefonie und Internet, da es auch immer wieder zu Ausfällen bei denen in diesem Bereich kommt. Reklamieren zwecklos.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
4 von 35 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von kleiner_techniker (hilfe) 26.09.2007 um 17:23 Uhr
nun, es scheint aber eben doch nicht überall so zu laufen, warum verfügbarkeit schlecht ist oder das der preis nicht stimmt, ist sicher streitbar. ich hoffe sie finden ne faire lösung
Kommentar von bschne 27.09.2007 um 20:16 Uhr
leider stellt KDsich weter taub.Dahilft wohl nur noch eine Klage.
Kommentar von pussicat (Bundesbürger) 28.09.2007 um 19:23 Uhr
Wenn was installiert wurde (in der Wohnung?), lasse ich den Techniker erst gehen, wenn alles klappt. Wo ist da das Problem?

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken