Anzeige

von , über "MAXXonair Clever (Fon)/Comfort/Relax" von MAXXonair , am um 08:06 Uhr

90 statt 60

Seit Januar 2007 verfügen wir nun über diesen "DSL-Anschluss". Was mit Problemen begann, setze sich fort mit Problemen und wird hoffentlich bald ohne Probleme enden.

Also mal den Reihe nach:
Da der rosa Riese es bisher nicht einsah anständige Kabel in diesen Teil von Leipzig zu verlegen und wir damit nicht rechneten standen wir zunächst ohne Internet da.
Plötzlich tauchte ein Aushang im Treppenhaus auf, DSL, bei uns, von MaxXonAir.
Also sind wir zum angegeben Vertragspater, welcher uns versicherte wir liegen mitten im Empfangsgebiet und der Anschluss ist in 2-3 Wochen da, und schloßen einen Vertrag ab.

Als nach rund 6 Wochen dann ein Prüfer kam und feststellen musste das wir leider zu schlechte Werte haben um DSL von MaxXonAir zu beziehen.

Nach weiteren 6 Wochen rief dann MaxXonAir an und erzählte uns es sei eine Netzerweiterung vorgenommen worden und wir sollen nochmal prüfen lassen ob DSL nun bei uns möglich ist.
Als dann der Prüfer da war und die Werte für soweit in "Ordnung" befand, brachte er uns eine Ausenantenne an und verkablete alles.

Die Zugangsdaten sollten wir innerhalb von 12 Stunden per Email zugeschickt bekommen.
Dies brachte uns nach 24 Stunden den ersten Anruf bei der kostenpflichtigen Hotline ein, denn Zugangsdaten per Mail haben wir nie bekommen.
Nach einigem Hin und Her bekamen wir unsere Zugangsdaten dann per Telefon.

Die Verbindungsschwierigkeiten und ständigen Disconnects zu Beginn schoben wir zunächst auf den Schnee, welcher doch recht kräftig fiel.
Als sich die Übertragungsrate aber selbst bei besserem Wetter nicht annähernd in Richtung DSL 2000 bewegten riefen wir wieder einige Male beim Support an.
Nach ewiger Telefoniererei erfuhren wir das zuviele leute auf der Antenne sein, aber der Ausbau geplant sei und in den nächsten Wochen stattfinden.

Nach ein paar Wochen vermerkten wir eine Besserung, zwar mehr DSL 1000, aber immerhin als die bis uns dahin gebotene "Kurbelmodemgeschwindigkeit."
Das Glück hielt allerdings nur wenige Wochen.

Seit nunmehr zwei Monaten haben wir uns wieder an unsere 30kb/s gewöhnt.
Den Grund erfuhren wir von einem Supportmitarbeiter, welcher sich unglücklicherweise (für ihn) verplapperte.

90 statt den zugelassenen 60 auf einer Antenne.

Was auch immer MaxXonAir damit bezweckn will, so verlieren sie mehr Kunden als sie hinzugewinnen.

Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
7 von 8 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Moviestar 04.10.2007 um 20:01 Uhr
Auch ich bin "Maxx"-geschädigt. Aber seit 14 Tagen gibt es bei mir in Lößnig richtiges DSL ( im Moment max 3000 kBit/s) . Der Wechsel fiel mir nicht schwer.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken