Anzeige

Anzeige

von , über "Pure Speed 200" von PŸUR , am um 21:05 Uhr

Ich WARNE Euch vor diesem Anbieter! Finger weg, es ist ein graus - leider!

Was bisher geschah:

Ich habe einen Vertrag mit PYUR zum 07.11.2018 abgeschlossen, bestelltes Produkt ist/war: "Pure Speed 200". Folgendes ist seit dem passiert. 1. Die Hardware wurde pünktlich geliefert (wenn ich jetzt darüber nachdenke ist es kaum zu glauben), soweit so gut. Der erste Techniker Termin wurde an mich nicht kommuniziert, weder telefonisch, schriftlich per Post, noch per E-Mail, nichts! Eine Woche später hatte ich meine Hardware (Frizbox) aufgestellt und angeschlossen. 2. Die versprochene Leistung (200 MBit/s) lag nicht an. Ein Breitbandtest verriet mir, dass hier weniger als 10 MBit/s (wenn überhaupt) anliegen. Ich installierte zufällig am gleichen Tag die Service App von PYUR und loggte mich dort mit meinen Daten ein. Erst in der App sah ich dann, dass wohl ein Techniker am 07.11.18 bereits vor Ort war und der Case geschlossen war. Daraufhin habe ich die Hotline kontaktiert und eine Störung gemeldet. Ein wenig Zeit verging... 3. Der zweite Techniker Termin wurde zum 27.11.18 vereinbart. An diesem Tag kam der Techniker tatsächlich vorbei und ich ließ Ihn in den Keller, damit er sich den Verteilerkasten anschauen konnte. Es stellte sich heraus, dass er insg. 3 Schlüssel probierte um an den Kasten zu kommen, der letzte Schlüssel passte, jedoch konnte er diesen dennoch nicht öffnen. Daraufhin frage er mich, ob ich denn Internet hätte, ich bejahte seine Frage und antwortete, dass jedoch die Bandbreite nicht anliegen würde. Er meinte er wäre nicht dafür zuständig, der Erste Techniker wäre schon am Verteilerkasten gewesen und wenn ich Internet hätte, müsste er nicht mehr an den Kasten, er müsse dies lediglich weitermelden und ich müsste ca. 2 Tage warten. Tatsächlich hatte ich, nachdem er weg war, plötzlich 150MBit/s an Geschw. erhalten. Nach dem Test ging ich zur Arbeit und am Abend folgten weitere Tests mit weniger erfreulichen Nachrichten. Wieder hatte ich wie zuvor auch Geschw. von höchstens 10 MBit/s (Also nicht mal Steinzeit DSL Festnetz 16 MBits) anliegen. 5. Wieder kontaktierte ich den Service von PYUR, die mir mitteilten, dass für einen dritten Techniker Termin weitere Tests erforderlich wären (Tests an 3 Tagen zu unterschiedlichen Uhrzeiten). Ich hatte seit dem 27.11.18 täglich mehrere Tests gefahren. 6. Es folgte ein ewiges Hin und Her, bis schließlich ein dritter und letzter Techniker Termin vereinbart worden war. Einen ganzen Monat dauerte es und ich hatte für den ganzen Dez. 2018 Tests durchgeführt. Ich hatte nur zu unnormalen Uhrzeiten (spät nachts oder früh am Morgen) eine erhöhte Bandbreite feststellen können aber auch nie wirklich über 150 MBits. Tagsüber belief es sich weiterhin immer unter 10 MBits. Der letzte Techniker am 03.01.19 tauschte mir die Kabeldose im Wohnzimmer und schaute sich ebenso den Verteilerkasten an. Die Enttäuschung ließ nicht lange auf sich warten, auch diese Nachbesserung hatte keinen Erfolg erzielt. Inzwischen hatte ich bereits ca. 2 Wochen vor dem dritten und letzten Techniker Einsatz eine Außerordentliche Kündigung schriftlich per Einschreiben mit Fristsetzung 2 Wochen zwecks möglicher Nachbesserung an PYUR versandt. Bis heute wurde meine Kündigung nicht bestätigt und auch auf meinen schriftlichen Widerruf der Rechnung (per Einschreiben) wurde bisher nicht reagiert. Auch die genannten Gutschriften die mir für Nov. & Dez. zugesichert worden sind (Laut Rechnung) habe ich bis heute nicht erhalten. Der reinste Ärger mit diesem Anbieter!! Heute erfuhr ich, dass meine Kündigung über die App abgeschlossen wurde, Datum: 09.01.2019, also ein Tag nach möglicher Kündigung wurde diese bearbeitet und geschlossen. Nun steht in meinem Kundenkonto plötzlich: Vertragsbeginn: 02.11.2018 also eine Woche früher als tatsächlich im Urvertrag angegeben (07.11.2018). Meine Kündigung wurde zum 28.02.2019 registriert und nicht wie von mir zum Vertragsende 06.02.2019, man mag es kaum glauben aber es scheint, als haben Sie die Absicht mir nochmals einen Monat (Feb) berechnen zu wollen, für Leistungen die bis zum heutigen Datum nicht erfüllt wurden. Durch ein Telefonat mit dem Techniker (ca. 1 Woche her) - erfuhr ich, dass das Problem darin besteht, dass zu wenige Module zu meiner Wohneinheit (3-1) verbaut seien. Es existieren zu viele Kunden und zu wenige Module. Entsprechend meiner Wohneinheit gehöre ich daher nur zu den letzten in der Reihe, daher ist es technisch derzeit auch gar nicht möglich und ich müsse mich bei PYUR beschweren.
Sicher wird es den ein oder anderen geben, der die volle Bandbreite von PYUR erhält und sich nicht beschweren kann/wird aber Aufgrund deren schlechten Geschäftspraktiken und grottenschlechten Kundenservice dazu, kann ich nur JEDEM der gerade auf der Suche nach einem neuen Kabelinternet Anbieter ist, von diesem hier sehr ausdrücklich abraten. ICH WARNE EUCH VOR DIESEM ANBIETER!! Lasst euch nicht von den günstigen Konditionen oder versprochenen Leistungen locken. Es ist der reinste "SAFTL...".
Mein Feierabend ist für heute hinüber, aber es war mir wichtig dies abschließend zu berichten. Zum 31.01.19 heißt es dann DSL 100 MBit über gewohntes Festnetz, bei einem anderen Anbieter, hoffentlich läuft das dann, mal sehen...
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
33 von 35 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken