Anzeige

VoIP

Die Internettelefonie, oder auch Voice over IP (kurz: VoIP) genannt, ist das Telefonieren über Computernetzwerke mit Hilfe des Internet Protokolls (IP). Dabei werden Sprach- und Steuersignale in digitale Pakete umgewandelt und über ein Daten-Netz übermittelt. Die Vermittlung der Telefonate erfolgt über die IP-Adresse. Da sich aber bei der DSL-Nutzung die IP-Adresse ständig ändert, übernimmt ein Server den Vermittlungsdienst. Die Kommunikation selbst erfolgt dann unabhängig vom Server. Es bestehen auch mehrere Ansätze zu Rufnummernsystemen, bei welchen eine Internet-Telefonnummer unabhängig von der IP-Adresse vergeben wird. IP-Telefonie kann von Computern, speziellen Telefonen und klassischen Telefonen über spezialisierte Adapter (Gateways) betrieben werden.

Ein solcher Adapter kann auch ein DSL-Router sein. Wer die Möglichkeit der Online-Telefonie nutzen will, sollte beim Kauf der DSL-Hardware darauf achten, dass diese VoIP unterstützt und mit den Telefonapparaten kompatibel ist. Ist dies der Fall, kann das normale Haustelefon direkt an das Gerät angeschlossen werden, sodass es ohne Probleme möglich ist über das Internet zu telefonieren. Dadurch kann man im Vergleich zum gewöhnlichen Festnetz Geld sparen, ohne dass die Sprachqualität darunter leidet.

Wer nicht unbedingt von einem richtigen Telefon aus die Telefonie über das Internet nutzen will, der kann auch einfach über Smartphone-Apps oder Computer-Software, wie z.B. Skype oder Google Talk, telefonieren.