Anzeige

WLAN-Repeater

Die eingeschränkte Reichweite ist ein großer Nachteil der Funktechnologie über WLAN. Um gute Übertragungsraten zu erreichen, ist nur eine bestimmte Entfernung zum Router möglich. Entfernt man sich zu weit, kann die Verbindung auch vollständig abbrechen. Ein sogenannter WLAN-Repeater löst dieses Problem. Er fungiert als elektrischer oder optischer Signalverstärker, der die Reichweite des drahtlosen Netzwerkes vergrößert, und liefert eine bessere Signalstärke. Der Repeater liest die empfangenen Daten, codiert sie neu, und sendet die Datenpakete mit einer erhöhten Reichweite weiter. Der Nachteil eines solchen Gerätes ist allerdings der Verlust an Bandbreite, da der Repeater mit den Clients und dem Wireless Access Point hin und her kommunizieren muss und jedes Datenpaket doppelt übertragen wird.

WLAN-Repeater gibt es als eigenständiges Gerät, dessen Vorteile geringe Abmessungen und ein niedriger Stromverbrauch sind. Es gibt sie mit eigenem Netzteil zur steckdosenunabhängigen Aufstellung oder als Aufsatz für die Steckdose. Alternativ kann ein WLAN-Router, der über eine Repeater-Funktion verfügt, als WLAN-Repeater eingesetzt werden. Allerdings fällt die Konfiguration hier wesentlich komplizierter aus. Beim Kauf eines neuen Gerätes sollte man darauf achten, dass dieser auch das 5-GHz-Band unterstützt und welche Verschlüsselungsstandards verwendet werden können.

Doch in Zeiten von Smart Home muss ein WLAN-Verstärker nicht unbedingt ein einzelnes Gerät sein. Innovative Projekte integrieren die Repeater-Funktion in alltäglichen Wohnungsgegenständen, wie z.B. die LED-Glühbirne Sengled Boost, die sowohl WLAN-Repeater als auch LED-Lampe ist.