Anzeige

von , über "1&1 DSL 6.016" von 1&1 , am um 10:34 Uhr

1&1 - Nie wieder!

Wenn alles läuft gibts bei 1&1 keine Probleme, dachte ich.
2006 über 3 Monate kein Internet nach upgrade von DSL 1000 auf DSL 6000. Da 1&1 unfähig schien den Tarif zu updaten vergingen 3 Monate mit Telefonkosten von 1&1 in höhe von ~250Euro.

Dann 2010 im September ein schreiben das ein Tarifwechsel nötig sei, da ansosten das Internet über eine Woche ausfallen würde - schreiben ignoriert und nix passiert.

Im Dezember 2010 anruf eines 1&1 Callcenters - Anfang Januar werden notwendige Wartungsarbeiten von der Telekom durchgeführt. Da ich das Internet beruflich brauche bekam ich gütigerweise einen UMTS-Stick von Vodafone mit dem das Surfen fast unmöglich war. Zum Glück hatte ich noch einen von T-Mobile! Weiter im Text, Anfang Januar kam der Anruf die Wartungsarbeiten dauern 3-4 Wochen und beginnen in der 2. Januarwoche. Bis Ende Januar ist dann nichts passiert mit meiner Leitung. Dann der nächste Anruf ende Januar, die Wartungsarbeiten dauern 1-2 Wochen länger. Anfang Februar war die Leitung dann tot. Kurz drauf erhielt ich eine E-Mail, in der man mir zum Netzanschluss durch 1&1 gratulierte. Schaltungstermin der 21. Februar 2011.
Am 21. lief das Internet dann auch soweit.

Erstaunlicher weise musste aber keiner meiner Nachbarn, einige sind davon bei 1&1, einen Internet ausfall in kauf nehmen. Scheint mir so als ob 1&1 Ihre langjährigen Kunden belügt - aber das ist ja nichts neues!

Da ich allerdings davon ausgehen kann, dass 1&1 meinen DSL Port bei einem Wechsel blockieren wird. Habe ich mich bislang nicht getraut den Vertrag zu wechseln. Aber vlt stell ich demnächst auf Kabel von UM um - da kann mir das dann egal sein.

Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
11 von 15 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 4 Kommentare abgegeben

Kommentar von wilson (Drozella) 28.02.2011 um 13:06 Uhr
Nur weil andere deine Probleme nicht hatten, muss kein Beweis für diese Anschuldigungen sein. So wie du das beschreibst, ist doch alles ok!
Kommentar von Jason (Jason) 28.02.2011 um 15:46 Uhr
Du arbeitest mit Vermutungen und Unterstellungen. Das ist nicht fair. Für jeden Anschluß benötigt man einen eigenen Port in der Vermittlungsstelle. Erweiterungen dort können recht zeitaufwendig sein.
Kommentar von pl 28.02.2011 um 16:03 Uhr
Meine nächste Vermutung: Lediglich tel. Kontakt hat wegen der ominösen Wartung stattgefunden, damit man nichts beweisen kann! Zimelich unseriös - jeder andere hätte wenigstens nen Brief geschickt.
Kommentar von Foxi (Foxi) 28.02.2011 um 17:01 Uhr
Sei froh das man dich überhaupt über die Wartungsarbeiten informiert hat. Schliesslich gibt es nur eine 98%ige Verfügbarkeit. Der Rest ist Wartung.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken