Anzeige

von , über "Surf-Flat 6.000" von 1&1 , am um 10:19 Uhr

1&1..nur über Rechtsanwalt

Hier schreibe ich nun meine Erfahrung mit 1&1 im Jahre 2006.
Vor diesen Vorfall war ich mit 1&1 sehr zufrieden. Preisleistung sowie Service voll kommen in Ordnung.
Hatte hier und da Telefonstörungen, die aber sofort behoben wurden, auch bei DSL Störung ging es relativ schnell. Allerdings hatten mir einige Bekannte mitgeteilt, dass sie meinten, dass es sich anhört, als wäre ich in Amerika.
Anfang 2006 fing, die Katastrophe an.
Ich konnte weder telefonieren,noch konnte mich einer anrufen.
Da damals 0900er Nummer,kontaktierte ich 1&1 über meinen Kundenlogin. Kurz gefasst: Nach mehreren Mails und Telefonaten (Aussagen von 1&1: Liegt an der Telekom,usw,..)wurde mir ein neuer Splitter geschickt; Vesandkosten musste ich tragen. Splitter angeschlossen..alles lief wieder,hurra, allerdings nur 2 Wochen. Nun konnte ich nur noch anrufen, aber nicht angerufen werden ! Wieder wurde 1&1 mehrfach kontaktiert, wieder mehrfache Aussagen. Nun bekam ich ein neues Modem, wieder auf meine Kosten (Versand). Die Störung blieb, 1&1 buchte mir jeden Monat brav meine Gebühr ab.
Hatte daraufhin, die Gebühr zurückbuchen lassen, da ich keinerlei Reaktionen mehr auf die Störung bekam.
Ich war sichtlich genervt, nachdem auch nun Mahnungen eintrafen,holte ich mir einen Anwalt.
Erst nachdem ich diesen eingeschaltet hatte,wurden mir sämtliche Kosten zurück erstattet und die Störung behoben.
In meinen Bekanntenkreis(10, alle 1&1 Kunden), mussten 7 einen Anwalt einschalten.Heute ist nur noch einer von 10 bei 1&1. Ich bin heute auch bei einen anderen Provider und sehr zufrieden bis jetzt (seit 2006).

PS: Bitte "dumme" Kommentare, wie Leitungswerte fehlen usw. zu unterlassen !! Habe bereits hier ne "Geschichte" geschrieben, wenn ich genau ins Detail gehen würde..gebe es einen "Roman"
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
46 von 81 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 13 Kommentare abgegeben

Kommentar von Foxi (Foxi) 27.04.2011 um 10:34 Uhr
In dem Fall braucht man keine Leitungswerte.Den Splitter hätte man schnell und kostenlos im T-punkt erhalten können. Bei mir ist der riesigige TAE Stecker im Splitter schuld wenns mit Tel nicht klappt
Kommentar von Smurf1970 (Smurf1970) 27.04.2011 um 11:56 Uhr
Splitter bei Telekom bekommen, ok..Splitter bei1&1bekommen,deswegen hat1&1 Ersatz zu sorgen.Riesiger TAE Stecker? @PlanB: Hätte gerne gewusst ob mein Bericht den/deinen Standart entspricht.
Kommentar von wilson (Drozella) 27.04.2011 um 12:48 Uhr
Der Bericht ist doch ok; allerdings provoziert der letzte Abschnitt derart, dass der ganze Bericht dadurch disqualifiziert wird.
Kommentar von jakobs 27.04.2011 um 13:02 Uhr
Ähnlicher fall wie im Bekantenkreis auch dort mußten einige den Anwalt einschalten, (Wie auch geschrieben bei uns ist von ca. 10 Leuten gar keiner mehr bei 1&1). Der Laden muß ja echt gut sein.
Kommentar von Jason (Jason) 27.04.2011 um 13:19 Uhr
Ein Bericht mit einer Situation aus dem Jahr 2006? Ist das nicht etwas nachtragend? Wir schreiben jetzt das Jahr 2011.
Kommentar von Milla 27.04.2011 um 13:35 Uhr
mh das war wohl Verboten zu Schreiben oder wie Hr.Jason ? Denke mal das in letzter Zeit sein Bekanntenkreis ähnliche erfahrung gemacht hat deswegen und ich finde es gut das er es hier so schreibt.
Kommentar von hotti 27.04.2011 um 17:48 Uhr
Also war bei allen 9mann das gleiche problem.Warum hat er sie nicht 2006 gewarnt was1&1 für ein laden ist, und hatt sie alle ihn die falle laufen lassen.
Kommentar von Printus (.haselhorster) 27.04.2011 um 17:54 Uhr
Das Jahr ist doch Schnuppe. Sieht man dennoch daran ,wie lange 1-1 das schon treibt
Kommentar von Smurf1970 (Smurf1970) 27.04.2011 um 20:14 Uhr
Danke an alle, die meinen Bericht kommentiert haben, undnicht die Kommentare. Bekannte waren im Zeitraum 24 Mon. weg von 1&1. Hab Jahreszahl angegebnen, andere nicht.
Kommentar von Smurf1970 (Smurf1970) 27.04.2011 um 20:23 Uhr
In anderen Berichten kann man nicht ersehen, wann der Schreiber seine guten/schlechten Erfahrungen gemacht hatte Bei mir sieht man es. Nachtragend ich nicht,wollte aber die Erfahrung einfach schreiben
Kommentar von justin (justn) 28.04.2011 um 08:47 Uhr
Du hast recht Smurf1970 .Ich habe auch negatives von 1&1 nach jahren geschrieben und wurde von Jason u. Co als übler Nachtreter beschimpft.Ich kann nur jeden vor 1&1 warnen.Eine schmerzfreie Truppe
Kommentar von XX. 28.04.2011 um 14:52 Uhr
So ist es.Da hat sich bis heute NICHTS geändert.1&1=das letze.
Kommentar von oligo (oligo.) 28.04.2011 um 22:55 Uhr
Empfinde diesen Bericht als ungerechtfertigtes Nachtreten. Ich habe gegenteilige Erfahrungen gemacht. In meinem Bekannten- und Freundeskreis gibt es sehr viele zufriedene Kunden.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken