Anzeige

von , über "Doppel-Flat DSL 16.000" von 1&1 , am um 18:40 Uhr

1&1 - Problemlösung katastrophal!!!

Hallo Liebe Leut',

Seit vielen Jahren war ich zufriedener 1&1 Kunde und hatte an einem unserer Festnetzanschlüße eine Flat für Telefon und Internet. Im November 2012 hatte ich bei 1&1 nachgefragt, wie es denn aussieht: Bestandskunden zahlen im Grunde genommen alte Preise und "Neukunden" buchen zu viel günstigeren Preisen.
War überhaupt kein Problem - haben günstigeren Tarif angeboten und Vertrag wurde entsprechend umgestellt, Habe für mich gedacht, dass war mal wirklich eine gute Sache. Dann fing aber der Ärger erst an:
Ständig irgendwelche "Synchronisationsabrüche" und damit Abbrüche der Internetverbindung und natürlich Telefongespräche.
Auf Nachfragen bei der Störungsstelle von 1&1 wurde mir dann erzählt, dass es an der Fritzbox liegt und wir bekamen eine neue. Mit der "Neuen" hörten die Probleme aber nicht auf sondern gingen weiter. Wieder Anruf bei 1&1 und.... - ja, wieder Auskunft, dass neue Fritzbox auch kaputt wäre und es wurde wieder eine neue geschickt. Dann neue Fritzbox und wieder das Gleiche.
Bei etlichen Telefongesprächen mit der Störungsstellen wurde mir auch versichert, dass die Leitungen okay wären etc.
Inzwischen haben wir Januar und es läuft immer noch nicht richtig, bzw. seit mehreren Tagen geht gar nichts mehr Die Fritzbox bekommt überhaupt keine Verbindung mehr zu der DSL-Vermittlungsstelle - sprich u.a. keine Internetverbindung.
Am vergangenen Mittwoch sollte dann - nach penetranten Beschwerden meinerseits und dem gefühlten 100.sten Telefonat mit vielen "netten Menschen" beim 1&1 Störungscallcenter - zwischen "8:00 und 12:00 Uhr" ein Techniker der Telekom vorbei kommen. Wer natürlich nicht kam - ratet mal....
Und auf Nachfrage bei Callcenter von 1&1: Wir können keine Auskunft geben, wo der gute Mann bleibt...
Servicewüste Deutschland!
Hatte dann am Mittwoch mit der Telekom telefoniert und direkt bei dieser einen weiteren neuen Internet- und Telefonanschluß beantragt. Dauert zwar eine Woche, aber nach Wochen bei 1&1 ohne Aussicht auf Erfolg, kann ich nur sagen:
Hände weg von 1&1! Solange es läuft gut, aber frage nicht wie es aussieht, wenn es ein Problem gibt. Herr Davis vom Fernsehen bekommt man nicht zu sprechen und er kommt auch nicht um zu helfen.
Da Herr Davis und 1&1 keine "Telefonleitungen" haben, kaufen sie diese Leitungen bei der Telekom an. Neu für mich war die Aussage von einer 1&1 Mitarbeiterin, dass sie "wegen meiner Störung mit einem Mitarbeiter von vodafone gesprochen hat". Sprich: Zwischen 1&1 und der Telekom hängt dann auch noch vodafone dazwischen!!!
Am vergangenen Freitag sollte dann zwischen "13:00 und 17:00 Uhr" zum 2.Mal ein Techniker der Telekom vorbei kommen. Wer natürlich nicht kam - ratet mal....
So, jetzt haben wir Sonntagabend und ich freue mich schon darauf, was die Woche so bringt.
Weiß nicht, welches Unternehmen mittels seiner Medienpower im Fernsehen und Printmedien ähnlich große Lügen vorgaukelt - so von wegen "Störung melden und innerhalb von einem Tag wird sie behoben" etc.! Fazit wie überall im Leben: Man darf nicht nur auf den Preis schauen - die Leistung muß auch stimmen (...und dazu gehört auch der Service, Problemorientierte Lösungen etc.).
Ich habe noch große Hoffnung, dass ich im Laufe der Woche zumindest über den neuen DSL-Anschluß der Telekom wieder ordentlich kommunizieren kann...
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
20 von 25 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 4 Kommentare abgegeben

Kommentar von Foxi (Foxi) 21.01.2013 um 12:17 Uhr
Letzte Meile = Telekom, Kollokationspartner = Vodafone, Rechnungssteller 1und1. Ob ein Techniker unterwegs ist(war) sieht ein Reseller erst nachdem der Techniker seinen Bericht abliefert.
Kommentar von Sandman (Sandman) 21.01.2013 um 18:19 Uhr
Die neueren Fritzbox-Router kann man so einstellen, dass Synchronisationsabrüche praktisch verschwinden.
Kommentar von Userkabelinternet (Hans Wurst ) 22.01.2013 um 18:31 Uhr
Dann wechsel halt zum Kabelanbieter sofern verfügbar und hör auf zu jammern :-)
Kommentar von sieglarer 02.02.2013 um 07:34 Uhr
genau, ab zum kabel und deine 100mbit sind dir sicher; - )gebe meinen anschluss nicht mehr her.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken