Anzeige

von , über "Surf-Flat 6.000" von 1&1 , am um 13:03 Uhr

1und1 --- 1 Tag - 1 Woche - 1 Albtraum

Dieses Mal machen wir es richtig, wir führen ein kleines Tagebuch ... bzw ich poste mein Erlebnis abschließend dem gesamten Vorgang.


Und ich glaube, da habe ich auch mal wieder in die Vollen gelangt.

Ich war an anderem Wohnort schon mal bei 1und1, damals musste man noch einen Telekom Anschluss haben, heute nutzen die nur noch die Leitung und leiten Telefon/Fax/... über die DSL Leitung.

Nachdem KabelBW ja vor Kompetenz nur so glänzte und wie ein trotziges Kind, mangels Fähigkeit die eigenen Probleme und Unzulänglichkeiten zu beseitigen, also resignierten und den Anschluss kündigten, schaute ich mich um ... Zur Telekom wieder? Ja ne klar muss nicht unbedingt sein! ; )
Bei Arcor (heute zu Vodafone) war ich schon, die haben mich auch bestens vorgeführt (verar...)
1und1 ... na ja bis auf die Problemchen mit der Telekomleitung, auch die Empfehlung eines Bekannten, der einen Shop besitzt und dem ich die Provision auch gönnen wollte, ließ ich mich also darauf ein.

Vertragsabschluß ging ja alles schnell, eine 50.000er Leitung war mir von Anfang an klar, ist nicht drin. Der direkte Nachbar hat 16.000er Telekom, ein anderer, eine Strasse weiter, Arcor 16.000 (wo mich damals schon Arcor mit nur maximal 2000 abspeisen wollte)
Also haben wir online prüfen lassen, 16.000 ist möglich. Alles unter Dach und Fach.
Dann kam, fast wie erwartet, der Anruf von 1und1, es wären maximal 5000 ebbes möglich, ein 6000er Anschluss würde es werden.
Ich hatte noch den Maßstab den KabelBW vor Augen, was die mit ihrem eigenen Leitungsnetz für einen Datendurchsatz bieten können und bin da schon etwas verwöhnt. Aber nun denn, realistisch gesehen reicht für den Alltagsgebrauch auch ein 2000er vollkommen aus, wenn man nur im Netz surft. Bei Downloads da zieht sich das dann aber doch schon und mittlerweile sind ja auch durchweg die DSL mit mindestens 1024 Upstream, das macht ja auch viel aus.
Also her mit dem 6000er Anschluss. Soll ja auch billiger sein. Wegen 5 Euro? Egal.
Nur weg von KabelBW!!!

Es kam dann per Post die Vertragsbestätigung, eine kurze Anfrage per Email zum Vormieter (also den alten Arcor Anschluss angegeben) und müsste der Techniker nicht in die Räume, spare man noch 20 Euro. Prima.


Schaltungstermin ist auf den 20.07.12 angekündigt, überschneidet sich also perfekt mit der KabelBW Abschaltung.


Die Telekom bestätigte zwischendurch noch per SMS, dass ein Technikerbesuch nicht notwendig sein wird, und man die alte Leitung wieder aufschalten könne. SUBBAA!

Am 11.07.12 erhalte ich von 1und1 die Mail, dass mein Paket per GLS (Tracking 54235576562) unterwegs sei. Sackzement! GLS? Wenn es etwas schlimmeres wie Hermes gibt, dann GLS. (Das sind belegbare Tatsachen!) Es erscheint am 12.07.12 die Ankunft im Depot, und da wird die Sendung mehrmals aus und wieder eingebucht.
Ich sage ja nichts, wenn es mal nen Tag länger dauert. So ein Auto ist auch mal voll und wir kennen ja auch das Leid der Fahrer. Aber am Montag den 16.07.12 noch keine Bewegung Richtung moa destino.
Mail an 1und1 blieb bis heute unbeantwortet. Immerhin sollten die schon wissen, mit was für einem Pappenheimerverein die es zu tun haben, und für zufriedene Neukunden fängt es mit Erhalt der Hardware, mit der auch noch fleißig gelockt wird, ja an.
Ebenso ging eine Mail an GLS mit der Bitte um Auskunft über die Verzögerung. Ratet mal. Genau! Keine Antwort bis heute, auch auf Folgemails keine. Ebenso hält sich 1und1 geschlossen, also weiß man ja dort um die Kapazitäten des Dienstleisters.
Eine Mail direkt an das Depot brachte die Erleuchtung. Man schreibt, dass der (Subunternehmer?) gekündigt habe und man für meinen Ort kein Fahrzeug frei hätte. Tja das tut mir schon Leid für alle, aber es kann nicht am Kunden hängen bleiben. Ist auch nicht meine Aufgabe, die über die Möglichkeiten aufzuklären / geschweige deren Planung zu machen.

Am 18.07.12 kommt das Paketchen also an. Schön verbeult, aber Inhalt ok. Den vollkommen abgenervten Fahrer erst mal etwas aufgemuntert, der kann ja auch nichts dafür ;)

Dann, was sehe ich da, ich packe alles aus, betrachte mir den Router ...
Ich hatte ursprünglich doch DSL 16.000 mit ISDN bestellt. Auf der Homepage von 1und1 wird auch der Router mit 4 LAN Ports und 2 ISDN (S0) Anschlüssen gezeigt.
Dieser jetzt hat nur die seitlichen analogen Anschlüsse, nur einen USB, und keinen ISDN Bus. Soll ich die ISDN Geräte nun ... mir an die Wand hängen?
ISDN ist scheinbar nicht mehr ISDN?
(Wer zu jung dafür ist, schaut bitte in die Wikipedia ; )

Hier wird also offensichtlich mit bekannten Begriffen falsche Tatsachen vorgespielt. Nicht gerade sehr vorbildlich, will doch Herr Werbefigur das Image von 1und1 retten. (muss ja jeder lachen, hab grade den letzten Werbespot(t) vor Augen lol gröhl)
Das 1und1 Prinzip > taucht nicht. Hat man es anders erwartet? Muss sich jeder selbst beantworten.


Ich habe mal wieder die Rechnung ohne Master Murphy gemacht. Der alte Kriegsheld wusste damals schon,
>wenn etwas schief gehen kann, dann wird es schief gehen


Wollen die mich tatsächlich ernsthaft zum Besten halten?
Gleich eine Email mit Bitte um Erklärung und Austausch geschickt, ich bin gespannt wie das ausgeht. Wenn es nicht den passenden Router dazu gibt, und ich meine ISDN Geräte nicht mehr nutzen kann, und das nur ein Lock spar Angebot ist, können die ihren Anschluss behalten und mich hinten rum heben. DANN kann man auch zur Telekom, sich die Hardware selbst kaufen und hat was man will.

Früher schimpfte man über den miserablen Support seitens der Telekom. Was sind wir heute nicht bereit alles zu erdulden? Ohne mich. Es reicht jetzt langsam mal, wenn Ihr das mit Euch machen lasst, seid Ihr selbst Schuld, genießt den Tanz.


> Das glaube ich ja jetzt nicht, schaue online in meinen Vertrag rein und den damit verbundenen Leistungen.
Maximale Upload Bandbreite 576 kbit/s steht in den Daten, wieder mal was Neues.
Es wird immer besser. Davon war nie die Rede. Aber 1und1 hält sich auch sehr geschlossen, was die Upstream Angaben anbelangt. Na da helf mir doch.


Am heutigen 19.07.12 noch bevor der 1und1 Anschluss aktiv ist, die Frage an den rosa Riesen:
1 > Was ist unter meiner Adresse seitens der Telekom für ein Anschluss möglich?
2 > Ich soll Angaben ergänzen, Name, Anschrift (habe ich doch ausgefüllt im Kontaktformular?), also bitte. Auch dazu geschrieben, dass hier gegenwärtig noch kein Anschluss aktiv ist und meine alten Nummern von damals (Arcor) gegeben, wie auch jene die nun geschalten werden sollen. Ich zitiere die Antwort des Telekom Experten:
3 > Bezugnehmend auf diese, möchten wir Sie bitten sich bezüglich der DSL Leistung an Ihren derzeitigen Anbieter zu wenden.
WAS hat dieser Herr Ronny H. nicht verstanden?
Die Telekom hat definitiv zu viele Kunden, dort kann man es sich noch heute erlauben, die Leute für Dumm zu verkaufen.
Dann, eben nicht. Bei so vielen Anbietern die sich im Markt tummeln, ist man zum großen Glück nicht mehr auf solche Experten angewiesen.
Also bei der Telekom hat sich demnach noch immer nichts gebessert.
Es erscheint mir ja fast so, als gäbe es nur noch eine einzige Hotline (aka Spottline) bzw Callcenter, für alle Provider. Egal wo man hinschlägt, man trifft immer den Richtigen?! Jede Menge Experten fürs ... Häkeln?
Also da müssen sich die Provider doch über nichts mehr wundern.


Am Besten schafft man alles wieder ab, hat keinen Ärger und schreibt wohl wieder Briefe. STOP! Da haben wir dann aber die Rechnung ohne den gelb roten Riesen gemacht. Aber das ist ein anderes Thema.

Btw. KabelBW hat am heutigen 19.07.12 schon den Anschluss abgeschaltet, keine Verbindung mehr möglich. Telefonisch bin ich schon seit Wochen nicht mehr erreichbar, ist mir auch gleich gewesen, dazu das hochwertige Modem rauskramen um es zu reseten? Nö. Ich habe echt besseres zu tun, wie das Stück Elektronikschrott der Firma Siemens alle paar Wochen abzuklemmen und ne lange Gedenkminute zu warten, um es wieder anzuklemmen.


Wir haben den 20.07.12

Email Antwort noch mal von einem anderen Hotline Mitarbeiter von RosaGroß, ich solle auf der Homepage von denen nach der möglichen Leitung nachschauen. Danke, das hätte echt jetzt keiner gewusst. Vergesst individuelle Anfragen Antworten.

nach wie vor fehlen die Antworten auf meine Anfragen seitens 1und1. Auch nach Erinnerung gestern, keine Antwort.
Der Anschluss ist noch nicht aktiviert, 1.50 Uhr, bin gespannt ab wann geschalten wird. In der heutigen Zeit sitzt nur noch einer am Rechner und klickt die Leitungen zusammen. Bzw es wird eingegeben, wann welche Leitungen aktiv/inaktib werden sollen. Kollege Computer grüßt.
(Vielleicht hat deren Composter ja ein großes rotes Auge und etwas Schitzo?)
Die Zeiten, wo noch einer in der Vermittlungsstelle rumschrauben musste, war Ende der 80er schon lange Geschichte. Beim Abschalten sind alle richtig schnell. Das passiert auch nachts um 2 Uhr.
Der UMTS Zugang von 1und1 zur Überbrückung der offline Zeit taugt so viel, wie weit man es werfen kann, also wie der Rest. Verbindungen selbst hier im Stadtgebiet, katastrophal. Mal kommen Daten, meist dauert es und dauert es! Im Vergleich zu meiner Telekom D1 Karte (1und1 arbeitet mit D2!) ist das schon entspannend. Aber nicht Sinn der Sache. Anscheinend bekommt man nur freie Kapazitäten zugeteilt, und so wie die Leute ins Netz gelockt werden, ohne den Netzausbau zu investieren, könnt Ihr Euch das vorstellen. Wer sich für 1und1 entscheidet, diesen Zugang könnt Ihr Euch sparen. Wohl der Grund, warum es gratis dazu angeboten wird.


Es ist noch immer der 20.07.12 wir haben 16:40 Uhr kein DSL, kein Telefon, kein Nichts, dafür einen dicken Hals und hier steht alles. Meinen die denn die ganze Welt bleibt stehen?
Mail an den Support mit der freundlichen Anfrage, ob man mal nachsehen könne, ob die Leitung überhaupt schon geschaltet wurde (Arcor hatte damals auch die falsche Leitung geschalten, und der Techniker musste, (das ging alles auf meine Kosten) die richtige Leitung im Kasten suchen und finden.
Da ich selbst die nötige Qualifikation besitze, habe ich mich an den Übergabepunkt gemacht und nachgemessen. Nicht mal eine falsche Leitung wurde geschalten, das umzuklemmen wäre die einfachste Lösung gewesen, nichts kommt hier an.


Ein Blick in Google wie auch hier gibt es da ja wirklich Härtefälle. Ich bin aber auch so doof und will nur einen einfachen DSL Anschluss.


Heute ist der 21.07.12
Eine Mail Antwot! *freu* Ein Lebenszeichen! Nach 4 Tagen antwortet man mir. Ist das nicht etwas vorzeigbares? Nein.
Für die Versandlaufzeitverzögerung schreibt man mir 10 Euro auf eine der nächsten Rechnungen gut (also irgendwann) Bin ich mal gespannt. Ich kenne das nur von T D1, hier auf das Gesprächsguthaben, sehr nützlich wenn man eine Flatrate besitzt (... lol? ...)
Um das ISDN auch Hardwareseitig nutzen zu können, wäre es ja möglich den Router umzutauschen und gegen einen Mehrpreis von 49,99 EUR den 7330SL gegen den 7390 zu tauschen.
Natürlich gleich die Mail Sind Sie zufrieden mit unserem Support? hinterher.

(ich fange langsam an, die Kontrolle über meinen schrägen Humor zu verlieren...)

Zu meiner Anfrage bezgl. des Upstreams von 576kB schreibt man mir (hier war eine zu umfangreiche Mail mit Standardtexten die Antwort), dass diese Antwort anhand von Schlagworten vom System automatisch verschickt worden war.
Zwar sind die so ehrlich und geben das auch noch zu, andere ignorieren das ja dann großzügigst) nur frage ich mich, warum man dann überhaupt ein Kontaktformular vorschiebt. So etwas sollte von einem Mitarbeiter erst geprüft werden. Dass man dann auf den Gedanken kommt, hier wie einst bei AOL in den 90ern behandelt zu werden (Fehlernummer haben Sie keine? Können wir Ihnen nicht helfen)
Ja, in der Internetbranche wurden schon rabiate Fehler begangen und alle müssen heute noch dafür büßen, wie wir für die erste Hälfte der 1900er. Eine Frage der Perspektive für uns alle.
Man schreibt weiter, dass eine maximale Bandbreite von 6784kB/s bzw 640kB/s zu erwarten sei. Gefolgt von technischen Erklärungen.

Na wenigstens dieser Mitarbeiter hat sich mal die Zeit genommen. TOP


Wenn ich auch nach wie vor auf dem Trockenen sitze. Die Arbeit bleibt liegen, muss sich alles auf den eh schon engen Zeitrahmen konzentrieren, wenn ich später auf Arbeit bin. Super.
Wer weiß wie in der Kinobranche wann was wie abgearbeitet wird, weiß nun Bescheid.


Ich hatte auf die vorletzte Mail natürlich freundlich geantwortet und den Begriff ISDN hinterfragt. Hierunter, (dritte Mail Antwort am 21.07.12) verstehe man, dass man ja bei der 7330SL ein CEPT Telefon anmelden könne und über die ISDN Merkmale verfügen könne.
> Achso!<


Ich bestelle also ein Auto, das nur auf Felgen ohne Pneus geliefert wird.
Warum? Fahren kann man doch mit?
oder wie?


Eigentlich wollte ich am Montag 23.07.12 schon die Sache abblasen.
Gestern bis mittags, kein DSL möglich.

am späteren Nachmittag meine Nummern angerufen blaaa nicht erreichbar oh, freu, ists endlich soweit? Na gut dann bleit die Butter beim Fisch.

Dem sollte ich feststellen, war aber nicht so, wie ich nach Hause kam alles noch imemr tot.
Kein Puls, kein Ton hier waren wir schon.


Am heutigen 24.07.12 ist es soweit, mir reicht es!
Noch immer kein DSL sind wir hier denn in der Geschlossenen?
Meine dort vorübergehend kostenlos gehostete (Inklusive)Domain ist schon zu einem anderen Anbieter umgezogen, alle Postfächer gelöscht, RMA für Rückversand angefordert. Der Router wird jetzt verpackt und geht postwendend zurück, für mich ist das Thema 1und1 für alle Zeiten atacta.


Was ich jetzt mache? Ich habe noch meine FritzBox 7220 eine D1 PrePaid Karte per Stick dran, den verlängerte ich nun vor das Fenster um die Strahlungen hier zu minimieren.
Habe 3600er Internet und kostet iMo 99ct am Tag. Zwar nur 200MB/Monat, dann Drosselung, aber es gibt auch noch andere Konditionen, die ich nun Dingfest machen werde.

Dann können die sich alle ihre Angebote einfetten und wo hin stecken lassen, wo i.d.R. keine Sonne hin scheint.

So sind wir denn hier? Kasperle Theater für Opfer?

Im Jahre 2012 befinden wir uns in einer Servicewüste, Internetsteinzeit, das könnt ihr mal alle ohne mich ausmachen.


Armes Deutschland! Armes Deutschland, wie bist Du geworden!?





(Was soll der Hirnbrechreiz eigentlich, dass Anführungszeichen, Gedanken/Minusstriche und Hochkommas usw untersagt sind???)
Für die nun entstandene Unübersichtlichkeit und ggf. Mehrdeutigkeiten ist somit der Betreiber dieser Plattform verantwortlich.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
36 von 61 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 5 Kommentare abgegeben

Kommentar von ANdreas Grüner 24.07.2012 um 23:10 Uhr
Gerne doch ;) So ist es von Anfang bis Ende auch für jeden anderen nachvollziehbar. (besonders abschließende Entscheidungen)
Kommentar von WattenHierLos (WattenNuDatten) (User gesperrt) 25.07.2012 um 17:13 Uhr
Willkommen bei der Grimms Märchenstunde .Das findet satansrache dufte, wenn ein Geschichtenerzähler auftaucht. In die länge gezogende lange Weile, gähn !
Kommentar von Jason (Jason) 26.07.2012 um 17:41 Uhr
Da muß ich sogar ausnahmsweise WattenHierLos mal Recht geben. Etwas zu viele Worte bezogen auf den Gehalt.
Kommentar von Foxi (Foxi) 26.07.2012 um 23:45 Uhr
Bei einem Komplettanschluss gibt es kein ISDN da nur die Telekom darauf ihr Monopol hat. Bei Komplett höchstens ISDN-Merkmale.Wer ISDN braucht muss einen Telekomanschluss nehmen!
Kommentar von ANdreas Grüner 07.08.2012 um 23:40 Uhr
Man kann es eben nie jedem Recht machen. Je ausführlicher, um so besser. Also gebt Euren Dunst wo anders ab wenn es Euch überfordert.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken