Anzeige

von , über "Doppel-Flat DSL 16.000" von 1&1 , am um 23:40 Uhr

An 1&1 verkauft

Mein Freenet-DSL 16000 Vertrag wurde an 1&1 verkauft. Zunächst lief alles reibungslos mit einer durchschnittlichen Bandbreite von 6000 bit/s weiter. Nach einem Totalausfall wurde mein Anschluss auf 2000 bit/s gedrosselt, und dabei ist es trotz Protesten letztlich geblieben. Ich habe inzwischen gekündigt. Bei dem neuen Provider wird eine Mindestbandbreite garantiert, bei 1&1 wird in den AGBs, jede Garantie für die Bandbreite ausgeschlossen. Man hat als Kunde also keine Handhabe, wenn der Anschluss extrem langsam ist.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
51 von 77 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 4 Kommentare abgegeben

Kommentar von Foxi (Foxi) 30.08.2010 um 23:51 Uhr
Bevor man irgendwas behauptet sollte man die AGBs auch lesen. Auch 1und1 hat inzwischen eine Mindestbandbreite (50%). Ansonsten hat man das Recht den Vertrag runterstufen zu lassen.
Kommentar von buggi 31.08.2010 um 08:32 Uhr
du hast von 1&1 eine mitteilung bekommen das sich beim wechsel nichts ändert und da sich der speed erheblich zu deinen ungunsten geändert hat, ist das vertragsbruch und da kommst du raus, ging bei mir
Kommentar von Senfi (Senfi) 01.09.2010 um 18:22 Uhr
Die Telekom benutzt manchmal die Leitungen der Telekom und wenn Vorhanden, die Leitungen ihrer (Haus und Hof-) Carrier, die sneller oder langsamer sein können als die Telekom, je nachdem
Kommentar von Jason (Jason) 03.09.2010 um 00:16 Uhr
Dieser Kommentar wurde vom wieistmeineip.de-Team gelöscht.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken