Anzeige

von , über "1&1 DSL 16.000" von 1&1 , am um 14:47 Uhr

Briefwechsel mit 1und1! Reine Verarschung!

Von: support@1und1.de
Datum: 22.09.2008 05:49:16
An: Stephan
Betreff: C106191073 Re: subventionierte Hardware

Sehr geehrte Frau ,

die große Nachfrage nach unseren aktuellen Produkten führt derzeit zu einer längeren Bearbeitungsdauer. Wir möchten Sie dafür höflichst um Ihr Verständnis bitten.

Leider muss ich Ihnen mitteilen, das nach dem Tarifwechsel keine subventionierte Hardware mehr möglich ist. Deswegen können wir Ihnen leider kein Angebot machen.

Ich bitte um Verständnis und wünsche Ihnen eine schöne Woche.


Für weitere Fragen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung, Sie können uns auch unter 0900 1000 415 (0-24 ct/Min. Festnetz Dt. Telekom, Mobilfunkpreise ggf. abweichend) telefonisch erreichen.


Mit freundlichen Grüßen


Michael Müller
Kundenservice

1&1 Internet AG
Elgendorfer Str. 57,
56410 Montabaur
Amtsgericht Montabaur HRB 6484
Vorstand: Henning Ahlert, Ralph Dommermuth, Matthias Ehrlich, Thomas Gottschlich, Matthias Greve, Robert Hoffmann, Markus Huhn, Dr. Oliver Mauss, Achim Weiss - Aufsichtsratsvorsitzender: Michael Scheeren



Sehr geehrte Damen und Herren,

kann sein das ich das Angebot übersehen habe. Aber warum stellen Sie sich dann so Quer?
Machen Sie mir doch einfach das Angebot und die Sache ist vergessen.


Mit freundlichen Grüßen

Stephan

-------Originalmeldung-------


Von: support@1und1.de
Datum: 19.09.2008 14:53:52
An: Stephan.
Betreff: C106191073 Ihre E-Mail vom 18.09.08 bezüglich Ihres Tarifwechsel

Sehr geehrte Frau ,

ich bedauere es sehr, dass es in der Vergangenheit zu Missverständnissen
gekommen ist.

Wie ich unserem System entnehmen kann, haben Sie am 25.07.2008 einen
Tarifwechsel durchgeführt, ohne eine neue Hardware mit zu bestellen.
ubventionierte Hardware können Sie leider erst aller 24 Monate zur Verfügung gestellt bekommen.

Ich bedanke mich für Ihr Verständnis und wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, stehe ich Ihnen natürlich gerne
zur Verfügung. Sie erreichen uns am besten telefonisch unter 0900
1000415 (0-24 ct/Min. Festnetz Dt. Telekom, Mobilfunkpreise ggf.abweichend).
Mit freundlichen Grüßen

Nicole Schneider

1&1 Internet AG
Elgendorfer Str. 57, 56410
Montabaur
Amtsgericht Montabaur HRB 6484
Vorstand: Henning Ahlert, Ralph Dommermuth, Matthias Ehrlich, Thomas
Gottschlich, Matthias Greve, Robert Hoffmann, Markus Huhn, Dr. Oliver
Mauss, Achim Weiss - Aufsichtsratsvorsitzender: Michael Scheeren



Sehr geehrte Damen und Herren,


ich glaube das alles nicht. Haben Sie eigentlich mal das Überprüft was
ich unten alles beschrieben habe.
Wahrscheinlich nicht und es werden nur die allgemeine Floskeln abgegeben.
Ich werde diesen ganzen Schriftverkehr auf verschiedenen
nternetseiten bekannt geben damit nicht
noch mehr Kunden so über den Tisch gezogen werden.
Einfach unglaublich.


Mit freundlichen Grüßen


Stephan


-------Originalmeldung-------


Von: support@1und1.de
Datum: 18.09.2008 12:49:58
An: Stephan.
Betreff: C106191073 Ihre E-Mail vom 01.09.08 bezüglich Ihres
Tarifwechsel
Sehr geehrte Frau ,

ich bedauere, dass es Grund zur Beschwerde gegeben hat.

Unsere attraktiven Produkte und die damit verbundene Hardware stehen nicht ausschließlich unseren Neukunden zur Verfügung. Die Preise der Hardware ergeben sich aus der Länge der Vertragslaufzeit. Hier ein Beispiel:
Befindet sich ein Kunde in der Mindestvertragslaufzeit, so bekommt er keine voll subventionierte Hardware. Ist der Kunde in der Vertragslaufzeit, so bekommt er voll subventionierte Hardware. Die Vertragslaufzeit beginnt mit Ende der Mindestvertragslaufzeit.
Ich bitte um Ihr Verständnis und wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Falls Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Sie können uns auch unter 0900 1000 415 (0-24 ct/Min. Festnetz Dt.
Telekom, Mobilfunkpreise ggf. abweichend) telefonisch erreichen.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Schneider

Kundenservice 1&1 Internet AG - Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur - Amtsgericht Montabaur HRB 6484Vorstand: Henning Ahlert,
Ralph Dommermuth, Matthias Ehrlich, Thomas Gottschlich, Matthias Greve,
Robert Hoffmann, Markus Huhn, Dr. Oliver Mauss, Achim Weiss -
Aufsichtsratsvorsitzender: Michael Scheeren



Sehr geehrte Damen und Herren,

ihre E-Mail ist schon ein starkes Stück. Wollen Sie mich hier als
Lügner darstellen.Wahrscheinlich gibt es die Frau Bülowalter gar nicht in Ihrem Unternehmen und ich habe das
alles geträumt! Fakt ist, das mich die Frau Bülowalter angerufen hat und mir das so mitgeteilt hat, wie es unten steht. Zu der neuen Hardware möchte ich ihnen nur mitteilen das ( auch wie unten beschrieben ) mein
Schwiegervater ebenfalls die 7170 gehabt hat und trotzdem ein Subventioniertes Angebot bekommen
hat. Das ich es hätte anmerken müssen, wusste ich nicht. Ich habe aber direkt nach meiner umstellung eine E-Mail an 1und1 gesendet, mir doch bitte innerhalb des 14tägigen Rücktristrechtes ein Angebot zu machen.
Auf diese und 2 weitere Mails innerhalb der 14 Tage ist niemand eingegangen. Erst als die 14 Tage um waren ist eine Antwort gekommen.
Auch das sieht nach einem abgekarterten Spiel aus! Ich fühle mich jedenfalls von 1und1 sehr hinters Licht geführt und werde, wenn sich an
ihrer Haltung nichts ändert, meine Kündigung definitiv aufrechterhalten
und mir einen neuen Provider suchen, der so nicht mit langjährigen
Kunden umspringt.

Mfg

Von: support@1und1.de
Datum: 29.08.2008 23:43:05

Betreff: C106191073 Ihre E-Mail vom 23.08.2008

Sehr geehrte Frau,

die große Nachfrage nach unseren aktuellen Produkten führt derzeit
zu einer längeren Bearbeitungsdauer. Wir möchten Sie dafür höflichst um Ihr Verständnis bitten.
Nach Prüfen Ihrer Datenbank konnte kein Eintrag ausgemacht werden, indem Ihnen genannte Leistungen zugesichert wurden. Tatsächlich handelt es sich bei dem aktuellen Angebot über ein Startguthaben und eine
Neukundenkondition. Ähnliches haben auch Sie bei Abschluss Ihres Vertrages mit 1und1 seinerzeit genossen, so dass Ihnen keine Nachteile dadurch entstanden sind.

Eine neue Hardware wird dem Kunden bei einem Tarifwechsel nur angeboten, wenn dessen vorhandene nicht in der Lage ist die neue Übertragung eines 1&1-Komplettarifes zu gewährleisten.
Ihre 1&1 Surf & Phone Box 7170 ist ein aktuelles Produkt von hoher Qualität und ist vollkommen ausreichend. Sollte Ihre 1&1 Surf & Phone Box eines Hardwaredefekt aufweisen, bitte ich Sie uns dies mit einer Fehlerbeschreibung anzugeben.

Gerne schalten wir Kunden welche Ihre Mindestvertragslaufzeit überschritten haben einen individuellen Tarifwechsel in ein anderes als im Control-Center angegebenes Produkt frei. Dazu bedarf es allerdings
einer Anmerkung des Kunden.


Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße nach

Heiko Philipp Kundenservice
1&1 Internet AG - Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur - Amtsgericht
> Montabaur HRB 6484 Vorstand: Henning Ahlert, Ralph Dommermuth, Matthias
> Ehrlich, Thomas Gottschlich, Matthias Greve, Robert Hoffmann, Markus
> Huhn, Dr. Oliver Mauss, Achim Weiss - Aufsichtsratsvorsitzender: Michael
Scheeren



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte mich hier einmal über die Behandlung von bestandskunden beschweren.
Ich habe am 24.07.08 einen Tarifwechsel vorgenommen. Bei diesen
Tarifwechsel ist mir keine neue Hardware
angeboten worden. Meine alte Hardware ist nicht mehr ganz in Ordnung.
Ich hat innerhalb des 14 tägigen Rücktritsrechts mehrmals per mail angefragt und keine Antwort bekommen, obwohl darauf hin gewiesen
habe das ich eine Antwort erwarte bevor die Frist abläuft!
Durch Private Probleme ( mein Sohn hat Krebs ) ist mir die Frist durch die Lappen gegangen.
Mein Fehler.
Nun muss ich aber erfahren das mein Schwiegervater Herr .............
sehr wohl ein solches Angebot erhalten hat.
Darauf hin war ich so sauer, das ich meinen Vertrag umgehend gekündigt habe, da ich keine Subventionierte
Hardware bekommen habe. Sie behandeln Bestandskunden schlechter als einen neuen Kunden!
Folgendes Angebot hat er bekommen obwohl er noch nicht 18 Monate Kunde bei ihnen ist:
100Euro Guthaben, das Mediacenter für 49Euro und die Handy Flat die auch zu verschiedenen Mobilfunkanbietern
nun kostenlos ist.

Ich habe nun am heutigen Tage ein Anruf von einer Frau Bülowalter von 1und1 bekommen, die mich darüber informierte, dass mir so etwas auch zu stehen würde.
Sie gab mir eine 0800 er Numer wo ich den Fall noch mal erzählen sollte und dann würde alles klar gehen.
Dort sagte man nur, dass sie dafür nicht zu ständig wären und sollte doch eine 0900 er Nummer wählen.
( natürlich kostenpflichtig) Mit
diesen Herren habe ich dann geschlagene 17 Minuten ( bei ich glaube 24ct/min ) telefoniert.
Mann hat mich mehrmals verbunden, bis dann letztendlich rauskamm das mir kein Angebot gemacht werden kann.
Was soll das? Warum werde ich angerufen das es alles klar geht und dann muss ich nach 17 Minuten und über
4 Euro später erfahren das es doch nicht geht?

Ich bitte um eine Stellungnahme.



Mit freundlichen Grüßen
Stephan
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
31 von 45 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 6 Kommentare abgegeben

Kommentar von Foxi (Foxi) 29.09.2008 um 16:34 Uhr
Ich glaube hier sind einige Denkfehler drin: 1. Ein Tarifwechsel hat kein 14tägiges Rückgaberecht. 2. Ein Angebot kann jederzeit nur auf einn best. Personenkreis ausgerichtet sein. Anspruch darauf =0
Kommentar von manvo6 29.09.2008 um 18:59 Uhr
Man hat - als Bestandskunde - nur die Möglichkeit, die Kündigung nach 24 Mon. (mind. 3 Monate voher) durchzuziehen, um Neukunden-Konditionen zu bekommen. Kurz vor Ablauf wird 1&1 noch recht emsig!
Kommentar von Nick 29.09.2008 um 19:48 Uhr
Hi, unter Vorbehalt: probier bitte ggf. Frau: "vorname".bülowalter@1und1.de per Email zu erreichen, Gruß
Kommentar von Nick 29.09.2008 um 22:18 Uhr
"vorname".buelowalter@1und1.de
Kommentar von easy (isi) 30.09.2008 um 12:28 Uhr
1.:subventionierte hardware kann man 6 monate vor mvlz freichalten, 2.:es kann auch gut sein das dich ein profiseller angerufen hat=das kann sogar meine oma, 3:tarifwechsel ist wie scho geschr n. stor
Kommentar von aerm (ae) 01.10.2008 um 18:45 Uhr
Tipp: siehe §119 BGB und berufe Dich drauf. Einen Vertragswechsel hättest Du unter den Umständen nie gemacht. Noch ein Tipp: die Konjunktion schreibt man 'dass', nicht 'das'. Liest sich viel leichter.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken