Anzeige

von , über "1&1 DSL2+ (3DSL/4DSL) 16.000" von 1&1 , am um 02:32 Uhr

Das Ende der Legende

Hallöchen, an alle die mit ihrer 16.000 nicht die volle Bandbreite erreichen. An meinem Komplettanschluss habe ich eine Nettobandbreite von ca. 2.900! Wenn das mal nicht ein Grund zum Meckern ist. Viele Mails und Telefonate sind ins Land gegangen, um endlich die Aussage zu bekommen, dass an meinem Anschluss eh bei 3.472 Schluss ist. Und das alles trotz schriftlicher Bestätigung einer Verfügbarkeit von 16.000! Ich bin mit bewusst fälschlichen Angaben zur Bandbreite geködert worden und komme nun einfach nicht aus meinem Vertrag, obwohl hier von Anfang Seitens der 1und1 AG klar war, dass sie mir keine 16.000 kbits/s zur Verfügung stellen können. Mein Widerrufsrecht wurde mir abgesprochen, da ich angeblich einem sofortigem Anschluss zugestimmt habe, obwohl ich sechs Wochen bis zum Schaltungstermin warten musste. Von meinem Empfinden her bin ich klar im Recht, habe aber Probleme, die unterschiedlichsten Behauptungen und Aussagen von der 1und1-Crew zu beweisen. Somit habe ich also diesen Vertrag für zwei Jahre an der Backe.
Rechtlich ist hier von mir noch einiges zu prüfen, allerdings kann ich durch meine Erfahrungen eventuell für meine Leidensgenossen ein paar Tipps raushauen:
Eine verminderte Bandbreite liegt z.T. an einer zu langen Leitung oder an einer zu hohen Dämpfung. Bei der Dämpfung darf der Wert von 18dB nicht überschritten werden, da sonst die Telekom aus Angst vor zu vielen Störmeldungen die Leitung auf 3.472 kbit/s drosselt. Hier ist es anzustreben, dass die Leitung verkürzt wird, z.B. durch die Schaltung auf einen anderen Knotenpunkt oder einen näher am Wohnort stehenden Verteiler. Hierzu muss die 1und1 AG die Telekom mit einem Umlegen beauftragen. Ihr müsst also nur bei 1und1 verlangen, dass die diesen Antrag bei der Telekom stellen!
Eine weitere Möglichkeit wäre es, einen Antrag bei der 1und1 AG auf manuelle Recherche bezüglich der DSL-Leitung zu stellen. Das Ergebnis wäre das gleiche, nur sind das hier zwei verschiedene Vorgänge.
Eine zusätzliche Chance könnte man sich einräumen, indem man um eine Leitungsdämpfung kleiner 18dB bittet.
Bei mir fruchten diese Möglichkeiten einfach nicht, da ich wohl im Vorfeld zu viel Wind gemacht habe. Übrigens habe ich gehört, dass die 1und1 AG häufig Poweruser bittet, freiwillig den Vertag zu beenden und bietet sogar machmal einen Betrag von 100,- Euro, um ihre Bitte zu unterstützen.
Mein Nutzungsverhalten sieht so aus, dass ich sämtliche durch meinen Vertag eingeräumten Dienste in Anspruch nehme. Einrichten von allen Postfächern, Domainnutzung, verbleib der Nachrichten auf den 1und1 Server, Netzwerkspeicher usw. Außerdem bin ich bis auf die Zwangstrennung ständig im Netz und mein Downloadvolumen steigt stetig. Ferner habe ich in letzter Zeit derartig viel zu telefonieren, dass ich kaum noch aus der Leitung komme. Das gleiche gilt übrigens auch für meine Handykarte von 1und1. Wie gut, dass ich durch meinen Vertrag diese Möglichkeiten habe.
Liebe Leute, lasst euch nicht für dumm verkaufen und besteht auf euer Recht. Lasst einfach nicht locker und macht es diesen fragwürdigen Gestalten nicht so leicht. Stellt so lange schriftlich Anfragen und versendet so viele Mails wie es benötigt, um endlich ein zufriedener Kunde zu sein. Ihr zahlt dafür. In diesem Sinne und mit den besten Wünschen für euch
G. Nervt
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
23 von 30 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 4 Kommentare abgegeben

Kommentar von ronni (ronni aus berlin) 23.10.2008 um 16:22 Uhr
guter bericht ! saugen und telefonieren was das zeug hält und wenn sie dann mit dem 100erter kommen mach dir nen netten abend damit. viel glück und laß es uns wissen, wenns gklappt hat
Kommentar von Foxi (Foxi) 23.10.2008 um 17:59 Uhr
Wenn du das schriftlich hast mit der Geschwindigkeit kommst du auch aus dem Vertrag raus (notfalls mit Anwalt) - Vortäuschung falscher Tatsachen
Kommentar von ltsdance (Lts Dance) 24.10.2008 um 20:12 Uhr
Hatte mich 4 Monate wegen der gleichen Probleme bei zwei Anschlüssen um Besserung bemüht. Nichts ging. Habe dann per mail Vorstand zur Nachbesserung aufgefordert. Ergebnis vorzeitiges Vetragsende !!
Kommentar von Heinz Bledau 30.10.2008 um 06:58 Uhr
Klasse bericht und danke für die ratschläge hatte am anfang 15000 bin seit ca 10 Tage auf 4000 abgefallen ca 30 mal angerufen nichts passiert bis heute

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken