Anzeige

von , über "1&1 DSL 16.000" von 1&1 , am um 12:31 Uhr

DSL mit 16000kbit/s? Ja! Aber bloss nicht umziehen!

Wir haben im Juni 2005 den Vertrag bei 1und1 unterschrieben zunächst über damals maximal mögliche 6000kbit/s. Nach mehreren Geschwindigkeitsmessungen auf verschieden Websites (auch auf dieser) wurde klar, dass wir bei Weitem zu langsam im Netz unterwegs waren: Durchschnittlich schafften wir so ca 2000-2700kbit/s. Also fix den Service von 1und1 angerufen, nachdem ein sehr freundlicher Herr mit mir sämtliche Einstellungen am heimischen PC geprüft bzw. geändert hat:
keine nennenswerte Steigerung. Immer wieder rief in den Service an, und immer wieder wurden andere Gründe genannt, warum es nicht funktioniere, mit immer wieder anderen eher unkompetenten Lösungsvorschlägen, die allesamt keinen Erfolg brachten. Schließlich schickte man mir zwei sogenannte "Techniker" der Telekom auf den Hals, da ja die Telekom Leitungseigentümer war bzw. ist...
Diese werten Herren schlossen ihren Router an meinen Splitter und an ihren Laptop, führten eine Geschwindigkeitsmessung durch und -oh Wunder- : 4500kbit/s
Ihre Erklärung: Das liegt an ihrer Fritzbox. Dies teilte ich dem Service von 1und1 mit. Daraufhin erhielt ich eine neue Fritzbox, was das Problem aber nicht löste: ich war niemals schneller als 2800kbit/s. Das ganze zog sich so lange hin und her, bis meine Vertragslaufzeit sich langsam ihrem Ende zuneigte. Woraufhin ich erbost kündigte. Die Kündigungsbestätigung ließ ca. 3-4 Wochen auf sich warten, soweit sogut. Dann wurde ich eines schönen Tages von 1und1 angerufen und mir wurde gemeldet, dass meine Störung behoben sei. Ich prüfte nach und war überrascht: wie bisher max. 2800kbit/s. Ich war stinksauer. Ich rief den 1und1-Service an und fragte wie das denn angehen könne. Man entschuldigte sich 1000mal bei mir. Ich bekam mitgeteilt, dass ab sofort 16000kbit/s verfügbar wären...
Ich sagte, dass ich aber bereits gekündigt hätte. Ok, alles was ich wollte war, wie der Blitz im Internet unterwegs zu sein. Der Preis je Monat war im Vergleich zur Konkurrenz sehr gut. Ich gab 1und1 also eine letzte Chance, ich sagte wörtlich: Wenn 1und1 jetzt in Pötte kommt und meine Downloadgeschwindigkeit dann passt, nehme ich die Kündigung zurück. Siehe da: 2 Wochen später hatte ich immerhin 4500-5400kbit/s. Also wagte ich dann auch den Wechsel auf 3DSL, der schnell und reibungslos klappte UND zu meinem Erstaunen mit ca. 14900kbit/s, also angemessen schnell. Es gab vom Schaltungstermin (02.04.2006)bis zu meinem Umzug 26.11.2007 keinerlei Störungen. In Fulda angekommen, rief ich 1und1 an damit sie mich in FD erneut aufschalten. Schaltungstermin sollte der 28.12.2007 sein, der auch eingehalten wurde. Ich prüfte sofort meine Geschwindigkeit und fand heraus, dass ich mit läppischen 2789kbit/s downloaden konnte. Also den Hörer in die Hand und den 1und1-Service angerufen: Lapidare Antworten wie diese bekam ich zu hören: "Ja, sie gehen über die Telekom ins Internet und deren Leitung lässt laut unserer Messung maximal nur 3072kbit/s zu. Da kann man gar nichts machen." Ich wollte mich damit nicht einfach abfinden, und rief ca. 15 min später wieder an, um einen kompetenteren 1und1-Mitarbeiter zu sprechen, aber viel besser wurde es nicht: "Ja es gibt da noch einen anderen Anbieter über den Sie in ihrem Stadtteil ins Netz gehen können, die Telefonica, der gehören andere Leitungen, die mehr Downloadgeschwindigkeit zulassen. Man müsste sie nur anders aufschalten, wenn wieder Plätze frei werden." Ich wollte wissen, wie lange ich warten müsste: mindestens 4 Wochen. Am nächsten Tag rief ich wieder dort an, und fragte nach einer anderen Aufschaltung, auf einmal hieß es, dass sei GAR nicht möglich, die Technik lasse das eben nicht zu. Und nun der Clou: "Es sei denn, sie wechseln zu einem 1und1-Komplettanschluss, dann ginge das..." Aha, das heißt die Technik lässt sich mittels eines Neuabschlusses eines 24Monats-Vertrages
überlisten? Das ist ja sehr interessant...!! Bedeutet aber dass ich nochmals 24 monate bei diesem Sauladen gebunden wäre! Nein Danke! Diese Arschlöcher können in Zukunft andere verarschen! Ich pfeife auf so clevere Antworten wie: Sie hätten ja einen Verfügbarkeitstest bei der Telekom VORHER machen können. HAHA, ich hatte 3DSL aber schon VOR dem Umzug, diese Pflaumen hören einem nicht mal richtig zu! Und Ahnung haben die auch nicht, ab und an hatte ich das Gefühl, dass ich mehr über die Technik weiß, als der ein oder andere 1und1-Heini!!So, das wars. Wünscht mir Glück, ich rufe diese Oberpflaumen nun ein letztes Mal an.....
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
6 von 7 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von maikaefer (maikaefer 2011) 12.02.2008 um 09:09 Uhr
Wenn du 3 DSL VOR dem Umzug hattest, heißt das nicht, dass du das am neuen Wohnort ebenfalls bekommst. Das ist von vielen Faktoren abhängig.
Kommentar von Björn Wildner 12.02.2008 um 18:38 Uhr
Ich habe auch jetzt 3DSL, eben nur sehr langsam.....
Kommentar von Björn Wildner 12.02.2008 um 18:53 Uhr
Ich habe auch jetzt 3DSL, eben nur sehr langsam.....

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken