Anzeige

von , über "1&1 DSL2+ (3DSL/4DSL) 16.000" von 1&1 , am um 22:33 Uhr

Eine Odyssee nimmt ein Ende...

Am 10.6.2007 hab ich mich von 1&1 breitschlagen lassen von meinem genialen 6000 MBits-Anschluß (der 100% stabil!) auf das neue 3DSL umzusteigen. Ab da fing das Desaster an:
- Permanente Verbindungsabbrüche - fast stündlich.
- Ein völlig unfähiger Support, der nicht liest was ich schreibe sondern selbst versucht zu denken.
- dann Monate lang Stille
- selbst Androhung körperlicher Gewalt und die Einschaltung einschlägiger Fachpresse interessierten 1&1 nicht
In einer schwachen Minute hab ich dann doch noch mal angerufen und siehe da - ein Support Mitarbeiter der mir helfen will. Er schickt jemanden von der Telekom und der resümiert schnell: "Tja - letzte Meile zu lang - das wird so nie was" Hab dann einen Antrag auf Downgrade gestellt (6000 MBits und jetzt läuft wieder alles super stabil.
Die Datenraten sind nicht so traumhaft wie vorher mit ADSL1 (da hatte ich fast 7000/700!) aber mit knapp 6000/640 - stabil kann ich gut leben.

Mein Fazit zu 1&1:
Bei denen zählt nur noch der Umsatz! Aus den Augen aus dem Sinn!
Der Support ist hoffnungslos überlastet und demotiviert - wahrscheinlich noch schlecht bezahlt.

Tja - was soll man machen - boykottieren? Die Alternativen sind leider nicht besser!
Außer 1&1 und der Telekom hat ja gar keiner die nötige Infrastruktur eine solche Menge an Kunden zu bedienen. Arcor und Co sind ein noch größeres Desaster.

Also: Never Change a running System!!!

So long John Dow
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
7 von 8 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von cpt-foto (cpt foto) 01.11.2007 um 23:47 Uhr
...auf den Punkt gebracht !
Kommentar von Joel Ricardo Zick 02.11.2007 um 10:40 Uhr
Kleine, lokale Anbieter kann ich mittlerweile nur noch empfehlen. Die haben noch Leistung und Service vor Augen statt nur Profit wie die großen Konzerne.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken