Anzeige

von , über "Doppel-Flat DSL 16.000" von 1&1 , am um 17:06 Uhr

Ich sagte: "NIE wieder 1&1 und jetzt bin ich schon wieder bei denen :-("

Ich war 2001 Kunde bei 1&1 und der Service war damals schon eine Katastrophe. Meinen damaligen Internetvertrag habe ich aufgrund meines Umzugs per E-Mail gekündigt. Als im folgemonat trotz Kündigung erneut von meinem Konto abgebucht wurde, rief ich an und man redete sich raus, indem 1&1 behauptete keine E-Mail von mir bekommen zu haben. Man hat aber gleich, da ich den Servicemitarbeiter an der Strippe hatte alles telefonisch aufgenommen und nach Abgleich meiner Daten meinen Wunsch den Vetrag aufzulösen alles in die Wege geleitet. Soweit, so gut. Im darauf folgenden Monat erneut die Abbuchung von meinem Konto. Es folgte ein weiterer Anruf bei 1&1, wo man mir erneut erzählte, dass nichts in dessen System verzeichnet war. Interessant, wo doch der Servicemitarbeiter (ob es damals schon Herr Davis war??? :-) angeblich per Telefon nochmals die Kündigung entgegen nahm (kopfschüttel). Diesmal wollte ich sicher gehen und man riet mir am Telefon das Kündigungsschreiben zu faxen, was angeblich bestens funktionieren sollte. Was passierte wohl...? Richtig, auch hier angeblich nie etwas angekommen. Erst ein Einschreiben brachte letzlich den gewünschten Erfolg. 1&1 versprach mir die ganzen Buchungen von meinem Konto zurückzuüberweisen. Dies ist aber nie passiert und mein Geld für für die Servicehotline war mir dann auch zu schade.

Das war dann letzlich der Entschluss dafür, warum ich nie wieder etwas mit 1&1 zu tun haben wollte und war von da an nur noch FREENET-Kunde. In den ganzen Jahren hatte ich keinerlei Probleme mit Freenet und auch die Servicemitarbeiter sind freundlich und kompetent und haben mir immer bestens helfen können. Jetzt wo 1&1 Freenet aufgekauft hat, fangen wieder die Probleme an. Anstatt der immer gemessenen ca. 15800 kbit/s bei Freenet, sind es nach dem Wechsel zu 1&1 nur noch etwas über 13000 kbit/s. Da wir noch VOIP-Telefonie nutzen können wir seit dem Wechsel nicht mehr in manche Länder, wie z.B. den USA telefonieren, wo unter unsere Verwandten leben. Auch in Frankreich, wo wir ebenso Verwandte haben und regelmäßig anrufen geht's mal, dann wieder nicht.

Fazit:
1&1 hat sich nach all den Jahren als einer der größten Provider in Deutschland kein bisschen verbessert und hat in meinen Augen nach wie vor die Auszeichnung "PROVIDER DIE MAN MEIDEN SOLLTE" verdient.

Schön war die Zeit mit Freenet. Jetzt muss ich wieder meine kostbare Zeit mit Amateuren verplempern, die's wieder mal nicht auf die Reihe bekommen, den Kunden zufrieden zu stellen. Die Negativ - Beiträge, die man immer wieder im TV über 1&1 sieht, bestätigen dies. LEIDER!!!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
29 von 50 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 7 Kommentare abgegeben

Kommentar von Psychotic. 17.01.2010 um 19:20 Uhr
Das Monster von Montabaur, schon zu 56k Modenzeiten äusserst suspect
Kommentar von Ruebezahl582 18.01.2010 um 08:22 Uhr
Kündigung per Email ,Telefon oder Fax geht gar nicht und das nicht nur bei 1&1. Kann ja sonst jeder Verträge anonym kündigen
Kommentar von Songmaster 18.01.2010 um 08:50 Uhr
Verträge kündigt man nur mit Einschreiben per Rückschein, selber schuld.
Kommentar von ngo khung 18.01.2010 um 11:39 Uhr
für Monster von Montabaur ist ein Einschreiben auch kein Wert!!!
Kommentar von JAN1988K (JAN1988K) 18.01.2010 um 18:16 Uhr
1& 1 habe ich fristlos gekündigt, wegen dem schlechten Anschluß, bin jetzt bei Unitymedia, Auch Speedschwankungen gehabt, abgemahnt, läuft wieder bestens, die bemühen sich nachweislich zumindest.
Kommentar von feldtelefon (feldtelefon) 18.01.2010 um 18:35 Uhr
@FORENTROLL Ruebezahl582: Telefaxe sind sogar bei Gerichten als rechtswirksam angesehen - Aber bei 1&1 nicht? Das ist ja wirklich interessant für die Bundesnetzagentur...!
Kommentar von Bernd Obstmeier 19.01.2010 um 12:24 Uhr
Eine Kündigung ist per Brief oder Fax möglich und gültig. Meine Kündigung bei 1&1 per Email ist auch angekommen und von 1&1 bestätigt worden. Ansonsten gebe ich Dir über 1&1 recht.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken