Anzeige

von , am um 15:44 Uhr

Kundenservice bei 1und1

Ich hatte vor etwa 2 Wochen eine Störung meines DSL-Anschlusses. Die Fritz.Box wurde nicht synchron mit dem Trägersignal. Nachdem ich die Störhotline angerufen hatte, wurde mir gesagt, es läge an meiner veralteten Version der Firmware(Erkläre mal einem Rentner, was eine Firmware ist?!).
Auf den Hinweis dass ich die Logik einer veralteten Firmware hinsichtlich einer synchronisation mit der Vermittlungsstelle nicht nachvollziehen könnte sollte ich doch zu einem Bekannten fahren, der noch Online ist und mir dort per Webmailer auf mein Email-Konto zugreifen. Mir würde die neue Firmware auf das Konto geschickt. Ich habe meine Box mitgenommen und bei meinem Bekannten getestet, sie wurde sync, und das an einem T-DSL-Anschluss!!! Mir wurde per Mail leider nur eine Anleitung geschickt, wie ich eine Firmware update, dass sogar in 2 verschiedenen PDFs(Hat jeder Rentner einen Acrobat-Reader instaliert?). Zurück @ Home habe ich nochmals angerufen und gesagt, das die Firmware nicht wie versprochen mit der Mail geschickt wurde. Ich sollte abermals zum meinem Bekannten fahren, diese selbstständig bei AVM downloaden, auf meinen USB-Stick kopieren und zuhause updaten(Sicherlich weis jeder Renter welche Fritz.Box er hat und findet genau die passende Firmware bei AVM. Auch hat jeder einen USB-Stick zuhause!). Jedenfalls habe ich ein Firmware Update gemacht und welch Wunder, es lag nicht an der Firmware! Ein dritte Anruf hatte dann das Ergebnis, dass ein Telekom-Techniker damit beauftrag worden ist meinen Port in der Vermittlungsstelle zu überprüfen. Etwa 3h später erhielt ich eine SMS mit dem Hinweis, das es wieder funktioniert. Aus interesse habe ich dann ein 4. mal angerufen und wollte wissen, was es jetz war. Mein Port war auf Störung, per Fernwartung der Telekom etwa 5min arbeit. Jetzt wurde ich richtig sauer, weil ich genau das vor 5h vorgeschlagen hatte aber immer wieder mit der blöden Firmware konfrontiert worden bin. Auch der Hinweis an die lieben Jungs von der Hotline das ich Informatiker und vom Fach bin haben Sie ignoriert und statisch nach ihren FAQs gehandelt. Immerhin ging es nach 3 Tagen wieder und zuvor lag die letzte Störung ja auch 1,5 Jahre zurück, aber wer die Hotline anruft der brauch sehr viel Geduld, Kaffee und de Ruhe weg...
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
10 von 17 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Foxi (Foxi) 14.10.2007 um 20:20 Uhr
Als mein Gegenüber mitbekam das ich nicht nur daher rede sondern auch weiss was ich tue ging die Störungsmeldung ziemlich schnell durch. Guten Hotliner erwischt.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken