Anzeige

von , über "1&1 DSL2+ (3DSL/4DSL) 16.000" von 1&1 , am um 14:22 Uhr

nie mehr wieder

Das Experiment mit dem Wechsel meines DSL Anschlusses von der Deutschen Telekom zu 1und1 im November 2006 betrachte ich mittlerweile als total gescheitert. Schon der Übergang meines DSL Anschlusses war eine gelinde Katastrophe und extrem kundenunfreundlich. Seit dem 27.12.2007 hatte ich dann nach dem Übergang auf einen T-Net Abschluss erneut keinen DSL/Internet Zugang mehr. Seit diesem Tag habe ich täglich teilweise mehrfach bei dem Kundendienst von 1und1 angerufen und auf diese Störung ("Port Reset" ???) hingewiesen und die möglichst umgehende Behebung angemahnt. Die immer sehr freundlichen aber total unterschiedlichen und widersprechenden Aussagen der 1und1 Mitarbeiter über die Ursachen liefen für mich mehr oder weniger nur auf Konditionieren, Hinhalten, Vertrösten und/oder Verschieben der Verantwortung auf die Deutsche Telekom hinaus; ansonsten erfolgte aber keine Behebung der Störung selbst und ich hatte auch nie den Eindruck, daß sich jemand von 1und1 darum ernsthaft kümmern würde.
Ein Anruf bei der Störungsstelle der Telekom erbrachte zudem dort auch nur die Aussage, dass der Telekom kein Auftrag zur Behebung der Störung von 1und1 bisher vorliegen würde. Bei meinem letzten telefonischen Kontakt mit dem 1und1 Kundendienst am Morgen des 05.01.2007 erhielt ich dann nach deutlichem mehrfachen Nachfragen die frustrierende Auskunft, dass man nichts mehr weiter für mich tun könne.
Ich habe daraufhin nach einer Fristsetzung meinen Vertrag bei 1und1 fristlos per Fernschreiben gekündigt; von dieser Kündigung habe ich bislang seitens 1und1 nichts gehört und auch einen Brief an den Vorstand von 1und1 blieb unbeantwortet. Was ist das für eine Firma ?
Die geschilderte Situation ist nach meinen Recherchen beileibe kein Einzelfall. Selbst in meinem engsten Familienumfeld kann ich zwei weitere Beispiele für diese unerfreuliche Kundenbetreuung nennen. Ein naher Verwandter musste nach seinem Umzug in den Grossraum München mehr als 4 Wochen auf ein wieder funktionierendes DSL warten und war nahe daran auch fristlos bei 1und1 zu kündigen. Eine andere nahe Verwandte aus Dormagen hat nach drei Monaten Hinhalten seitens 1und1 völlig frustriert und aufgebracht aufgegeben und 1und1 über einen Rechtsanwalt fristlos gekündigt.
In keinem dieser drei Fälle war ersichtlich oder erkennbar, dass seitens Ihrer Firma irgendwelche Bemühungen erfolgten, diese Sachverhalte bzw. die Störung zu beseitigen und den jeweiligen Kunden wieder zufrieden zu stellen.
Ich bedaure nun sehr, mich hier nicht früh genug über 1und1 informiert zu haben und mich unwissend über diese gravierenden Mängel an 1und1 gebunden zu haben. Ich kann deshalb nach meinem heutigen Kenntnisstand auch allen anderen Interessenten, die mich auf 1und1 ansprechen, nur abraten bei 1und1 Kunde zu werden bzw. einen DSL Zugang zu beantragen.
Hinzu kommt noch gravierend, daß das 1und1 Produkt 3DSL auch nicht im Entferntesten die gemachten Versprechungen von 16 MBit (bzw. den jeweils schnellst möglichen DSL Zugang) einhält. Die für mich merkbare effektive DSL Surfgeschwindigkeit ist jedenfall erheblich langsamer als der von mir vorher benutzte Telekom DSL Zugang DSL2000.
Als Konsequenz werde ich mir jedenfalls schnellstens einen anderen Internet Provider suchen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
28 von 44 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken