Anzeige

von , über "1&1 DSL 6.016" von 1&1 , am um 23:16 Uhr

NIE WIEDER: Unseriös, Inkompetent, Störungen Unfreundlich wie die Nacht!

Ich hatte seit Oktober 2006 3DSL nachdem ich schon seit 2 Jahren problemlos DSL2000 mit 2GB Volumen, bzw. Deutschlandflat hatte. Nach der Umstellung und Hardwareanschluss (hier keinerlei Probleme) lief alles einen Monat lang halbwegs gut, E-Mails waren immer schon langsam, da die Server alle Nasen lang abstürzten.
Dann jedoch von einem auf den anderen Tag war Telefon UND Internet tot. Durch mehrere Tests konnte ich feststellen, dass es eine Störung war (kein Freizeichen an der TAE Dose). Bei Anruf der Telekom verwies man mich auf die 1&1 Internet AG, denn durch DSL Telefonie seien die doch zuständig.
Bei Anrufen der Hotline bei 1&1 (erst nach dem 20. mal anrufen durchgekommen) verwies man mich auf die 0900er Nummer.
Da wir kein Festnetz hatten kostete dies 2EUR pro MINUTE. (Eine Prono-Rufnummer kostet da sogar weniger und macht mehr Spaß!). Aber das war nicht alles: Die Computeransage funktioniert mangelhaft, erkennt kaum Stimmeingaben und versicherte mir, dass bis zur Verbindung mit einem Servicemitarbeiter der Anruf kostenlos sei. Nach mehreren Eingabeversuchen und endlich durchkommen sagte mir der Computer: "Momentan sind keine Mitarbeiter verfügbar, bitte versuchen Sie es später noch einmal" - Nicht mal eine Warteschleife, absolute frechheit. Aber jetzt kommts: 8EUR von meiner Karte abgebucht, obwohl es eigentlich kostenlos sein soll, bis man mit dem Mitarbeiter spricht.

Daraufhin habe ich mich auf E-Mail verkehr beschränkt und erhielt von 20 verschiedenen Mitarbeitern (jede Mail wird von jemand neuem beantwortet, der alte schriftverkehr nicht angehängt) 20 verschiedene absolut INKOMPETENTE "Hilfe" bekommen. Da sollte ich das Ereignisprotokoll meines Routers abkopieren, geht nur schlecht wenn man von zu Hause aus nicht ins Internet kann.
In meiner allerersten Mail schrieb ich, dass die Störung an die Telekom weitergegeben werden soll - dies Tat man erst nach 2 Wochen sinnlosen E-Mail Verkehrs.

In diesen 2 Wochen fielen über 100EUR kosten für Telefonate übers Handy an, welche ich dann von 1&1 zurückforderte.

Repariert war der Anschluss jedoch immernoch nicht.

Da ich in der Zeit auch umgezogen bin, stornierte ich sämtliche Lastschriften, worauf dann 1&1 mit Hinweisen zur Nachreichung und Bearbeitungsgebühren von EUR 9,60 (für eine lausige E-Mail) antwortete. Rechnungen bekamen wir nicht, im Onlineinterface war seit der Umstellung auf 3DSL keine neue Rechnung zu verbuchen. Der Anschluss wurde schriftlich mit sofortiger Wirkung gekündigt, Hinweise dass man erst nach 24 Monaten kündigen könne, folgten, obwohl ich mich auf die Kündigung aus "wichtigem Grunde" laut ihrer AGB berief.
Die Hardware wurde zurückgesandt, wie die Kündigung mit Einschreiben. Der Rückschein kam nie an.

Als mit Anwalt gedroht wurde, gab 1&1 klein bei und beendete aus "Kulanz" den Vertrag.

Aber nicht nur bei Internetanschlüssen verhält sich 1&1 unflexibel: Als Mieter eines Servers (79EUR pro Monat!) hatte meine Firma vor etwa 2 Jahren ähnliche Probleme mit dem Kündigen - KK Anträge wurden ignoriert und trotzdem weiter abgebucht.

Resumé:
- Über 200EUR Schaden wegen Handygesprächen
- 4 Wochen lang kein Telefon oder Internet
- über 25 sinnlose E-Mails
- insgesamt etwa 4 Std. Servicetelefonate

Ich werde von 1&1 nie wieder IRGENDETWAS beziehen, mir egal ob sie sich bessern oder sonst was. Wenn ich die Fernsehwerbung sehe, könnte ich KOTZEN.
Und ich Dummkopf hab es auch noch weiterempfohlen! Nie wieder! Ich empfehle allen, bloß die Finger weg zu lassen, auch wenns günstig ist.
Günstig ist nunmal zu teuer.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
12 von 18 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken