Anzeige

von , über "Flat 6.000" von 1&1 , am um 12:43 Uhr

Service - eine einzige Katastrophe!

Der Homeserver 50000 (Fitzbox) sollte wegen Lieferschwierigkeiten erst 4 Wochen nach dem Schalttermin geliefert werden. Auf Nachfrage wurde auch die Zusendung der Zugangsdaten vorab zum Schalttermin abgelehnt. Dann kamen die Daten doch als Brief und wenige Tage später in einem ansonsten leeren Karton. Nach telefonischer Rückfrage erfuhr ich dass im Karton auch der Homeserver hätte sein sollen, war er aber nicht. 1&1 verweigert die "erneute" Lieferung mit dem Hinweis, ich könne die Lieferung ja einklagen, wobei 1&1 ja eine schriftliche Lieferbestätigung von GLS vorliegen hat. Stimmt, für einen leeren Karton... Ich betreibe den Anschluss mit einer Fritzbox vom Flohmarkt und habe trotzdem immer mal wieder nachgefragt, ob sich 1&1 evtl. doch noch kundenfreundlicher zeigen könnte, aber der Ton wurde immer schärfer. Schade.
Selbst nach der Kündigung hat 1&1 kein vernünftiges Angebot zur Lieferung des Geräts gemacht.
Der Hammer ist jetzt, dass beim Wechsel zur Telekom genau die Faxnummer der Telekom, die ich für den Portierungsauftrag benötige von 1&1 gestört wird. Ich kann zu allen mir bekannten Faxnummern problemlos Faxe verschicken, und das Telekom-Fax ist von nicht-1&1-Anschlüssen erreichbar, nur vom 1&1-Aschluss aus wird während der Übertragung das Signal gestört.
Die 1&1 Service-Hotline meint dazu, dass 1&1 sich laut AGB vorbehält bestimmte Anschlüsse zu blockieren.
Das ist eine Form der Diskriminierung, um die sich die Bundesnetzagentur kümmern müsste.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
27 von 30 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von satansrache (satansrache) 27.02.2013 um 17:11 Uhr
Das habe ich noch nicht gehört,dass 1&1 bestimmte Anschlüsse blockiert.
Kommentar von sieglarer 27.02.2013 um 19:32 Uhr
das sind harte wortefür mich wäre dies ein fristloser kündigungsgrund da vertragspflicht nicht erfüllt ist.
Kommentar von Foxi (Foxi) 27.02.2013 um 20:59 Uhr
Such dir einen Zeugen das das Paket bei Annahme leer war und du hast gute Karten. Ansonsten Diebstahlmeldung an GLS, dann müssen die ermitteln.Blockieren ist nicht Stören!

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken