Anzeige

von , über "Flat 1.024" von 1&1 , am um 17:53 Uhr

Service? Fehlanzeige

Als Neukunde vor Vertragsabschluss wird man wie ein König behandelt, hat man aber erstmal den Vertrag unterschrieben hört es mit dem Service auf.
Teilweise hatten wir 2 Wochen keinen Internetzugang (und damit auch keine Telefonflatrate)... damit kann man noch leben.
Aber: Auf die Bitte(per Brief) ca. 4 Monate vor Ende der Laufzeit, ein telefonisches oder postalisches Angebot für eine Vertragverlängerung zu unterbreiten und ein gleichzeitiger Hinweis, dass die jetztigen Bedingungen (44EUR für 1.000er Internet und Telefonflat plus 17EUR Telekomanschluss) und teilweise längere Netzausfälle doch kein gutes Preis-Leistungsverhältnis seien, wurde mit einer Standardmail geantwortet:
Leider könne uns momentan kein anderes Angebot gemacht werden, als den bisherigen Vertrag zu gleichen Konditionen zu verlängern, allerdings wäre für einen Aufpreis DSL 16.000 zubuchbar, sollte es bei uns verfügbar sein (dies wird bei uns auf dem Land niemals der Fall sein ;-) )
... als Neukunde hätte ich für ca. 20EUR statt 1.000er ein 2.000er DSL mit Telefonflat (ohne Telekomnotwendikeit bekommen).
Mit einem solchen Unternehmen, das einen Bestandskunden nach fast 2 Jahren ein Angebot macht, das insgesamt über 40EUR teurer ist, als das für einen Neukunden, verlängere ich keine Verträge.
Ich lasse mich gerne verarschen, aber irgendwann ist dann doch Schluss!!! Dagegen sind sogar russische Energieversorger und die Cosa Nostra noch richtig seriös.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
18 von 20 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von Jason (Jason) 02.01.2008 um 18:19 Uhr
Fast richtig, aber nach 3 Monaten 29,99 Euro, und eine Telefonleitung der T-Com würde ich einem reinen VoIP-Anschluß vorziehen, auch wenn etwas teurer.
Kommentar von medilabo 03.01.2008 um 10:45 Uhr
Schließen Sie sich einer Sammelklage von 17 Klägern an. Anfrage unter medilabo@unitybox.de

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken