Anzeige

von , über "Flat 1.024" von 1&1 , am um 20:13 Uhr

speziell für hossi (lt. eigener Ausssage 1&1 Mitarbeiter)

Da man in diesem Forum leider nicht unbegrenzt antworten kann, antworte ich hier auf Deinen Unsinn weiter unten im Forum.
Wenn ich geschrieben habe "Leitungen gekauft" so hast Du selbstverständlich recht, die sind gemietet. Das war ein Schreibfehler von mir.
Spielt aber eigentlich zur Sache keine Rolle.
Zu meinem angeblichen Unsinn den ich geschrieben haben soll:
Ich habe von der T-com einen 1000er Anschluss. Da ich das 3DSL Angebot als für mich attraktiv ansah weil ich ein neues Modem brauchte, habe ich, leider, einen Vertrag bei 1&1 gemacht. (nicht wegen der Bandbreite, war mir schon klar das die bei 1000 liegen würde) Nach wenigen Tagen erfuhr ich zufällig durch einen Nachbarn, er wäre ebenfalls auf 3DSL umgestiegen und hätte seitdem nur noch eine Geschwindigkeit um die 700.
Daraufhin habe ich mich sofort versucht mit der super Hotline in Verbindung zu setzen um die Geschwindigkeit von um die 1000 bestätigen zu lassen.
Ich will mich jetzt nicht weiter drüber auslassen, wieviel Geld und Zeit es gekostet hat bis mir dann endlich bestätigt wurde, ich würde einen 375-700er Anschluss bekommen.
Da ich noch gerade nicht 14 Tage seit Vertragsabschluss überschritten hatte stornierte ich sofort.
Auch jetzt will ich nicht weiter beschreiben was dann abging. Nur Eines: trotz Stornobestätigung seitens 1&1 kämpfe ich bis heute, das sind nun schon einige Wochen, mit unsinnigen Schreiben und Mails. Das letzte Schreiben kam gerade vor einigen Tagen: ich soll jetzt das Modem, welches per Postpaket mit Rückschein vor 4 Wochen versendet wurde und eine Kopie der Einlieferungsbelegs 1&1 ebenso lange vorliegt, mit 207,71 Euro bezahlen. Nach Reklamation wurde mir dann plötzlich der Eingang bestätigt. Die Zahlungsforderung ist aber immer noch nicht aufgehoben.

So hossi, ich kenne also die Geschäftsgebahren sehr gut und
Dein freches Mundwerk passt gut in diese Landschaft.
An Deiner Stelle würde ich als 1&1 Vertriebler in diesem Forum wesentlich freundlicher auftreten.
Jetzt noch zu Deiner Info: Auch ich bin in der IT Branche tätig (welch ein Zufall) und mein DSL-Anschluss hat bei der T-com eine 1000er Bandbreite.
Fazit: 1&1 scheint Leitungen anzumieten und verringert die jeweilige Bandbreite um möglichst viele Kunden zu ziehen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
18 von 26 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken