Anzeige

von , über "Doppel-Flat DSL 16.000" von 1&1 , am um 16:37 Uhr

Vom fröhlichen Freenet-Kunden zur 1&1-Hölle

Zunächst möchte ich erwähnen, dass ich nicht freiwillig bei 1&1 einen Vertrag habe, sondern durch die Übernahme von Freenet in das Unternehmen gerutscht bin. Schon als ich den Brief "Willkommen bei 1&1" Anfang des Jahres gelesen habe, lief mir der Schauer über den Rücken. Ich war ca. 10 Monate bei Freenet, hatte DSL 16.000 bestellt, allerdings kamen "aufgrund der technischen Gegebenheiten" nur ca. 10.000 an. Das habe ich verstanden und war auch in Ordnung.
Seit dem ich nun bei 1&1 bin, ist merkwürdigerweise meine Verbindung auf ca. 6.500 kbit/s abgebrochen (wieso auch immer, schließlich sind die Leitungen ja die selben?!). Ich rief bei dem "Kundenservice" an und man sagte mir, mehr ist bei den "technischen Gegebenheiten" nicht drin. Sie könnten aber meinen Vertrag auf 6.000 stellen (sprich: Leitung weiter drosseln, neue 24 Monate Vertragslaufzeit) oder ich nehme einen VDSL-Anschluss, der allerdings erst Ende des ersten Quartals 2010 vorhanden sein soll.
Heute ist der 06.09.2010 und es wird immer noch "VDSL verfügbar" bei mir angezeigt, aber wenn man bestellt, wird man wieder nur auf die Warteliste gesetzt...


Wie reagiert 1&1 auf Probleme?
-------------------------------
Im Frühjahr kam eigentlich die erste große Aufgabe auf 1&1 zu. Mein Internet-Anschluss brach auf 50-200 kbit/s ab (das ist kein Schreibfehler!!). Hinzu kam, dass alle 60min ein reconnect ausgeführt wurde oder man gar nicht mehr ins Internet kam. Es war Freitag Abend, Support war scheinbar nicht mehr besetzt, also habe ich eine Störungsmeldung online aufgegeben. Am Montag wurde der Status auf "Störung behoben" gestellt. Das Problem: Die Störung war definitiv NICHT behoben! Also habe ich ein neues Ticket angelegt und die Hotline angerufen. "Wir werden das prüfen"... Am Mittwoch wurde das Ticket wieder geschlossen, wobei das Problem immer noch vorhanden war?! Ich rief wieder an und fragte was das soll: (es kam ungefähr folgender Satz) "Wir haben das Ticket geschlossen, weil Sie uns ja am Montag angerufen haben und zwei Tickets machen ja keinen Sinn"... Abends habe ich im Fernsehen wieder diese Marcel D'Avis-Werbung gesehen und war so sauer, dass ich an diese Adresse, sowie in seinem Blog ein paar harte Wörter hinterlassen habe (keine Beleidigungen, sondern vernünftige Kritik). Mein Blog-Kommentar wurde nicht freigegeben, weil das "erstmal geprüft werden muss". Also habe ich auch noch an diese Person eine "böse" Mail geschrieben, wieso in dem 1&1-Blog nur positive Kommentare freigeschaltet werden, aber mit Kritik nicht umgegangen werden kann?! Keine Antwort...

Das Ende der Geschichte: Nach über einer Woche hat das Internet dann wieder bei ca. 6.500 anstelle von 16.000 stabil funktioniert und Marcel D'Avis hat es doch fertig gebracht mich auf meinem Handy anzurufen (den Typen gibt es wohl doch, wie ich festgestellt habe), um zu fragen, ob ich jetzt wieder zufrieden bin.
Meine Antwort war und ist immer noch:
ZUFRIEDENHEIT SIEHT BEI MIR DEFINITIV ANDERS AUS!!!

Immerhin hat sich 1&1 dazu bereit erklärt eine Gutschrift im Wert von 60 Euro einzuräumen.


Nervige Telefonanrufe von Verkäufern
-------------------------------------
Eine Zeit lang wurde ich täglich von einer (mir unbekannten) Nummer auf Handy angerufen und wenn ich abgenommen habe, wurde entweder sofort aufgelegt oder es blieb ruhig. Ich habe die Telefonnummer gegoogelt und habe herausgefunden, dass diese zu 1&1 gehört und sich schon einige Leute darüber beschwert haben.
Irgendwann hatte ich dann doch mal jemanden am anderen Ende der Leitung, der auch tatsächlich von 1&1 war und fragte, ob ich nicht meinen Vertrag komplett von Freenet auf 1&1 umstellen möchte. Da ich darauf schon eingestellt war (wegen der Kommentare bei Google), habe ich hier noch einmal meinen ganzen Frust bzgl. 1&1 losgelassen und deutlich gemacht, diesen Provider nach Ende der 24-Monate-Frist definitiv zu wechseln. Seit dem habe ich keine Anrufe mehr erhalten.


Mein Vertrag läuft noch bis Februar 2011 und ich hoffe, dass ich den gekündigt bekomme, denn ich habe schon oft gelesen, dass man bei 1&1 nicht so einfach rauskommt...
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
59 von 79 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von Czeppi 06.09.2010 um 16:50 Uhr
Wenn Vdsl bei dir geht dann definitiv nur über die Telekom. Alles andere ist sinnlos. Und du zahlst nur 5Eus mehr Alls bei den anderen.
Kommentar von Foxi (Foxi) 06.09.2010 um 18:46 Uhr
Rechtzeitig zur MVLZ kündigen sollte ohne Probleme gehen. Ob du über die gleichen Leitungen gehst wie zu freenet-Zeiten müsstest du sehen wenn du die IP-Bereiche vergleichst.
Kommentar von wilson (Drozella) 06.09.2010 um 19:04 Uhr
Marcel Davis gibt's also wirklich?!?

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken