Anzeige

von , über "DSL 16000" von Alice , am um 17:17 Uhr

"bis zu" ist das Allerheiligste, Kundenanfragen und Lösungen unwichtig

Ich war bisher Kunde der Telekom. Die Kundendienstmitarbeiter der Telekom haben mich dazu bewegt dort zu kündigen und es mit Alice zu versuchen, da nun endlich bei der Prüfung der möglichen Geschwindigkeit eine von "bis zu 16000" Geschwindigkeit ergeben hat mit entsprechendem Upstream (um die 1000 sollten es sein).

Ich buchte einen Tarif der mir eine Kündigungsfrist von 4 Wochen bot, man weiss ja nie.

Ich bekam auch umgehend das Modem geschickt, Zugangsdaten usw... und der Tag des Wechsels war scshneller da als gedacht.

Gleich dann die Geschwindigkeiten gemessen die geboten wurden.

Downstream zwischen 6000 kbit/s und 7000 kbit/s, Upstream gerade mal 150 kbit/s. Inakzeptabel. Ich meldete mich beim Service per Mail, es wurde sofort reagiert und der Downstream erreichte "sagenhafte" 11000 bis 13000 kbit/s. Der Upload unverändert. Downstram also innerhalb tollerabeler Parameter, Upstream nach wie vor inakzeptabel.
Der Service murkste weiter rum, keinerlei Veeränderung.

Ich habe dann einfach mal das alte Modem der Telekom, einen Speedport 701 wieder angeschlossen und siehe da, ein Upstream von ca. 1000 kbit/s erreicht und zusätzlich einen Downstream von ca. 14000 kbit/s. Also prinzipiell das was auch in der Werbung versprochen wird innerhalb der Toleranzgrenzen.

Also wieder den Kundendienst per Mail kontaktiert und um entweder ein WErsatzgerät gebeten oder die VoIP-Daten, da ja die Telefonie von Alice per VoIP geliefert wird.

Die VoIP-Daten standen in keinster Weise zur Debatte, die rückt Alice nicht raus, eher verlieren sie den Kunden als die Daten an den Kunden zu geben. (Ich habe inzwischen auch wieder gekündigt) Ein Ersatzmodem wurde geschickt, wobei Alice aber einen sofortigen AUstausch verlangt, ich musste also daheim sein, da der Paketzusteller das Gerät nicht abliefert ohne das alte zurück zu bekommen (notfalls also 1 Tag Urlaub wenn niemand im Haus ist der es dem Zusteller mitgeben kann). Resultat: Upstream nach wie vor ca. 150 kbit/s, Downstream von 11000 bis 13000, also unverändert.

Klare Aussage von Alice-Mitarbeitern: wir sagen ja immer nur dass wer eine Leitung "bis..." erhält. Wir garantieren ja nicht dass Sie diese Leitung auch nutzen können.

Ein klares Zeichen dass die Hardware so beschnitten wird, dass die Leitung nicht genutzt werden kann die zur Verfügung steht und mangels der VoIP-Einwahldaten keine Chance ein eigenes Modem oder einen eigenen Router zu konfigurieren.

Ich habe also gekündigt und mein Anbieter ist künftig wieder die Telekom. In ca 15 Jahren habe ich bei der Telekom nur 3 oder 4 Abbrüche gehabt und eigentlich nur Probleme mit dem Kundendienst gehabt, da diese nicht wirklich mitdenken, aber immerhin habe ich dort eine 16.000 mit 780 Upstream angeboten bekommen und zur Verfügung standen immer etwa 16.400 bis 16.800 und 780 bis 870, was doch über den zugesagten Werten liegt. Dort bekomme ich wenigstens das was ich auch bestelle und nicht irgendeinen Quatsch erzählt von: Sie erhalten bis....

Die Kundendienstmitarbeiter sind zwar nett, aber ich habe eine DSL-Leitung mit Telefonflat gebucht und nicht wirklich freundliche Service-Mitarbeiter bestellt für die ich zahle.

Zusätzlich musste ich oft das Modem resetten um Klopfzeichen beim Telefon los zu werden oder wenn die Geschwindigkeit abgefallen ist.


Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
11 von 12 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 7 Kommentare abgegeben

Kommentar von maikaefer64 (maikaefer) 09.11.2008 um 17:59 Uhr
@TomTom und wer wird dein zukünftiger Anbieter ?
Kommentar von MW59 (meinewenigkeit) 09.11.2008 um 19:07 Uhr
Also das der Paketbote das Austauschmodem gleich wieder mitnehmen muß, das kenne ich so nicht. Das mit dem geringen Upstream schon.
Kommentar von ibi48 (rk) 09.11.2008 um 19:11 Uhr
@TomTom, bis vor kurzem war bei Dir noch Friede, Freude Eierkuchen! Was soll man da noch glauben? Wird nur immer der ehemalige Anbieter runtergemacht?
Kommentar von wilson (Drozella) 09.11.2008 um 19:42 Uhr
Warum hat man dich bewegt, zu Alice zu wechseln?
Kommentar von easy (isi) 09.11.2008 um 21:31 Uhr
sein navi im kopf hat sich wohl verfahren oder aufgehängt... :)
Kommentar von Wind47166 (Wind47166) 09.11.2008 um 21:38 Uhr
Also ich habe mein Telefon vom Router getrennt und direkt an die Telefondose bzw. am Splitter angeschlossen,schau mal bei T-home vorbei ob ev. ein Firmwareupdate runtergeladen werden muss hatte das au
Kommentar von Alice-Nutzer 13.11.2008 um 07:41 Uhr
@ Drozella was mich bewegt hat zu Alice zu wechseln: am Datensatz in einer Werbung war zu erkennen das die Telekom meine Daten verkauft hat und wie die dann mit meiner Beschwerde umgegangen sind

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken