Anzeige

von , über "DSL 16.000" von Alice , am um 11:45 Uhr

Ich bin kein AliceKunde mehr

mein Erfahrungsbericht in einem letzten Brief an die AliceGeschäfsleitung

Sehr geehrte Geschäftsleitung, sehr geehrte Damen und Herren,

ich nehme mir noch einmal einen Moment Zeit, um Ihnen zu schreiben.
Sie sollten erfahren, was einem Kunden mit Alice widerfahren kann.

Ich fühlte mich als Kunde noch nie so ignoriert. Gott sei Dank, ehemals!

Ich wollte Internet. Schnell und unkompliziert.
Sie hatten so ein tolles Angebot.
Für 14,95 monatlich. In nur 14 Tagen!
Ihre Versprechungen hörten sich gut an.
Am 29.01.2011 entschied ich mich dafür.

Inzwischen zweifle ich an der Existenz von Alice. Seien Sie ehrlich. Es gibt Sie nicht.
Ich überlege auch schon, ob ich diesen Namen eventuell nur aus dem Wunderland kenne? Glaubt ein erwachsener Mensch an Märchen?
Glauben Sie an Service? Service für Ihren Kunden?
Nein, im Ernst. Ich glaube nicht, dass Alice mich ernst nimmt.

Auf mein Schreiben vom 14.02.11 erhielt ich am 09.03.11 eine sehr kurze Antwort und
Sie bedauerten sehr, dass es zu Missverständnis gekommen sei. Ohne ehrlich zu sagen,
was Sie damit meinten.
... U n d S i e b a t e n m i c h u m V e r s t ä n d n i s .
Irgendwie hatte ich gehofft, dass Sie irgendwann mal aufwachen und begreifen, dass man ohne Router und ohne Zugangsdaten nur mit der Hand durch den Wind surfen kann, aber nicht durch das WWW.

Am 30.03.11 erhielt ich sogar eine Zahlungserinnerung. Zahlbar bitte umgehend innerhalb 5 Tagen. Ich staunte nicht schlecht. Es geht auch mal schnell bei Alice. Eine Ausnahme? Ich begriff in diesem Moment, dass Sie begriffen hatten, dass ich Ihnen ja die Einzugsermächtigung entzogen hatte. Aha? Aha!
Haben Sie die anderen Tatsachen wirklich nur übersehen?
Ist kein Service auch ein Service? Versuchen Sie bitte, mir das zu erklären.

Am 06.04.11 nahm ich mir wieder einmal Zeit und schrieb an Alice. In der Hoffnung, dass Alice es auch liest.

Sehr zeitnah mit Schreiben vom 13.04.2011 erhielt ich eine Mahnung mit Ankündigung einer Sperre.

Soll ich Ihnen etwas verraten?

Internet und Telefonnutzung war nie möglich. Und zwar seit ich ihr Kunde wurde, seit 29.01.2010! Warum habe ich nie Zugangsdaten erhalten? Warum hat niemand auf die Rücksendung des Routers reagiert?

Ganz im Gegenteil. Alice drohte sogar mit der Sperrung des Anschlusses. Was mich nicht wirklich beunruhigte. Keine Zugangsdaten, kein Router, kein Internet, kein Telefon. Wie kann jemand etwas sperren, was für mich von Anfang an gesperrt ist? Der Anschluss war bzw.ist jungfräulich wie am ersten Tag. Bitte überprüfen Sie das ...falls es Sie überhaupt interessiert?

Die Rechnung bzw. Mahnung lege ich unbeachtet zu den Akten. Ignoranz ist keine Leistung. Und somit nicht bezahlbar.

Mit Schreiben vom 23.04.11 kamen Sie meiner Kündigung nach. Und Sie bedauerten es.
Bedauern Sie auch, dass ich mich inzwischen 101 Tage über Sie geärgert habe?
Wissen Sie, was es bedeutet, 101 Tage ignoriert zu werden?
101 Tage kein Internet!!!!!!! Wo ich es doch schnell wollte...
Wie würden Sie sich fühlen? Ich kann oder möchte es nicht in Worten ausdrücken.

Die Krönung ist Ihr heutiges Dokument, welches ich in der Post fand: Betreibung unserer Forderungen durch ein Inkassounternehmen... mit Androhung von weiteren Unannehmlichkeiten.
Was bitte soll ich bezahlen? Eine vertraglich zugesicherte, jedoch nicht erbrachte Leistung? Ich finde, ich habe ein Recht darauf, eine Erklärung von Ihnen zu erhalten! Nach 126 Tagen totaler Ignoranz...

Wissen Sie, welcher Satz mir ganz deutlich in Erinnerung bleiben wird? Meine Frage, warum ich keine Zugangsdaten erhalten habe ... die Antwort Ihrer Hotline:
Kann ja mal passieren... Bis heute fehlen mir die Worte. Meinen Se etwa, daraufhin ist etwas passiert? Nein!

Als Erinnerung lege ich Ihnen in Kopie den gesamten Vorgang bei.
Ich weiß, ich war nur ein Kunde. Und sicher nicht Ihr einziger Kunde. Aber ich
gebe meine Erfahrungen weiter. Ich werde nie wieder Ihr Kunde.

Hochachtungsvoll

Das ist nur meine Erfahrung. Aber ich kann jedem nur abraten!!!!!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
22 von 26 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von Smurf1970 (Smurf1970) 19.05.2011 um 19:42 Uhr
Seltsam..auch mal über Kundencenter kontaktiert ?..So lange keinerlei Beachtung ? Inkasso: Selbst schuld wenn man Rechnungen ungeachtet ablegt. Evtl über Anwalt gehen..wenn keinerlei Reaktion ?!
Kommentar von Bianka 12.07.2011 um 14:19 Uhr
@smurf1970:

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken