Anzeige

von , über "Fun (16000)" von Alice , am um 15:40 Uhr

Unter den Blinden ist der Einäugige König

Zunächst fiel meine Entscheidung für Alice aufgrund der 4wöchigen Kündigungsfrist, nachdem mein vorheriger Anbieter Arcor nun Vodafone geworden war und mein Vertrag gerade auslief.
Ich hatte einfach keine Lust mehr auf diese ganzen langfristigen Vertragsbindungen, im Laufe dessen man als Kunde scheinbar so verkauft wird, wie ein Karren voll mit Rindviechern bei einer Auktion.

Alice war ein Test für mich - nicht mehr und nicht weniger, da ich in den Jahren zuvor nicht besonders Positives in meinem Bekanntenkreis gehört und erlebt hatte (einmal abgesehen von den Ur-Hansenet-Kunden aus Hamburg).
Damals war das Motto eher - frei nach Reinhard Mey:
"...und wenn's im Hörer tutet wird die Küche überflutet..."

Das ist nun aber auch schon Jahre her und, wie ich feststellen musste, hat Alice aus seinen Fehlern gelernt:
Seit dem Vertragsabschluß im hiesigen MediaMarkt (telefonisch bestellen? Nein, danke! Zu viele "Mißverständnisse" möglich...) blieb ich über keinen Fortschritt meines Auftrages im Unklaren. Per SMS und email erhielt ich die entsprechenden Infos, alles Wichtige kam auch per Post bei mir an. So konnte nicht der Verdacht in mir entstehen, mein Auftrag wäre "vergessen" worden.
Arcor hatte es nämlich schon fertiggebracht, zwar nach den neuen Konditionen zu berechnen, aber mir lediglich die alten Leistungen zu gewähren - auf die neue, notwendige Hardware mußte ich dann warten, obwohl sie bereits auf meinem Kundenkonto verbucht worden war. Außer einer (zugegebenermaßen) sehr warmherzigen telefonischen Entschuldigung kam zu diesem Fauxpas von Arcor nichts.

Der vereinbarte Anschlußtermin wurde von Alice eingehalten und am Tage der Anschaltung war der Telekomiker sehr zeitig, so, daß die auftretenden Probleme (Internetzugang, Lounge-Aktivierung) doch recht gut per kostenloser Installations-Hotline gelöst werden konnten.
Natürlich habe ich auch Kritikpunkte anzubringen, die sich jedoch größtenteils auf die grottenschlechte Alice-Software beziehen. Auf der CD aufgedruckt war als unterstütztes Betriebssytem u.a. Windows2000 aufgeführt, so, daß ich die Zugangs-Software auf meinen mit eben diesem System ausgestatteten Internetrechner aufspielte. Hiernach ging internetmässig aber gar nichts und bei der Hotline erhielt ich die Information, Win2000 würde von der Software nicht unterstützt. OK, so weit, so ungut, also der WinXP-Rechner...

Die Alice-Software wirkt sich auf den Speed im Internet äusserst negativ aus, doch wenn als Einwahl-Lösung der sehr gute, alte RASPPOE-Treiber von Robert Schlabbbach verwendet wird (auch gut: Mit Windows selbst eine Breitbandverbindung erstellen) ist man mit Alice wirklich ganz prima unterwegs. Zur Entfernung der Alice-Software waren geradezu digital-chirurgische Eingriffe notwendig, doch richtig gut war es erst nach einer Neuinstallation des BS, um den vollen Speed im Internet zu entfalten.

Thema Speed: Am 1. Tag stellte ich fest, daß keine 6000kbits zu erreichen waren, wobei mir dazu vom Support erklärt wurde, es wäre erst einmal ein 6000er Profil für meine 16.000er Leitung geschaltet worden, um ca. 4 Wochen meine "Leitung zu trainieren". Danach würde das "von alleine hochgeregelt". Sonst solle ich nochmals anrufen.
Erwartungsgemäß hatte sich nach 4 Wochen noch gar nichts "von alleine hochgeregelt" und ich rief bei Alice an, um dieses ändern zu lassen - schliesslich bezahle ich für eine 16.000er Leitung und möchte diese auch in Näherungswerten geliefert bekommen.

Das Thema Hotline ist bei Alice, wie bei jedem anderen Anbieter auch, ein problematisches Thema:
Beim 1. Anruf hörte ich 6,5 Min. zahlungspflichtiges Geklingel in der Leitung, bis eine menschliche Stimme nach Vorbringen meines Anlieges zu mir sagte, ich solle in 10 Min. nochmals anrufen...Dann wären "die Techniker" da; beim 2. Anruf hörte ich 5 Min. Geklingel, danach die Bitte, per Handy nochmals anzurufen, damit "live" meine Leitung durchgemessen werden könne. Als ich mit dem Handy anrief und 12 Min. lang bei laufenden Gebühren die Warteschleife durchlebte, hatte sich bei mir doch Ärger angestaut. Dieses teilte ich der menschlichen Stimme nach der für mich zu langen Wartezeit mit und, daß ich mittlerweile gar nicht mehr verstehen kann, wie auf der Alice-Website der durchschnittliche Wert von angeblich 138 Wartesekunden für die Kunden-Hotline zustandekäme?! Um meine extensiven Wartezeiten auszugleichen, müssen die Mitarbeiter ja bei Anderen ganz oft in Lichtgeschwindigkeit zum Hörer gegriffen haben...
Okay, jetzt lief es aber ganz gut. Die Dame sagte mir, daß sie für meinen Unmut Verständnis habe und sie nun dafür sorgen werde, daß man mich zurückruft.
So passierte es auch, mein Handy klingelte, im Laufe des Gesprächs wurde der übliche Provider-Zimpel-Zampel vollführt wie Neustart des Modems, sagen, welches Lämpchen in welcher Farbe und in welchem Rhythmus blinkt oder gar leuchtet - dann war mein Profil erhöht.

Und, was soll ich sagen?
Es läuft seitdem wirklich stabil und bestens!

Wenn ich hier das Gemecker über Alice lese, kann ich das nicht nachvollziehen. Ich hatte bisher eine einzige Störung, welche über die 0800er Hotline völlig kostenlos von mir gemeldet und von Alice-Mitarbeitern überaus zügig behoben wurde.

Gut finde ich, daß Alice scheinbar aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt hat und Service nicht nur ein Versprechen ist a la "versprechen kann sich jeder einmal".
Bei mir klappt die Sache mit Alice als DSL-Provider eben gut, doch als ich in diesem Forum wagte, so etwas bei Negativ-Berichten zu äußern, wurde mir unterstellt, ich seie ein Alice-Werber.
Mitnichten! Ich bin ein ganz einfacher Kunde, der erkennen mußte, daß jenes, was bei mir als Test begann, nun zu dem wirklich geringsten Übel geworden ist. Als Realist weiß ich, daß das was ich mir als Kunde wünsche, nämlich die 100%ige Perfektion, in dieser Welt nicht erhältlich ist - deshalb bin ich über Näherungswerte und guten Willen schon ziemlich erfreut.

Und:
Nachdem ich in der letzten Zeit erleben mußte, was mein Freund gerade bei 1&1 für eine Hölle durchmacht (unfreiwilliger Freenet-Wechsler, Beginn mit Leitungsschwankungen, wochenlang max. 4000kbits bei 16.000er Leitung, die vorher super Werte erreichte, ab 13.01. zweiwöchiger Totalausfall, keine Reaktion von 1&1 - nur neue Rechnung, kostenpflichtige Hotline per Handy, erst nach außerordentlicher Kündigung erfolgte Entstörung; Bericht hierzu: http://www.wieistmeineip.de/dsl-anbieter/1-und-1/bericht-71532.html ) weiß ich erst, wie gut ich es wirklich mit Alice habe!
Ich denke, die monatliche Kündigungsfrist weckt bei dem Anbieter ein vitales Interesse, auch die vereinbarten Leistungen zu erbringen. Wenn ich hier Berichte lese, wo sich eigentlich darüber beschwert wird, daß jemand blindlings irgendwelche Werbe-Überschriften glaubt, ohne sich vor Vertragsabschluß mit dem Kleingedruckten auseinanderzusetzen, dann fällt mir echt der Kitt aus der Brille!
Alice macht es genau so, wie jedes andere Unternehmen auch - ob ich die Naivität aufbringe, zu glauben, daß z.B, "Aldi informiert" ist doch hier die Frage...

Ich für meinen Teil bin mit Alice sehr zufrieden: Der "verhaltene" Start ist normal (wird in einschlägigen Foren als gängig beschrieben), das etwas "blumige" Bild des Support-Mitarbeiters bez. der Bits und Bytes, welche sich scheinbar in meiner Leitung erst einmal "warmlaufen" mußten betrachte ich eher amüsiert als seine Interpretation von Kundenverständlichkeit, bei der freundlichen Service-Hotline ist noch etwas Platz nach oben frei, aber die Service- und Entstör-Garantie wird eingehalten und Reklamationen finden Beachtung.

Neben einem sehr stabilen DSL-Signal mit gutem Internet-Speed und einer zuverlässigen Telefonie ohne Hall oder sonstige Störungen erhalte ich durchaus moderate Rechnungen.

Ich denke, auf diese Art und Weise wird Alice sehr wohl das Negativ-Image von damals völlig verlieren!

Viele Grüsse an Euch alle
vom feldtelefon

NS: Mein Freund kommt jetzt auch zu Alice. Damit habe ich aber gar nichts zu tun, sondern seine schlimmen Erfahrungen mit 1&1;
Alice hat sich ihm da ganz von alleine empfohlen....;-)
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
16 von 23 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 6 Kommentare abgegeben

Kommentar von feldtelefon (feldtelefon) 02.02.2010 um 16:02 Uhr
@Treibsand: Bei mir läuft's auch gut, das habe ich beschrieben. Hätte ich es als perfekt beschrieben, wär's nicht realistisch.
Kommentar von wilson (Drozella) 02.02.2010 um 18:07 Uhr
Guter Bericht, dessen Ausführlichkeit angemessen ist. Bei mir war das mit Alice leider nicht so.
Kommentar von Psychotic. 03.02.2010 um 12:05 Uhr
ein ganz einfacher Kunde schreibt keine solchen ellenlange Berichte, entweder Werber, Angestellter, oder es besteht sonstiges interesse diesen ISP gut aussehen zu lassen, ansonsten vom OS null Plan
Kommentar von feldtelefon (feldtelefon) 03.02.2010 um 12:39 Uhr
@psychotic: Was du so alles weisst...Wo ist denn DEIN Bericht? In fast allen Foren findet dich Google, aber NUR Telekom ist soooo toll...Telekomiker!
Kommentar von ibi48 (rk) 03.02.2010 um 13:16 Uhr
Ich muß sagen, daß mein Problem mit Alice nun auch endlich behoben ist. Man muß nur genug Ausdauer und Geld in den Service reinstecken. Die sind ihr Geld wert, denn sie holen es aus unsere Taschen....
Kommentar von vopo110 (vopo110) 03.02.2010 um 17:15 Uhr
hatte zum beginn auch so meine robleme. aber jetzt läuft es auch und ich hoffe es bleibt so !!

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken