Anzeige

von , über "DSL 16.000" von Arcor , am um 13:30 Uhr

Am Anfang ok, nun sehr instabil und zeitweise nicht benutzbar.

Am Anfang war alles toll. Nachdem ich Umgezogen bin konnte ich meinen Freenet-Vertrag vorzeitig kündigen. Leider hatte die Telekom mich kurz vorher verarscht und mir mit einem geschickten "wir schenken Ihnen 120 Freiminuten pro Monat" Anruf eine nicht gewollte ISDN - Vertragsverlängerung gebracht. Nunja, ich konnte nun also aus meinem DSL-Vertrag aber der ISDN - Vertrag lief weiter. Also kam ein Komplettwechsel erst nach 1 1/2 Jahren in Frage. Ich habe mir dann gedacht ich werde dann solange Congstar nutzen. Nach mehreren Wochen! war mein ISND-Anschluss seitens der Telekom immer noch nicht funktionstüchtig. Da ich so langsam mal wieder ins Internet wollte bin ich dann auf Arcor gekommen. Ich habe dann einen Komplettanschluss bei Arcor gebucht und siehe da, zwei Tage später hat Arcor meinen Telekom Vertrag gekündigt und alles lief einwandfrei.
Ich konnte dann ca. 1 Jahr wunderbar mit DSL-16000 surfen und hatte so gut wie keine Probleme.
Bis hierher gebe ich Arcor ein "sehr Positiv"!

Irgendwann war dann der erste Ausfall, DSL war tot. Da Arcor eine kostenfreie Hotline anbietet, die gut erreichbar ist war das dann allerdings schnell erledigt. Am nächsten Tag lief alles wieder.
Leider kamen immer mehr kurze Ausfälle dazu. Die DSL-Synchronisation brach ständig (alle paar Minuten) zusammen und der Router verlor die Verbindung.
Nach mehreren Anrufen bei der Horline sagte man mir, dass mein Leitung plötzlich schlechter wäre und ich nur noch DSL 6000 nutzen könne. Da auf dieser Leitung allerdings ein Jahr lang DSL 16000 kein Problem war liegt es wohl eher daran, dass Arcor immer mehr Kunden auf die selben Leitungen legt und somit die Verbindung immer schlechter wird.
Man bot mir also an nun auf DSL 6000 downzugraden, was ich aber erstmal nicht wollte. Einen Tag später war auch alles wieder ok, keine Abbrüchen und DSL 16000 lief wieder einwandfrei. Das gleiche Spiel wiederholte sich dann zwei Monate später noch einmal. Auf DSL 6000 wollte ich immer noch nicht und habe erstmal selber mit diversen DSL-Modems probiert, die Verbindung stabiler zu bekommenm. Am besten funktionier hat übrigens ein Siemens DSL Modem CL-101. Nach ein paar Tagen war dann der Anschluss wieder ok. Aber das wiederhol sich alle paar Wochen wieder. An manchen Tagen kann man nicht länger als 5 Minuten surfen ohne getrennt zu werden, an anderen Tagen läuft der Anschluss stundenlang ohne Probleme. Ich habe mir nun zusätzlich eine UMTS-Karte besorgt um nicht tagelang offline dazustehen.
Also bekommt Arcor nur ein "mittelprächtig" bis "mangelhaft" von mir.
Arcor sollte in solchen Fällen wenigstens die Möglichkeit bieten, den Vertrag vorzeitig zu kündigen um sich eine Alternative zu sichen (Kabel Deutschland mit 32 Mbit ??)

Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
17 von 26 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken