Anzeige

von , über "DSL 6.000" von Arcor , am um 12:08 Uhr

DSL 2000 statt 6000 - Leitung nicht tauglich - Upload gerade mal 192k statt 384

Naja, die Leitung gibt zwar eigendlich 6000 her,
aber nach Störungsmeldung nach Arcor wurde der Tarif auf 2000 ohne Vorankündigung ungestellt.
Die 6000er ist zwar 6000 tauglich, aber mit Zwangstrennungen.

Umstellungsgrund:
Arcor verwies auf die Leitungsdämpfung wobei nicht mehr als 2000 geht.
Nunja, damit kann man noch leben
aber dass der Upload nur noch 192 statt den bis zu 384 beträgt
kann ich nicht mehr verstehen.

Leider kann man auf der Telekom-Seite kein Verfügbarkeitscheck mehr machen, da diese Seite sich nicht aufrufen lässt
bzw. man müsste anscheinend einen AS bei der TK haben.

Arvor weiß erst nach geschalteret Leitung den tatsächliche Bandbreite.
Wer z.B. eine 16000er bestellt und der Verfügbarkeitscheck zeigt an das diese verfügbar ist, kann damit rechen,
dass nur 2000 geschaltet werden können.

Auf den Arcor Verfügbarkeitscheck und anderen Checks der Carrier kann man sich auf alle Fälle nicht verlassen. Am Besten ruft man beim TK-Service an
und fragt nach dem tatsächlichen schaltbaren DSL-AS.

Die Angebote sind verführerisch, aber wenn die Leitung nicht mehr her gibt, dann fängt das gehäule an.

Der Kunde geht stark von aus, dass der Tarif schaltbar ist
was aber nicht zu 100% gewährleistet werden kann.

Der Dumme ist der Kunde, der verlässt sich auf dem Verfügbarkeitscheck ;)
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
19 von 30 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken