Anzeige

von , über "DSL 2000 - Preselection" von Arcor , am um 14:57 Uhr

Mal ist man gekündigt, dann doch wieder nicht und keiner weiß Bescheid

Es ist ein Wunder, daß Arcor überhaupt noch existiert bei der Organisation! Wir haben versucht, den Anschluß von einer ehemaligen Mitbewohnerin auf aktuelle Bewohnerin umzuschreiben, absolute Überforderung der Arcor Mitarbeiter! Die alte Kundin erhielt nach einiger Zeit InkassoSchreiben, die neue aber keine Rechnungen. Die Adressen von neuer und alter Kundin waren ein Chaos aus diversen Straßen, Hausnummer und Postleitzahlen, in allen möglichen Variationen. Bei Arcor an der Kundenhotline waren alle nur verwundert,keiner konnte es erklären und alle haben versprochen es zu ändern. Erst ein Brief beim Vorstand hat immerhin dem Inkasso Verfahren ein Ende gesetzt. Auf einmal hatten wir ein Guthaben (woher weiß kein Mensch) und der Anschluß war gekündigt. Offiziell zumindest. Wir konnten trotzdem noch 1 Jahr über Arcor telefonieren, waren aber kein Kunde mehr. Bis auf einmal wieder ein Brief kam "Herzlichen glückwunsch, daß sie sich für Arcor entschieden haben.." ???? Dem folgten dann auch Mahnungen für Rechnungen, die wir nie bekommen hatten und die Mitarbeiter natürlich wieder keine Ahnung von irgendwas.
Mal sehen wie es weiter geht...
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
4 von 18 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken