Anzeige

von , über "cablesurf 16000 (16.000/800)" von cablesurf.de , am um 19:15 Uhr

sehr langsam, inkompetente Zetraleverwaltung, finger weg ...

Ich bin durch den Vermieter über den MediaCom/UnityMedia/cablesurf.de Fernsehkabelanschluss mit Fernseherprogramme versorgt, daher dachte ich dass einen Internet per Kabel eine interessante alternative wäre. Ich habe einen Internet-only Vertrag für 25.000 KBit/s für 30 EUR/Monat unterzeichnet.

Die Lieferung hat in dasselbe Tag angefangen, technische Setup reibungslos. Klip und klar, ich war zufrieden. Allerdings die Tests dei ich angeschlossen habe, haben mir tatsächliche Geschwindigkeiten zw. 12 - 14 MBit/s ergeben, daher unter 50% von die beauftragte Bandbreite. Allerdings sind 2 Ausfälle in die ersten 2 Wochen eingetretten.

4 Wochen später ist ein Techniker vor meine Tür aufgetaucht und meldete sich für die Inbetriebnahme des Internetanschlusses !!! Er hatte einen Formular in der Hand wo sogar eine falsche Datum für den Vertragsanfang vorgemerkt war. Ich habe gesagt dass bei mir seit lange die Internetanschluss voll funktionitüchtig war. Danach hat der Techniker in die Vertragskopie nachgeschaut und gesagt dass ich nur Internetanschluss beauftragt habe, daher werde er einen Filter für den Fernseherempfang einschalten so dass nur die frei verfügbare Kanäle weiter empfangen werden können. Ich war total erstaunt weil ich es genau wusste dass die Programmelieferung über den Rahmenvertrag zw. meinem Vermieter (große Gesellschaft in Offenbach) und die Firma ging, daher bezahlte ich Monatlich 17 EUR die in die Mietnebenkosten enthalten waren.

Kurz und bundig: der Techniker hat in der Zentrale bei der UnityMedia angerufen, da hat er als Antwort bekommen dass er diese Filter einbauen musste. Meinem Ansprechpartner von den Vermieter dachte angeblich falsch dass unsere Wohneinheit nicht zu den Rahmenvertrag gehöre. Naja, nach 1 Tag nachdem den Filter aktiviert wurde, hat letzendlich sich herausgestellt dass ich recht gehabt habe und den Filter wieder ausgebaut wurde.

Trotzdem, nach so eine inkompetente Firma wegen die Arbeitsabläufe und wegen diese miese Geschwindigkeit im Vergleich zum maximale Geschwindigkeit, möchte ich nicht mehr wissen, deshalb vor 10 Tage habe ich den Vertrag zum nächst möglichen Termin gekündigt mit eine bitte um Bestätigung. Wie erwartet, die Kündigungsbestätigung ist noch nicht bei mir eingetroffen. Glücklicherweise die Mindestvertragslaufzeit war 3 Monate, daher nicht so eine große Problem wie mit dem üblichen 24 Monate Laufzeit etc.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
28 von 50 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von UlliMatouDioup 24.08.2009 um 11:18 Uhr
UnityMedia hat aber nix mit Mediacom/cablesurf zu tun.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken