Anzeige

von , über "DSL 16" von Congstar , am um 23:30 Uhr

Amateuer Congstar-Amateure

Ich bekomme von Congstar trotz bis zu 16.000-Vertrag nur eine 3000er-DSL-leitung geschaltet. Das wäre kein p
Problem, wenn der Outdoor-DSLam nicht fast in Sichtweite wäre. Das Grundstück wurde immer von allen Dienstleistern zuvor (Telekom, Alice) mit 16K versorgt. Nur Congstar kriegt es nicht gebacken und schaltet anstatt eines adls2+-Ports einen Asbach-adsl-Port, den man irgendwo im Museum ausgegraben hat. Leider geht es anderen Kunden genauso, wie man im Support-Forum des Betreibers nachlesen kann. Es scheinen Regio-Kunden systematisch mit langsamen Leitungen abgespeist zu werden.

Das Schlimmste daran: Der grottenschlechte Kundenservice geht auf den möglichen Systemfehler gar nicht ein und schwafelt immer etwas von der bestmöglichen Verbindung. Die sind so blind, dass man meinen möchte, die hätten schlechten Support studiert.

Wer also mit dem Gedanken spielen sollte, zu Congstar zu wechseln, sollte einen Blick in das Supportforum in den Bereich Produkte/DSL, Internet und Telefonie zu werfen und er ist schnell von dieser aberwitzigen Idee geheilt.

Sado-Masochisten, die darauf stehen, langsame Leitungen zu bekommen, für die wochenlang nicht behobene Störungen ein Traum sind und die gerne Rechnungen vor Lieferung der Leistung zahlen, sei dieser Anbieter wärmstens empfohlen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
255 von 311 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken