Anzeige

von , über "DSL 2.000" von Congstar , am um 19:41 Uhr

Congstar, sehr ok.

Nach einem selbst druchgeführten großen DSL-Provider-Vergleich (Kosten, Zufriedenheit der Kunden, Vertragsbindung), fiel meine Wahl recht schnell auf Congstar.
Meinen Festnetzanschluß wollte ich nicht umbedingt aufgeben, und Vertragsbindungen über 3 Monate waren für mich nicht akzeptabel, denn wer seine Kunden über die Vertragslaufzeit an sich binden möchte, kann ja selbst von seinem Service nicht ganz überzeugt sein.
Also Ende Juli 07, an einem Freitag Abend bei Congstar im Internet bestellt, erhielt ich prompt eine Mail-Antwort mit dem voraussichtlichen Schalttermin in nur einer Woche.
Mitte der darauffolgenden Woche kam die Hardware, die ich schon mal am Donnerstag installiert habe.
Am Freitag, eine Woche nach meiner Beauftragung, wartete ich auf irgendein "Zeichen", daß das DSL nun funktionierte, doch nichts passierte.
Ein Anruf bei der Congstar-Hotline brachte mich zu einer Mitarbeiterin, die mir erzählte, was ich selbst in meinem Online-Account lesen konnte, nämlich daß ich kein DSL-Telefonie-Flat habe und sie mir nicht weiterhelfen konnte. Sie übergab mir eine kostenfreie Telefonnummer, die jedoch laut Internet nur dazu diente, die Telefon-Flat zu bestellen.
Ich hakte die Mitarbeiterin unter "inkompetent" ab und wählte die Nummer, unter der ich die Mitarbeiterin erreicht hatte.
Mein jetziger Gesprächspartner erwies sich als Know-How-Träger. Er resettete das Paßwort, und ich loggte mich mit dem Router erneut ins DSL ein - und es ging.

Nach bisher 3 Monaten DSL-Erfahrung kann ich zusammenfassen:
- DSL läuft seitdem problemlos
- Die erreichte Geschwindigkeit entspricht genau dem 2000er DSL (250 kB/s bzw. 2000 kbit/s). Bei Downloads liege ich nie darunter.
- Die Hardware (soll dem Speedport 701 der T-Kom von AVM entsprechen) funktioniert tadellos. (auch Voip)

Ich frage mich, wie ich es sooooo lange ohne DSL, mit einem 56k-Modem ausgehalten habe.
Ich würde Congstar weiterempfehlen.

Aber: Wer mit Technik nichts am Hut hat, sollte jemanden bei der Hand haben, der ihm alles installiert. Ich kann mir gut vorstellen, daß andernfalls die ganze Einrichtung nicht glatt läuft, und wenn man dann auf die DSL-Hotline angewiesen ist, kann das auch negativ laufen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
28 von 50 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken