Anzeige

Anzeige

von , über "basic/easy/allnet (16/1)" von easybell , am um 18:59 Uhr

Bin Neukunde hab 2xUrlaub genommen und Telekom Techniker kommt einfach nicht

Bin am verzweifeln! Habe mir zwei Mal den Tag frei genommen um den Werten Herrn der Telekom Einlass zu gewähren. Beide Male ist der Techniker einfach nicht erschienen.... ohne sich zu melden bzw. zu entschuldigen. Bei Easybell heißt es dann zusammengefasst: wir können da auch nix machen. Erst wenn sich der Techniker bzw die Telekom bei Easybell wegen dem Fall gemeldet hat kann dann wieder ein neuer Termin vereinbart werden. Das ganze machen wir dann so oft bis entweder mein Urlaub alle ist oder der DSL-(Dauert Sehr Lange) Anschluss endlich geschälten wird. Es gibt keinerlei Rückmeldung wieso der Techniker nicht kommt. Ich komme mir vor wie bei den Lemmingen. Der Techniker kommt nicht - es wird nicht hinterfragt wieso er nicht kommt(evtl. hat es ja einen Grund, vielleicht findet er unser Wohnhaus nicht oder was weiß ich was) easybell beauftragt einfach so oft einen Techniker bis der Anschluss geschälten ist. Auch wenn der Techniker beim 20ten Mal noch nicht erscheint ändert man nichts an der Herangehensweise. Das ist schlichtweg dumm. Ich selbst bin Handwerker und bei einer Fehlersuche Versuche ich nicht 20 Mal den selben Fehler nochmal zu machen sondern Versuche den Fehler mit mir allen zu Verfügung stehenden Mitteln einzugrenzen. Aber auch auf mehrmalige Hinweise, sich doch mal mit der Telekom in Verbindung zu setzten, stösst man bei Easybell auf Granit. Die Hotlinemitarbeiter verweisen freundlich weiterhin auf einen neuen Technikertermin. Ja dann Prost Mahlzeit.... Ich werde mir das ganze Spielchen noch einmal antun... Dann nach Fristsetzung den Vertrag Kündigen. Das kann doch nicht angehen!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
5 von 9 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Fernotto (W. Kugler) 26.01.2017 um 17:00 Uhr
Ursache: einziger Anbieter mit "beträchtlicher Marktmacht" (=Telekom), der in aller Regel Subunternehmen für solch lästige Arbeiten anheuert. Die kleinen Provider müssen es schlucken.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken