Anzeige

Anzeige

von , über "DSL 100 " von EWE AG , am um 16:06 Uhr

Die Geschwindigkeit ist nur ein Bruchteil dessen, was vertraglich vereinbart war

Bei einem 100Mbit/s Download und 40Mbit Upload wurde tatsächlich anfangs die Geschwindigkeit eingehalten, aber nach und nach und wurde das DSL langsamer. Das bemerkte ich zuerst bei Uploads. Nach dem Messen mit wieistmeineip musste ich feststellen, dass der Download nur noch 19Mbit/s und der Upload 1,4Mbit/s ist. Daraufhin schrieb ich an an die ewe über deren Homepage und beschwerte mich. Es erfolgte keine Reaktion. Dann schrieb ich ein 2. Mal an die ewe mit einer Fristsetzung von einer Woche. Bisher gab es keine Reaktion. Nun werde ich mich bei der Bundesnetzagentur beschweren und mal sehen, ob die etwas bewegen können. Eine andere Möglichkeit besteht noch, dass ich den Vertrag wegen Nichteinhaltung fristlos kündigen kann. Da kann es aber passieren, dass ich eine zeitlang das Festnetz nicht mehr nutzen kann. Nun muss ich mich mal schlaumachen und abklären, ob ich ganz auf das Festnetz verzichten kann. Für mich ist es einfach Betrug was hier abgeht. Wenn ich 1.000 Gramm Kaffee kaufe und nur 200 Gramm erhalte, wird der Verkäufer ein echtes Problem mit der Gewerbeaufsicht bekommen. Da kann durchaus ein Strafverfahren eingeleitet werden. Für Kommunikationsbetrug sieht das Strafrecht bisher leider nichts vor, deshalb wird es Zeit, dass der Gesetzgeber handelt, schließlich sind Millionen Menschen in Deutschland davon betroffen.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
7 von 7 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken