Anzeige

von , über "DSL 4.000" von EWE AG , am um 20:53 Uhr

DSL 2000 statt gebuchtem 4000

Ich habe den Anschluss (abgeschlossen DSL 4000) heute durch EWE-Tel durchmessen lassen.
Wer eine Fritz-Box hat kann auch sehr gut in die Box-Protokolle schauen um die korrekten Messwerte zu bekommen (Up-/Download und auch dB).
Lt. EWE-Tel kann es sein, dass auf den alten Leitungen (also die alten Siedlungsteile) nicht mehr als die knapp über 2000 kBit möglich sind.
Wird die Leistung durch EWE-Tel hochgedreht bricht Verbindung zusammen.

Bleiben wohl nur 2 Möglichkeiten...
1) sich mit einem DSL 1000-Anschluss abgeben
oder
2) für einen 4000er bezahlen und nur 2000 bekommen (da EWE-Tel die Zwischentarife ja nicht mehr anbietet)

Es mag auch in den alten Siedlungsteilen Ausnahmen geben. Aber zumindest in West-Petersfehn sieht es so aus.
Bleibt abzuwarten wann da mal die Leitungen erneuert werden. Dann ist da auch mehr drin.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
6 von 8 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Turbobiker 07.04.2008 um 10:31 Uhr
das ist halt das leidige Thema bei der EWE, es werden die alten Leitungen benutzt aber kein Geld für neue investiert

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken