Anzeige

von , über "EWE TEL DSL 16000" von EWE AG , am um 13:26 Uhr

Mieser Kundenservice und DSL 16000 leistet nur circa 4000 Kbit/s

Seit dem 5.Mai habe ich nun endlich meinen DSL-Anschluss bei EWE TEL. Anfang Dezember habe ich dieses Unternehmen damit beauftragt mir einen DSL 16000 Anschluss einzurichten. Statt 6 - 8 Wochen durfte ich also 5 Monate auf meinen Anschluss warten!

Ich habe bestimmt 20 Mal bei der Servicehotline angerufen, um nachzufragen, wann es denn nun endlich soweit ist. Ich hätte bestimmt noch häufiger dort angerufen. Aber man hängt ewig in der Warteschleife bis man dann endlich mal einen Mitarbeiter von EWE TEL an der Strippe hat. Mein persönlicher Rekord liegt übrigens bei 62 Minuten. Solange hat es gebraucht bis endlich mal jemand von denen zu erreichen war.

Um es gleich vorweg zu nehmen 3 von 4 Mitarbeitern der Servicehotline sind absolut inkompetent und haben wenig Ahnung von dem was sie dem Kunden da erzählen. Hinzu kommt, dass man von denen bewußt belogen wird. Das werde ich nun mal ausführlicher erläutern.

Ich habe häufiger Briefe erhalten, dass der Anschlusstermin sich um eine gewisse Zeit verschiebt und ich mich bei Ihnen telefonisch melden soll. Dem ist noch hinzufügen, dass die dort meine Handynummer haben und mich doch eigentlich auch von sich aus hätten anrufen können.

Als ich nach so einem Brief bei denen anrief haben sie mir erzählt, dass die Telekom meinen Anschluss nicht umschalten kann, weil ich ja keinen habe. Da hätte ich mich eigentlich schon aufregen sollen, denn ich hatte den Mitarbeitern von EWE TEL in den vorausgegangen Monaten einige Male erklärt, dass ich keinen Telefonanschluss habe und der noch eingerichtet werden muss.

Das schienen die Mitarbeiter auch verstanden zu haben, aber irgendwie behalten diese Leute sowas für sich und leiten diese Informationen nicht weiter. Ich habe im nachhinein wirklich den Eindruck, dass die dort in ihrer eigenen abgeschotteten Welt leben.

Wie dem auch sei, die Frau am anderen Ende der Leitung versprach mir wortreich, dass am folgenden Montag oder Dienstag ein Techniker bei mir antreten wird, um den Anschluss einzurichten. Das habe ich in meiner Naivität auch geglaubt. Doch auch das war ein Schuss in den Ofen, es kam kein Mensch und ich saß 2 Tage dumm in der Wohnung und habe gewartet.

Als ich eine Woche wieder bei EWE TEL angerufen habe, um nachzufragen, was denn nun los sei, da wurde mir nur gesagt, dass mein Problem bearbeitet und überprüft wird. Na super, also wurde ich wohl bewußt angelogen von der Mitarbeiterin, dass ein Techniker kommt.

Okay, ich habe also erstmal 3 Wochen gewartet bis wieder ein Brief von EWE TEL kam und zwar exakt der gleiche Brief, den ich 5 Wochen vorher erhalten habe. Der Anschlusstermin verschiebt sich um eine gewisse Zeit und ich soll mich telefonisch melden. Was ich dann auch zähneknirschend getan habe.

Als ich dort anrief, hat die Mitarbeiterin (diesmal war es eine andere) mir das gleiche erzählt, wie diese Frau vor einigen Wochen, dass ich ja keinen Anschluss habe und so weiter, da die Leitungen nicht unmgeschaltet werden können.

Spätestens jetzt stieg aber die Wut in mir hoch, ich habe zwar nicht rumgeschrien, aber ihr schon deutlich klargemacht, dass ich denen das schon seit Monaten zu erklären versuche, ich aber scheinbar von ihren Kolleginnen und Kollegen bewußt für dumm verkauft werde.

Daraufhin entschuldigte sie sich, sprach kurz darauf anscheinend mit einem Vorgesetzten und erzählte mir, dass der Anschluss innerhalb von 4 Wochen eingerichtet wird, was dann auch geschah. Ich glaube, das war die einzige Mitarbeitern der Servicehotline, die halbwegs kompetent gewesen ist.

Ach und noch was zu den Mitarbeitern der Servicehotline, bitte erwartet nicht, dass sie sich mit technischen Fragen wirklich auskennen. Ich habe zum Test gefragt, ob man ein ISDN-Telefon an einen Analoganschluss anschliessen kann, da mein Anschluss ja analog ist. Diese Frage wurde mir von einem einfältigen Servicemitarbeiter der EWE bejaht, das wäre kein Problem usw...
Das ist definitiv falsch, also hinterfragt lieber mehrmals, ob der Mitarbeiter wirklich die Wahrheit sagt. Bloß nicht alles glauben was die verzapfen.

Jetzt nochmal kurz was zu meinem DSL-Anschluss. DSL 16000 habe ich mir einrichten lassen und nach mehreren Messungen lediglich DSL 4000 bekommen. Das wäre ungefähr so als würde ich mir einen Liter Milch im Supermarkt kaufen, stelle aber zuhause fest, dass lediglich 0,25 Liter Milch in der Tüte enthalten sind, also wurde ich um 0,75 Liter betrogen.

Na gut, mir ist schon klar, dass DSL 16000 nicht heißt, dass man immer wenigstens 16000 Kbit/s bekommt. Ich finde aber, dass es allerwenigstens 8000 - 9000 sein sollten. Weniger ist in meinen Augen Betrug am Kunden.

Nach meinen Erfahrungen würde ich EWE eher nicht empfehlen, überlegt euch gut, ob ihr euch zwei Jahre an Ewe binden wollt, denn solange geht der Vertrag!













Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
20 von 20 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken