Anzeige

von , über "EWE TEL DSL 6000" von EWE AG , am um 20:05 Uhr

Viel viel Ärger!

Der ganze Ärger begann mit einem Umzug. Alte Leitung gekündigt, neue Leitung an neuer Adresse beantragt. Das ganze sollte erfahrungsgemäß 2 Wochen dauern, so die Kundenberaterin im Shop. Hui, das geht ja schnell.

Nach 3 Wochen wieder im Shop, vorsichtig nachgefragt ob sich schon etwas getan hat, ein anderer Mitarbeiter klärt uns auf: "Nein, das dauert ca. 6-8 Wochen." Nagut.

Nach 5 Wochen haben wir einfach nochmal im Shop nachgefragt, wieder ein anderer Berater erzählte uns nach einem Blick in den PC dass der Anschluss bereits seit 5 Tagen laufen würde, griff zum Telefon, wählte angeblich unsere Festnetznummer und scherzte "ist aber keiner Zuhaus bei Ihnen." Wir also freudestrahlend nach Haus, alles angeklemmt, leider funktionierte nichts. Kein Ton in der Leitung und der Router fand keine Verbindung. Also den Kundenservice angerufen, wir waren doch erstaunt wie der Herr in dem Shop darauf kam, dass unsere Leitung steht.

Der Herr von der Ewe-Hotline klärte uns dann auf, der Kollege hätte im Shop den Vertragsbeginn im PC erkannt, hat aber leider nicht die Leitung eigesehen, die funktioniere nämlich noch nicht, es sei nichts geschaltet aber es wäre geprüft worden, dass DSL möglich sei und es sich wohl aber noch etwas hinziehen werde, da es mit sogenannten "Ports" der Telekom zu tun hätte und die erstmal einen freien Termin für unsere Auftragsschaltung finden müssten.

Soweit, sogut, wir haben der Ewetel dann eine Woche Zeit gegeben und dann im Shop angefragt, wie weit unser Auftrag bearbeitet worden sei, da erzählte man uns dann wieder von diesen Ports, Ewetel hätte nicht genügend Ports frei für all ihre Kunden, wir müssten warten. Das könne 2 Tage dauern aber auch 2-3 Monate. Auf gut Deutsch: Der Vertrag beginnt, der Kunde darf zahlen, hat aber keinerlei Leistung geschweige denn ein klares Datum, wann der Auftrag denn geschaltet werden könne, da die Ewe zu viele Kunden und zuwenig Leitungen hat. Man würde uns aber ans Herz legen, sich hinterher zu beschweren und die zuviel bezahlten Beträge zurück zu bekommen. Wir haben uns SOFORT beschwert und nach Alternativen wie einem Internetstick für die Übergangszeit gefragt "ja, das hatten wir mal,[...] das müsste ich aber erst abklären, das ist sehr aufwendig...." Dr gute Mann dort hatte wohl einfach keinen Bock und kein Interesse, uns als Kunden zufriedenzustellen.
Daraufhin haben wir erwähnt, das andere Anbieter ja auch günstiger seien, ob man uns nicht irgendwie entgegenkommen könnte. Wie gesagt, wir sollten doch abwarten bis die Ewe wieder einen Port frei hat, das würde halt dauern.

Daraufhin haben wir von unserem 14 tägigem Widerrufsrecht gebrauch gemacht, unter Angabe sämtlicher hier aufgeführten Gründe. 3-4 Tage später erreichte mich ein Anruf:

"Servicetechnik".

Ja, welche Servicetechnik denn?

"Ewetel."

Aha. Worum gehts denn?

"Sie haben eine Störung."
??!!??? Nein, ich habe keine Störung.

"Doch, sie haben doch eine Störung gemeldet!"

Nein, ich habe keine Störung gemeldet, ich habe gekündigt!

"Sie sind ja ganz verwirrt von meinem Anruf. Doch, sie haben doch vor 5 (!!!)Wochen eine Störung gemeldet. Ausserdem haben sie doch eine Mindestnutzungszeit."
Ja, wir sind umgezogen, daraufhin hat man keine Leitung zustande bekommen, durch den Umzugsvertrag ergab sich ein 14-tägiges Widerrufsrecht welches wir genutzt haben, wir warten nur noch auf die Bestätigung von der Ewetel.

"Umzug? Na dann müssen wir nochmal ganz von vorne anfangen"
Nein, wir müssen nicht von vorne anfangen, die Sache hat sich erledigt.
"Aber der alte Anschluss ist doch noch aktiv, das sehe ich hier gerade."

Jetzt hören Sie mal zu, was bekommen Sie eigentlich gebacken???

"Oh entschuldigung, ich sehe gerade ich habe mich vertan, der alte Anschluss ist nicht mehr aktiv."
Na das wär ja auch was,ich habe den von Ihnen doch still legen lassen.

"Haben Sie den jetzt einen neuen Anbieter?"

Ja.

"Ja, dann hat sich das ja erledigt."

Nach diesem Knaller erstmal stinkesauer den Kundenservice angerufen, ja, das wäre ein Versehen gewesen, aber das mit der Kündigung dauert noch, das dauert immer etwas länger.
Schade, dass man sich weder um neue Aufträge noch um alte Kunden kümmert.

Wieder eine Woche später erreicht uns ein Schreiben, man bedanke sich für den Auftrag und freue sich, die Schaltung nach mittlerweile 2 Monaten vornehmen zu können. Kein Wort von unserem Widerruf.
Also wieder Kundenservice angerufen, wir wollen kein Internet, wir haben gekündigt. Die Kündigung könne Sie aber noch nicht im PC sehen. Ich wieder den Ärger geschildert, die Dame am Telefon reagiert freundlich und entschuldigt sich für die Unannehmlichkeiten. Auf meine Nachfragen auf Entschädigungen kann Sie leider nicht näher eingehen aber sie leitet die Beschwerde weiter, ob wir den Schaltungstermin nun wahrnehmen wollten. Solange wir nicht wieder nur einen Vertagsbeginn bekommen, sondern wirklich Leistung, wollen wir. Aber Versprechen könne Sie uns das nicht, es könnte ja schliesslich noch etwas dazwischen kommen. (?!)

Zum angekündigten Termin stand auch wirklich ein Herr von der Telekom auf der Matte und schaltete uns den Anschluss frei. Waaaahnsinn.

Nochmal zwei Wochen später dann ein Brief vom Beschwerdemanagement, man bedauere es sehr und habe das Umzugsentgelt von 49,90 Euro (da haben wir noch nie etwas von gehört noch etwas in unseren Unterlagen stehen)zur internen Berechnung gutgeschrieben, somit wird bezüglich der Abrechnung für den 2ten Monat ohne Telefon und Internet ein Betrag fällig von 23,19 Euro. Na schönen Dank auch, darf ich statt 29,95 Euro doch glatt 23,19Euro zahlen, und das ganz ohne Leistung bezogen zu haben, na toll. Der Beitrag für den ersten leitungslosen Monat nach unserem Umzug wurde natürlich komplett eingezogen.

Unser Fazit: EWETEL ist PURE ABZOCKE!!!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
28 von 38 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken