Anzeige

von , über "Internet & Phone 100" von Kabel Deutschland , am um 21:08 Uhr

nie wieder Kabel Deutschland

Mir wurden schon beim telefonischen Vertragsabschluss falsche Versprechungen gemacht wie sich kurz darauf herausstellte. Die Lieferung ging recht schnell. Die Installation war auch simple und ich konnte sofort mit 100000 kb/s surfen (getestet mit dieser und ähnlichen Seiten). 2 Tage ging das gut. Dann gab es fast täglich zwischen 1,5 bis 3 Stunden Verbindungsausfälle, also null Internet. Des weiteren lag die Geschwindigkeit nur noch bei 20 bis 40000 kb/s bei täglich mehreren Messungen zu unterschiedlichen Uhrzeiten. Anrufe beim Kundenservice waren erfolglos. Man verwies mich an die Technik, die wussten nicht woran es lag und sie wollten prüfen und zurückrufen. Nichts dergleichen geschah. Irgendwann kam eine E-Mail mit dem Verweis auf die Homepage zu einem automatischen Störungsassistenten. Auch von dort kam keine Antwort, geschweige denn Abhilfe. Auch weitere Anrufe brachten nichts, so dass ich es gerade so geschafft habe vom 14-tägigen Sonderkündigungsrecht gebrauch machen zu kündigen, zusammen mit einer Beschwerde über die Vorfälle. Darauf kam auch nur ein Formschreiben mit der Kündigungsbestätigung. Also wieder keine Regung seitens KD. 2 Wochen später entdeckte ich auf meinem Kontoauszug eine Abbuchung von knapp 27,- Euro dafür und da platzte mir der Kragen, dass ich für so etwas noch bezahlen sollte. Ich schrieb wieder einen Brief, dieses Mal aber härter, drohte mit Kündigung meines Mobilfunkvertrages dort und dass ich die Sache öffentlich machen werde in den Medien und es der Verbraucherschutzzentrale übergeben werde. Dieses Mal per Einschreiben. Darauf kam eine Antwort. Man erstatte mir mein Geld zurück (ohne Anspruch auf Rechtsanspruch), aber es kam wieder mal kein Wort der Erklärung oder Entschuldigung, obwohl ich das deutlich eingefordert hatte. Da sieht man mal was man als Kunde bei KD wert ist. Nichts!!! Ich kann nur jeden davon abraten und wenn doch, niemals telefonisch einen Vertrag abschließen oder wenigstens das Gespräch aufnehmen, denn dann kann einem niemand etwas vorlügen oder falsch beraten. Was mich betrifft kündige ich auch meinen Mobilfunkvertrag dort, wenn die Laufzeit zu Ende geht, denn mit diesem Unternehmen möchte ich nach diesen Vorfällen nichts mehr zu tun haben.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
21 von 31 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 1 Kommentar abgegeben

Kommentar von Foxi (Foxi) 04.06.2013 um 22:39 Uhr
Bevor du ein Gespräch aufnimmst vergiß nicht dein Gegenüber davon vorher in Kenntnis zu setzen. Ansonsten wäre das nicht zulässig.

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken