Anzeige

von , über "Flat 26.000" von Kabel Deutschland , am um 20:52 Uhr

Service - Kundendienst - Fehlanzeige bei Kabel Deutschland

KD - DER schlechteste Anbieter, den man sich vorstellen kann !

Ich habe seit nunmehr 16 Monaten den Anbieter KD.
Am Anfang war auch alles bestens in Ordnung. Nach ca. einem halben Jahr habe ich dann einmal einen Zahlendreher im Verwendungszweck gehabt, so dass mein eingezahlter Betrag ( 40,13 Euro ) nicht auf meinem Kundenkonto gutgeschrieben werden konnte. Prompt wurde mein Telefonanschluss einseitig abgestellt und die Internetgeschwindigkeit auf ein Minimum ( undefinierbare Geschwindigkeit ) herunter gesetzt.
Ein Anruf bei der KD eigenen Störungsstelle ( 01805.... ) sollte dann Klärung schaffen. Mir wurde gesagt, ich solle den Einzahlschein kopieren und per Fax an die Rechnungsstelle schicken. ( Fax Nr.: 01805 ...... )
Dies tat ich dann auch. Nach vier Tagen war dann auch der Anschluss wieder frei. Eine Woche später bekam ich dann die nächste Rechnung, in der die 40,13 Euro als Fehlposten unter " Übertrag aus vorangegangenen Rechnungen " verzeichnet waren. Da ich diese allerdings bereits bezahlt hatte, zog ich sie von der Rechnung ab und zahlte den noch verbleibenden Betrag bei der Bank ein.
Was soll ich sagen, nach weiteren acht Tagen war mein Telefon, wie auch der Internetzugang wieder einseitig abgestellt.
Wie auch schon zuvor, versprach ich mir mit einem Anruf in der KD Störungsstelle ein klärendes Gespräch.
Nachdem ich dann ca. 30 Minuten in einer Warteschleife verbrachte, konnte mir die Mitarbeiterin am Telefon nur eine weitere Telefonnummer ( diesmal eine 0900er ) geben bei der ich mich zwecks Klärung melden sollte. Hier erfuhr ich, das mein zuletzt eingezahlter Betrag zwar verbucht wurde, aber immer noch eine Rechnung in Höhe von 40,13 Euro aus vorangegangenen Rechnungen offen wäre. Der Anschluss könne erst nach Eingang des genannten Betrages wieder freigeschaltet werden. Ich erklärte also dem Menschen am anderen Ende den genauen Sachverhalt, worauf er mich wieder in eine Warteschleife steckte um einen weiteren Mitarbeiter um Rat zu fragen.....
Nach weiteren 19 Minuten in der Warteschleife bekam ich dann zu hören, das mein Fax aus dem vergangenen Monat nicht angekommen sei und ich es doch noch einmal an die mir bekannte Faxnummer schicken soll. ( 01805 ...) Dies tat ich dann auch noch am gleichen Tag - allerdings schon leicht Zähne knirschend !
Pünktlich mit dem Eintreffen der nächsten Rechnung wurde dann auch endlich mein Anschluss wieder frei geschaltet. Allerdings musste ich mit erschrecken feststellen, das auch in dieser Rechnung wieder ein Posten " Betrag aus vorangegangenen Rechnungen " in Höhe von 40,13 Euro aufgeführt war. Die Gespräche und Faxe mit KD schlugen dabei mit ca. 22,00 Euro auch noch zu Buche !
Seither kann ich meinen Telefon und Internetzugang ca. 1 bis 1,5 Wochen pro Monat nutzen und bin den Rest der Zeit auf Handy bzw. Internetcafe angewiesen, denn es ist bis zum heutigen Tage keinem Menschen gelungen die fehlenden 40,13 Euro auf dem richtigen Konto zu verbuchen.
Jeden Monat kommen dann noch Gebühren für die Teilsperre und die Anrufe beim KD Service hinzu.
Allein die Anrufe beim Service - um den Anschluss wieder Freischalten zu lassen haben mittlerweile eine Summe in Höhe von insgesamt 80,00 - 90,00 Euro verschlungen.
Ich überlege jetzt ernsthaft den Anbieter zu wechseln, denn wenn man mal die Grundkosten rechnet ( 39,90 Euro ) und bedenkt, das man diesen Dienst nur effektiv 1-1,5 Wochen pro Monat nutzen kann, dann ist wohl selbst die Telekom noch günstiger......
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
24 von 39 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 3 Kommentare abgegeben

Kommentar von Don_Bull (Fredy) 07.04.2009 um 04:44 Uhr
Von uns würde KD für den Service die goldene Schnecke mit Lorbeerkranz verliehen bekommen.
Kommentar von stigarta (Stigarta) 07.04.2009 um 09:15 Uhr
So ein unsinniger Bericht. Jedes Kleinkind weiß das wenn man die Rechnung selber kürzt es nur Probleme gibt. Einzugsermächtigung ist das Zauberwort,oder wenn man kein Geld hat,halt kein KD....
Kommentar von bigdaddyblue (bigdaddyblue) 09.04.2009 um 15:40 Uhr
von der überweisung bis zur verbuchung können bis zu 7 tage vergehen also Einzugsermächtigung

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken