Anzeige

von , über "Flat 30.000" von Kabel Deutschland , am um 15:17 Uhr

ständige Unterbrechungen

seit November 2009 Kabel DE Kunde mit Telefon und Internet.
Zuerst 20.000/1.000 später (kostenlos) auf 32.000/2.000 gewechselt. Kabelmodem Thomson THG540k / Router DIR855 WLAN (seit Dez. 2009, vorher DIR615)
Die ersten 3 bis 4 Monate waren problemlos.
Seit ca. April treten immer wieder Unterbrechungen auf. Dann sind Telefon + Internet nicht benutzbar bis das Thomson Modem sich wieder initialisiert hat.
Das ganze dauert so ca. 1-3 Minuten und tritt zu jeder Tages- und Nachtzeit auf. Gelegentlich hält die Verbindung einige Tage und dann plötzlich Störungen alle paar Minuten bis einige Stunden, ohne dass auch nur das Geringste an meinem System geändert wurde.
Diverse Meldungen und Anrufe bei der technischen Hotline.
Einmal kam ein Techniker, tauschte die angeblich falsche Multimediadose und regelte den nach seiner Aussage "bis zum Anschlag aufgedrehten" Verstärker neu ein. Alles lief nun prima, für zwei Tage!!! Danach plötzlich Abbrüche alle 3 Minuten und das für viele Stunden.
Wieder diverse Anrufe bei der Service Hotline.
Die Störungen "beruhigten" sich wieder auf das "normale" Maß, ohne dass etwas erkennbar getan wurde. Es gab nur eine SMS, mit Inhalt: "Auftrag erledigt" aber ohne Details. Trotzdem halten die Unterbrechungen an, obwohl die Modemwerte völlig in Ordnung sind.
Meine erneuten Anrufe beim Service bewirken nichts, die Störungsmeldung per Kontakformular wird mit einer Standard E-Mail beantwortet. Inhalt: "vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wir haben Sie telefonisch nicht erreicht. Daher schicken wir Ihnen diese Informationen auf dem schriftlichen Weg.
Bitte rufen Sie uns an" usw.
Natürlich hat niemand versucht, mich anzurufen, weder per Festnetz noch Mobil (ebenfals Kabel-DE).
Inzwischen drängt sich mir der Verdacht auf, dass die Probleme bei Kabel-DE bekannt, aber mit der vorhandenen/benutzten Technik einfach nicht behebbar sind.
Der momentane Zustand ist auf Dauer jedenfalls nicht hinnehmbar und somit bleibt nur der Wechsel zu einem anderen Anbieter oder auch eine parallele Verbindung per Telefon/DSL. Beides ist leider mit mit erheblich höheren monatlichen Kosten verbunden.
Ich jedenfalls werde mir das nicht mehr lange anschauen und Kabel Deutschland eine Frist zur Behebung der Störungen setzen sowie gegebenenfalls die Kündigung aussprechen!
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
82 von 92 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von MilchmannHH 26.06.2010 um 19:51 Uhr
Hallo und guten Tag, das gleiche Problem hatte ich auch. Lass Dir ein Modem von Motorola geben. Seitdem läuft wieder alles.Das Thomson macht öfter bei einigen Probleme
Kommentar von De-M-oN (De-M-oN) 28.06.2010 um 01:59 Uhr
Also ka, wie andere Modems arbeiten, aber habe auch das Motorola bekommen und mit dem gehts bei mir. Blümschen erzähl nicht so ein Quark^^

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken