Anzeige

von , über "Internet & Telefon 32" von Kabel Deutschland , am um 15:50 Uhr

Viel hui, viel pfui

Auch ich habe mich der Werbungsbelagerung ergeben und mich der Veräppelung durch die Telekom entzogen.
Um mich nun von KD veräppeln zu lassen... ;-)

Nee so schlimm ists nicht.

(Was ich hier nicht erwähne ist standardmäßig verlaufen)
Was ich will: vom T-ISDN 3 Nummern mitnehmen, 32Mbit surfen.

Beim ersten Verkaufsgespräch wurde mir versichert, dass man ans standard Kabelmodem 6 analoge Telefone inkl. Nummern anschließen kann plus mehrere Rechner. Mit anderen Worten, das teure Angebot mit der FritzBox wurde mir als das Standardprogramm verkauft (und dann noch nichtmal richtig). Meine Kundendaten wurden mit denen des Kabelanschlusseigners vermischt, auftrag hinfällig. Techniker kam noch vorbei, war extrem kompetent, hat mich aufgeklärt, super.
Muss also die FritzBox nehmen, vorhandene TK anlage an deren ISDN rann und gut.

Hab ich mich dann erstmal schlau gegoogelt.

2tes Gespräch verlief als standardmäßiges Verkaufsgespräch.

3tes Gespräch: Anfrage zwecks Auftragsstatus der Rufnummernmitnahme den ich online nicht einsehen konnte wurde, mit freundlicher Ahnungslosigkeit beantwortet. Ich hatte einmal meinen Vertrag durchgelesen und die Startseite von KD und wusste mehr als diese geschulte Person die ich auch noch bezahlen muss.
Die Support-Emailadresse wird so gut es geht versteckt.

Ein Highlight nochmals der Techniker. Kompetent, engagiert und frei von Verkäufergelaber. Er erzählte mir allerdings, dass sobald der Anschluss geht, die Kündigung zur Rufnummernmitnahme "automatisch" an die Telekom geht.
... Aha...

Internet rennt inzwischen, mit DNS ausfällen, Kündigung zur Rufnummernmitnahme lässt auf sich warten. Bin nun über die Kündigungsfrist der Telekom gerutscht, musste Verrenkungen machen, tel, fax, um nicht ein Jahr lang beides zu zahlen.

Fazit:
Zum wichtigsten:
Ich bin keiner der sich an speedtests aufhängt, mein internet ist schnell, manchmal sauschnell, manchmal nicht so. 2MByte/s Downstream sind eigentlich immer drinn. Super!
Telekom 45kByte/s, trotzdem 3000er gezahlt, verarsche.

Leider ist das DNS instabil. Es gibt immer wieder so 10minütige Phasen in denen nix geht. Modem und FBox sind
bereits upgedatet.

Die Bestell hotline sowie die kostenpflichtige Hotline sind für Dinge die nicht wörtlich auf dem Flyer stehen unbrauchbar.
- 3 Rufnummern mitzunehmen auf ein Kabelmodem das höchstens 2 Nummern bedienen kann ist totaler Unsinn.
- Funktionen des eigenen Webauftritts unbekannt.
- Hotline anruf dauert, manchmal erstmal Weiterleitung nötig, Unzufriedenheit.

Ganz wichtiger Tipp:
Wer sich nicht sicher ist ob alles so klappt wie er sichs vorstellt, krallt sich am besten im Servicetechniker fest.
KD bedient sich ja der Subunternehmer eines Subunternehmers, bei mir CableWay (oder so), aber das scheint ein Vorteil zu sein. Die Leute haben Ahnung und Horizont. Ausfragen! Wenns hakt, stornieren. Bis dahin gehts noch ohne Reibereien.
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
22 von 37 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht wurden bisher 2 Kommentare abgegeben

Kommentar von wilson (Drozella) 08.01.2010 um 16:09 Uhr
Informativer Bericht! Danke!
Kommentar von DerMitDemKabel 08.01.2010 um 18:37 Uhr
Vielleicht habe ich vergessen zu erwähnen: Ich bin eigentlich ganz zufrieden. DeMon: Ich möchte damit auch getrennte geräte betreiben...

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken