Anzeige

von , über "Maxi 6.000" von M-net , am um 19:51 Uhr

Gebühren beim Umzug in neue Wohnung

Hallo

Ich war bisher mit M-Net immer zufrieden. Allerdings sollte man vorsichtig sein, wenn man das Umzugsformular ausfüllt. Dies sollte man, wie ich nun die Erfahrung gemacht habe immer nur im Kundencenter ausfüllen. ich habe in München in einem Wohnheim gewohnt, wo ich für 24 Monate einen vertrag abgeschlossen hatte. da ich nun nach 6 Monate eine neue Wohnung gefunden habe, dachte ich ziehe ich einfach mit meinem neuen vertrag um. Also das Umzugsserviceformular bei M-Net runtergeladen und ausgefüllt. Mit der Hotline telefoniert und die meinte, wenn was fehlt würde man mich anrufen. Nun denn, der Umschalttermin etc. lief alles Tipp topp bis ich oh wunder in meiner Dezemberrechnung 100 euro Bereitstellungsgebühr entdecke mit einem vertrag von 12 Monaten MVLZ. Nach Rückfrage bei M-Net sagte man mir, das man, wenn man bei den 24 Monaten kein Kreuz macht sich der vertrag auf der alten Adresse kündigt und man einen neuen, mit den Umzugsgebühren bezahlen muss. das habe ich bei meinen Telefonprovidern noch nie erlebt und werde M-Net nach meiner MLVZ kündigen, da ich dies als absolutem Kundenunfreundlich empfinde.

Also AGBS durch lesen und den Antrag nur von einem Mitarbeiter von M-Net ausfüllen lassen.

Charlie
Allgemein
Geschwindigkeit
Verfügbarkeit
Kundenservice
Preis-/Leistung

War dieser Bericht für Sie hilfreich?

War hilfreich Nicht hilfreich
25 von 31 Benutzern fanden diesen Bericht hilfreich.

Zu diesem Bericht liegen derzeit keine Kommentare vor

Eigenen Kommentar abgeben

Melden Sie sich mit Ihren Benutzerdaten an, um Ihre Bewertung abzugeben. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich hier registrieren.

Kommentar abschicken